Google is der Mathe-Kracken

Diskutiere Google is der Mathe-Kracken im Fun Forum im Bereich Sonstiges; Nach Google_Eartth, Google_Mail und Android kommt endlich mal wieder eine Revolution (diesmal zum Thema "Schreiben einer Mail" ) aus dem Hause...

  1. #1 schorsch312, 08.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2008
    schorsch312

    schorsch312 Routinier

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Always-Godlike, 08.10.2008
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Wer Google-Mail nutzt wird auch sicher nichts gegen sowas haben. Aber wer nutzt schon Google-Mail ? ;)
     
  4. Gast1

    Gast1 Gast

    Vielleicht gibt es ja auch bald "Google-Orthography".

    *scnr*

    Greetz,

    R_"Das_sezzen_von_hacken_bei_den_packeten_iss_standart!11elf"_M
     
  5. #4 blue-dev, 08.10.2008
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    /me nutzt Goggle-Mail seit fast drei Jahren.
    /me hat auch nix gegen die Rechenaufgaben. Die löß ich allerdings auch wenn ich was getrunken habe denke ich :devil:
     
  6. #5 gropiuskalle, 08.10.2008
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß nicht warum, aber nach dem ersten Eindruck, dass das ja wohl mal wieder irgendein völliger Blödsinn ist, finde ich die Idee eigentlich total nahe liegend.

    Nur GM ist natürlich außer Diskussion.
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Da ich Thunderbird nutze..... :P
     
  8. #7 ianders, 09.10.2008
    ianders

    ianders Linux Jungspund

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    hey, ich finde die Idee klasse!
    und so lange sie jetzt nicht nachts um 3 irgend welche Fourierreihen oder Taylorapproximationen verlangen ist die Welt doch in Ordnung. Außerdem hat man doch seinen Bronstein (Taschenbuch der Mathematik) immer immer griffbereit ;)
    Ach misst jetzt sehe ich gerade, das sind ja nur Rechenaufgaben, dafür muss man ja noch nicht mal Mathematik können, nur son bisschen rechnen - und wem das zu viel wird der kann dann auf der Konsole einfach mit dem Befehl bc einen simplen Taschenrechner starten. :brav:
     
Thema:

Google is der Mathe-Kracken

Die Seite wird geladen...

Google is der Mathe-Kracken - Ähnliche Themen

  1. Google Chrome: Auf 81 folgt 83

    Google Chrome: Auf 81 folgt 83: Google hat Chrome 83 freigegeben. Die neue Version folgt auf Chrome 81, da Version 82 wegen der Corona-Krise ausgefallen war. Weiterlesen...
  2. Google gibt Chrome 80 frei

    Google gibt Chrome 80 frei: Google hat seinen Webbrowser Chrome in Version 80 freigegeben. In der neuen Ausgabe werden unter anderem die Rechte von bestimmten Cookies weiter...
  3. Google stellt OpenSK, eine vollständig offene USB-Key-Implementation vor

    Google stellt OpenSK, eine vollständig offene USB-Key-Implementation vor: Google stellt mit OpenSK eine in Rust umgesetzte experimentelle offene Implementation eines USB-Sicherheitsschlüssels vor. Weiterlesen...
  4. Google erweitert »Patch Rewards Program«

    Google erweitert »Patch Rewards Program«: Googles »Patch Rewards Program« zahlt Prämien für das Auffinden von Sicherheitslücken in prominenten Open-Source-Anwendungen. Im nächsten Jahr...
  5. Google Summer of Code 2020 angekündigt

    Google Summer of Code 2020 angekündigt: Google veranstaltet auch 2020 den Summer of Code, an dem sich in 15 Jahren bereits über 15.000 Studenten aus 109 Ländern beteiligt haben. Im Jahr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden