geht ihr heute wählen??

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
...also ich werd mir das sparen! ;)

ist zwar nicht "Demokratisch" nicht zu wählen...aber wüsste nicht wen oder was ich wählen sollte ?(
 

NoKarma

Dunkelgraf
Beiträge
144
Irgendwie entspricht mir keine Partei auch nur annährend.
Deswegen bin ich nicht wählen gegangen.
... Obwohl ich eigentlich Erstwähler wäre, aber naja.

Ich denke, dass nächste mal werde ich wählen und bis dahin werde ich mich mit den Parteiprogrammen richtig befassen.
Jedenfalls weiß ich das ich die CDU/CSU nie wählen werden.
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
aber das mit den Parteiprogrammen ist gerade mein Problem...
die schreiben doch alle, was man hören möchte....
nur umsetzen tun sie es nicht....
ich hätte nix gegen weniger steuern....und auch nix gegen mehr Arbeitsplätze...aber halten tun sie ihre versprechen einfach nicht...
 

Chefkoch

Doppel-As
Beiträge
119
ich war zwar noch nich, gehe aber mit sicherheit, weil ich finde das wenn man sich später mal über die überbezahlten politiker beschweren will, sollte man gewählt haben.....
 

JoelH

I love Ruby
Beiträge
653
hmm,

@Karma
naja aber wer nicht wählt wählt extrem ! Das kann es auch nicht sein. Dann lieber die Stimem ungültig machen, das ist richtiger Protest !
 
S

saintjoe

Gast
Re: hmm,

Originally posted by JoelH
@Karma
naja aber wer nicht wählt wählt extrem ! Das kann es auch nicht sein. Dann lieber die Stimem ungültig machen, das ist richtiger Protest !
Von "Stimme ungültig machen" und Nichtwählen halte ich rein garnichts.
Auch wenn einem keine Partei richtig zusagt, so wählt man die, die das geringste Übel bedeutet.
Leute, die nicht wählen gehen (oder den Stimmzettel bewusst ungültig machen), haben IMHO keine Rechte in diesem Land, und wenn sie dann später noch meckern bekomm ich die Krise.
Es ist einfach nur verantwortungslos nicht zu wählen.
Und wer noch immer meckert, dass alle Parteien schlecht sind, der soll sich doch bitte selber aktiv in die Politik einbringen.
Leute, die Wahllokale haben bis 18 Uhr geöffnet, seid nicht so dumm und vertut eure Stimme!
 
S

saintjoe

Gast
Originally posted by NoKarma
Ich denke, dass nächste mal werde ich wählen und bis dahin werde ich mich mit den Parteiprogrammen richtig befassen.
Jedenfalls weiß ich das ich die CDU/CSU nie wählen werden.

Wenn dir die CDU/CSU nicht passt, dann geh verdammt nochmal SPD oder sonstwas wählen. DU hast heute die Möglichkeit, mit deiner Stimme die Partei, die dir überhaupt nicht zusagt zu verhinden!
 

NoKarma

Dunkelgraf
Beiträge
144
Re: Re: hmm,

Originally posted by saintjoe


Auch wenn einem keine Partei richtig zusagt, so wählt man die, die das geringste Übel bedeutet.

Ich bin auch nicht bereit eine Partei zu wählen, die nur ein geringeres Übel darstellt, als eine andere.

Ich werde dann wohl meine Stimmte ungültig machen gehen.

Außerdem rege ich mich über die Politiker nicht auf und ich mekere auch nicht rum.
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
Originally posted by saintjoe


Wenn dir die CDU/CSU nicht passt, dann geh verdammt nochmal SPD oder sonstwas wählen. DU hast heute die Möglichkeit, mit deiner Stimme die Partei, die dir überhaupt nicht zusagt zu verhinden!

aber das bedeutet ja auch, das ich jemandem meine Stimme geben muss, den ich gar nicht wählen möchte!

ich will und werde mich einfach nicht zu einer notentscheideung zwingen lassen....
wenn die Politik nicht lernt erlich und realistisch mit ihren versprechen umzugehen, werden esbestimmt immer mehr leute so hallten wie ich und nicht wählen...

ich beschwere mich aber auch nicht über die politik...da ich nicht wähle nehme ich die politischen entwicklungen hin, wie sie kommen....

...sowas nennt man dann "politik verdrossenheit"....
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
wenn du nicht wählen gehst, und die CDU gewinnt (was ich nicht hoffe), dann hast du sie gewählt, denn: wer nicht wählen geht, schenkt seine Stimme der Sieger-Partei.

wenn du nicht willst, dass die CDU/CSU gewinnt, dann gibt es eigentlich nur eine möglichkeit zu wählen mit der erststimme. die zweitstimme kannst du ja weglassen, wenn du unbedingt willst.

ich war schon wählen :)

auf bald
oenone
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
ja deine Aussage scheint ja auf den ersten Blick Plausibel....
aber die "Siegerpartei" gewinnt ja nicht, weil ich nicht irgend etwas anderes gewählt hab sonder weil zuviele Menschen eben dieser Partei ihre Stimme gaben.
wenn es sowas gäbe, das man sich als wähler austragen lassen könnte, würde ich das ja auch gern machen...dann wär es wieder nen bissel gerechter...

vieleicht lernen die Politiker ja mal was aus den schlechten beteiligungen..aber wohl eher nicht, das es ihnen ja all zu oft nur um den Wahlerfolg geht und nicht um das Wohl des Landes....


:(
 

ookami

Haudegen
Beiträge
543
@saintjoe

ACK

---



>aber das bedeutet ja auch, das ich jemandem meine Stimme geben muss, den ich gar nicht wählen möchte!

willst du wirklich in einen Land leben, in den sowas wie Stoi bär an der macht ist ;)

Ich nicht, deswegen war ich wählen

cu

patrick
 

Andre

Foren Gott
Beiträge
3.876
natürlich möchte ich nicht diesen CSU typen...
aber der Herr Schröder ist ja auch nicht unbedingt ein Traum?!?!


der redet viel und tut nix!

aber diese Grundhaltung zum wählen lasst sich wohl bis zur totalen erschöpfung diskutieren.....
 

ookami

Haudegen
Beiträge
543
>aber der Herr Schröder ist ja auch nicht unbedingt ein Traum?!?!

FULL ACK
 

gelber_hund

Pseudo-Root
Beiträge
137
hmmmm, die sache ist in der tat nicht so einfach *g*

zum einen habe ich (was ich leider zugeben muss) keine ahnung von den politischen konzepten der einzelnen parteien. natürlich bekommt man von jedem erzählt, wie gut er es anstellen werden, das land zu regieren aber ich kann mir aufgrund meines nichtwissens keine gedanken dazu machen (wenn man nicht genau weiß, was die leute labern kann ich eben keine schlüsse daraus ziehen und mir ein eigenes bild machen)

auf der anderen seite ist es natürlich wahr, dass man, wenn man von seiner stimme keinen gebrauch macht, automatisch den extremen randparteien "seine stimme" gibt, da deren anhänger auf jeden fall wäheln gehen und sie durch einen hohen nichtwähleranteil natürlich ein im verhältnis besseres ergebnis für sich erziehen können.

aber nun jemandem seine stimme zu geben, ohne besseren wissens, der sich nachher als totale niete herausstellt (was wohl bei keinem der kandidaten auszuschließen ist) ist auch nicht das wahre ;)
 

JoelH

I love Ruby
Beiträge
653
hmm,

wow das wird knapp, aber hoffentlich sind wir an Stoiber vorbei gekommen !
 
S

saintjoe

Gast
So wie's aussieht, könnte es das Ende von Rot-Grün sein!


JUCHUUUUU!
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
es ist noch nicht entschieden... die briefwähler wurden ja noch nicht ausgewertet.
also noch nicht zu früh freuen, dass stoiber dran kommt oder nicht dran kommt.... (wobei ich letzteres hoffe)

auf bald
oenone
 
S

saintjoe

Gast
Toll.
Die Chaoten, Steineschmeisser und Strickpulliträger regieren weiter unser Land.
Naja, ich frag mich wie Herr "Hollywood" Schröder sich diesmal rausredet, wenn er doch die USA beim Einsatz gegen den Irak unterstützt, wenn die Hartz-Kommission der totale Reinfall wird und wir am Ende dieser Legislaturperiode 20% mehr Arbeitslose haben.
 

Ähnliche Themen

Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

Neuer Open Source Innovationspreis OSBAR geht an OpenSlides

Vergesst heute auf keinen Fall...

[Erfahrungsbericht] Foxconn 45CSX + Atom 330

Remote desktop

Sucheingaben

geht ihr heute wählen?

Oben