Google überarbeitet Android Branding und Versionsnamen

Diskutiere Google überarbeitet Android Branding und Versionsnamen im Linuxnews/Programmversionen Forum im Bereich Allgemeines; Im Google-Blog äußert sich der Android-Erfinder kurz vor der Veröffentlichung von Google Q zu Android Branding und Versionsnamen. Weiterlesen...

  1. #1 newsbot, 30.08.2019
    newsbot

    newsbot Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Im Google-Blog äußert sich der Android-Erfinder kurz vor der Veröffentlichung von Google Q zu Android Branding und Versionsnamen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Google überarbeitet Android Branding und Versionsnamen

Die Seite wird geladen...

Google überarbeitet Android Branding und Versionsnamen - Ähnliche Themen

  1. Google erweitert »Patch Rewards Program«

    Google erweitert »Patch Rewards Program«: Googles »Patch Rewards Program« zahlt Prämien für das Auffinden von Sicherheitslücken in prominenten Open-Source-Anwendungen. Im nächsten Jahr...
  2. Google Summer of Code 2020 angekündigt

    Google Summer of Code 2020 angekündigt: Google veranstaltet auch 2020 den Summer of Code, an dem sich in 15 Jahren bereits über 15.000 Studenten aus 109 Ländern beteiligt haben. Im Jahr...
  3. Googles Build-Tool Bazel erreicht Version 1.0

    Googles Build-Tool Bazel erreicht Version 1.0: Das freie Build-Tool Bazel wurde bei Google bereits seit Jahren intern genutzt, als es 2015 freigegeben wurde. Jetzt erreicht Bazel die stabile...
  4. Google gibt Einblicke in den Linux-Scheduler mit SchedViz

    Google gibt Einblicke in den Linux-Scheduler mit SchedViz: Das bei Google entwickelte Programm SchedViz kann dabei helfen, die Entscheidungen des Schedulers in Linux zu verstehen und an spezielle...
  5. Google plant für Chrome weitere Einschränkungen bei HTTP-Inhalten

    Google plant für Chrome weitere Einschränkungen bei HTTP-Inhalten: Ab Chrome 79 wird Google weitere Einschränkungen für HTTP-Inhalte ausrollen, die von HTTPS-Seiten nachgeladen werden. Dabei geht es um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden