gcc braucht gcc???

Diskutiere gcc braucht gcc??? im Anwendungen Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; :hilfe2: Hallo Ihr. Ich habe ein Problem... Ich möchte auf nem NAS für Python das MySQLdb Modul installieren. (System ist laut Bildschirm:...

  1. #1 CoffeeJunkie, 17.04.2009
    CoffeeJunkie

    CoffeeJunkie Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    :hilfe2:
    Hallo Ihr.
    Ich habe ein Problem...
    Ich möchte auf nem NAS für Python das MySQLdb Modul installieren.
    (System ist laut Bildschirm: i586-pc-linux-gnuoldld....(warum old???:oldman))

    So weit so gut nach dem Ziehen und entpacken des tar.gz müsste ich mit:
    >python setup.py install
    da Modul installieren können. ABER:
    es benötigt den gcc, denn AUSGABE:
    ...
    unable to execute gcc: No such file or directory
    ...
    Ganz doll...
    Ich also erst mal mit find geschaut ob gcc überhaupt aufm System ist..
    Ne..
    Also tar runter gezerrt. wollte es gemäß Anleitung auf der Seite:
    gcc.gnu.org/installl
    installieren...aber nix da
    wieder fehlt der gcc???
    oder eben cc
    aber warum brauch ich nen C Compiler um nen C Compiler zu installieren?!
    Ich muss doch auch nich Russisch können, wenn ich Russisch lernen will?
    Und der cc ist ja wohl NICHT kostenlos?!
    Oder?
    Hab nach Googeln irgendwo "cc .... to purchase..." gelesen. :hilfe2::hilfe2::hilfe2:

    Wie nun weiter?!
    Kann man den gcc auch mit nem freiem C Compiler installlieren?!
    Oder gibts ne Hintertür?!
    Danke schon mal fürs Lesen

    Geb auch gern noch mehr Auskunt, wenn benötigt...
    Des wars erstmal....
    Scheenes Wochenden euch...:D
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blender3D, 17.04.2009
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Du könntest z.B. auf einem Rechner mit dem GCC ein GCC-Build für deinen Rechner ohne GCC machen. Oder einfach die Packete deiner Distribution nutzen (falls sie welche hat). Dabei ist es wenig wichtig eine aktuelle Version des GCC zu bekommen, da man soweit ich weiss mit den Versionen >= 2.95 des GCC den neuesten GCC kompilieren kann.
    Aber um dir genaue Anleitungen oder Links zu geben müssten wir mer über dein System wissen (Architektur, Distribution/OS, etc)

    Grüße, Blender3D
     
  4. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Wieso installierst du gcc nicht über das Paketmanagement?
     
  5. #4 CoffeeJunkie, 17.04.2009
    CoffeeJunkie

    CoffeeJunkie Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hm...Also
    Der NAS ist ein Thecus N4100pro
    Das System ist Linux
    aber welche Distr, ...gute Frage
    mit uname -a verrät er mir nicht viel außer
    Linux
    Version (Datum): 1.10.2008
    Kernel: 2.6.23
    Prozessor: i586
    ganz am ende steht: unknown, das dürfte ja des O/S sein?!

    Und ich habe KEINEN paketmanager....auch nix zum Klickern...:D

    Python und MySQL kann man als Module über die Weboberfläche dazu "laden".
    Aber soweit ich informiert bin gibts kein "Compiler" Modul, also muss man des händig erledigen!

    Hm...ich habe aber beim Improvisieren, endeckt, dass ich die libc-2.3.5 schon drauf habe? Nur so als Info?! Vielleicht hilfts ja(Ich habe probiert das Python Modul per Hand zu installieren, also beim Aufruf des Moduls, die fehlenden Dateien nach zu kopieren. Ging soweit gut bis er auf die libc-2.3.6 zugreifen wollte und meinte er brauche die Version 2.4)

    So weit erstmal.....
    Ich hoffe es hilft..8)
     
  6. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Hm, ne, das hilft nicht wirklich.
    Du musst doch wissen welche Distribution du da installiert hast. :)

    Und wer sagt das es kein Paketmanagement für die Konsole gibt? also zum nicht-klickern? ;-)
     
  7. #6 supersucker, 17.04.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Halt ich für ein Gerücht.

    Und ohne Angabe deiner Distro wird das hier sowieso nix.

    Frag halt denjenigen, der die Kiste eingerichtet hat.
     
  8. #7 CoffeeJunkie, 17.04.2009
    CoffeeJunkie

    CoffeeJunkie Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Na ICH habe da gar nix installiert,
    Das waren die Freaks von Thecus...:D
    Nein im Ernst, ich bin auf dem Thecus mit nem putty und auf der Website steht Unix/Linux/BSD

    Ich habe nun mittlerweile etwas weiter geschaut, das BSD scheint ja ein Trostpreis Linux zu sein....:think:
    So ohne alles....;(
     
  9. Gast1

    Gast1 Gast

    Könnte natürlich auch das vom Hersteller vorinstallierte Linux sein.

    In jedem Fall muss aber dann der Hersteller auch den gesamten Quälcode zum Download anbieten und genau danach sollte man mal auf der Seite des Herstellers suchen und sich ggf. den Brocken runterladen.

    Meist sind dort Anleitungen zum Bau des OS drin und dieses muss ja auch irgendwie kompiliert werden, also muss es analog zu dieser Anleitung möglich sein, etwas Externes nachzubasteln.

    (Je nach im NAS verbastelter Prozessorarchitektur ist dann auch noch cross compiling angesagt, viel Spaß :-))
     
  10. @->-

    @->- Gast

    Also die meisten die hier im Forum seltsame Fragen stellen wissen zumindest welche Distri am laufen ist :)
    Da du ja einen Kernel 2.6.23 am laufen hast kann man davon ausgehen das es ein nicht ganz aktuelles System ist...

    [IRONIE]
    Als Hausaufgabe bis zum nächsten Post gebe ich dir folgendes auf:
    Finde heraus welches System auf deinem Rechner läuft. Als hilfe erlaubt ist dieses Dokument: http://www.helmbold.de/linux/Linux-auf-einem-Blatt.pdf und die bekannte Suchmaschine http://www.google.de/linux :)
    [/IRONIE]
    In diesem Sinne
    - Viel Glück
     
  11. #10 CoffeeJunkie, 17.04.2009
    CoffeeJunkie

    CoffeeJunkie Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Für die die es (scheinbar) interessiert(Blender und Rain_Maker):
    Die Produktbeschreibung:
    http://www.thecus.eu/de/210/

    Für die Anderen:
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:
    Wie konnte ich nur glauben in einem UNIX-board Antworten auf ein UNIX Problem zu bekommen....
    Und ja, es gibt auch Systeme OHNE Paketmanager.........:headup:
    Entschuldigung an die kleinen Torvalds hier, dass ich nicht ALLWISSEND bin und mich erdreiste hier eine Frage mit fehlenden Informationen zu posten!!

    An diejenigen die mir vielleicht dennoch "konstruktiv" helfen können, danke schonmal für die Antwort!
    Ich geh wieder in meine Höhle...
    Bis denn:D
     
  12. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Das dein System Linux ist, das wissen wir. Hier geht es aber um die benutzte Distribution, also Debian, Fedora, Gentoo usw. usf.

    Und den Rest überlasse ich R_M, der kann sich da besser ausdrücken wenn der sich aufregt *g* Bühne frei...
     
  13. #12 gropiuskalle, 17.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    Stimmt, Win fiele mir da z.B. ein, aber ein Linux hat immer einen Paketmanager an Bord, sei es rpm, dpkg oder (in Deinem Fall sehr unwahrscheinlich) pkgtool. Das kannst Du uns ruhig glauben, dafür muss man kein Finne sein. Das *theoretische* Dilemma, das man einen Compiler benötigt, um einen Compiler zu compilen, kennt übrigens jeder Gentoo-user, und tatsächlich gibt es auch dafür Lösungswege - allerdings ist der reguläre Weg über das vorhandene Paketmanagement wesentlich geringer an Komplexität, weshalb hier auch so beharrlich nach der Distro gefragt wird.

    Wirft

    Code:
    cat /proc/version
    eventuell etwas interessantes aus?
     
  14. Gast1

    Gast1 Gast

    Zumindest trügt da bei mir der Schein, interesssiert mich nicht die Bohne.

    Ich tippe (wie bei vielen dieser Kisten mit reingebasteltem Linux) eh auf was Handgestricktes.
     
  15. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Also n IPcop z.B. hat kein Paketmanager
     
  16. #15 gropiuskalle, 17.04.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    1
    @seim: IPCop basiert auf LFS, und solche Systeme müssen sich nicht per se an Linuxoide Standards halten, die kann der Distributor gestalten, wie er gerade lustig ist. Also: Punkt für Dich, aber solche Systeme sind schon ein Sonderfall, und ich glaube nicht, dass dieser hier zum Zuge kommt.
     
  17. #16 slackfan, 17.04.2009
    slackfan

    slackfan König

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    gibt es denn keine Datei /etc/$DISTRO-release oder /etc/$DISTRO-version ?
    Wenn das vorinstalliert war, müssten die doch Support anbieten? Ist aber zugegebener Maßen am Freitagnachmittag eine schlechte Idee :)
     
  18. #17 CoffeeJunkie, 17.04.2009
    CoffeeJunkie

    CoffeeJunkie Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke Gropius, das mit dem "cat /proc/version" schau ich gleich mal am Dienstag nach....

    Wie wäre denn der Lösungsweg?!
    mir würde auch ein Link zu deiner entsprechenden Informationsquelle
    genügen, damit ich eure kostbare Zeit nicht weiter stehle....:D

    Was den Paketmanager angeht ist rpm schon mal definitiv NICHT vorhanden.
    Was die anderen Paketmanager angeht...auch unwahrscheinlich...
    aber ich schau gern am Dienstag noch mal nach....

    @slackfan...exakt, Freitag ab 1 macht jeder seins.
    Und nein...die bieten nur Support für die Hardware an.
    wie gesagt uname hat mir net viel verraten, aber auch deinen Hinweis werde ich am Dienstag mal testen. Und relevante Ergebnisse posten....
    Danke dafür schon mal..

    geht doch....:D

    Heute ist erstmal Feierabend....8)
     
  19. #18 Blender3D, 17.04.2009
    Blender3D

    Blender3D Vitamin C++

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
  20. #19 marcellus, 17.04.2009
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Haha das macht sicher spaß, allerdings ist es sicher im Vergleich wesentlich einfacher als das was ich für einen Spaß hatte mit einem µlibc linux system auf der avr32 architektur, da hab ich schon ewigkeiten gebraucht, um überhaupt das base system zu kompilieren.

    Da das hier allerdings ein x86 Prozessor drinnen sitzt würd ich mir eine kleine distribution suchen, die man von usb bzw pxe booten kann und einfach das draufinstallieren, da ich davon ausgeh, dass sich der hardware verkäufer nicht um die software kümmern wird.

    Falls es doch einen packetmanager gibt würd ich fast auf ipkg tippen, da das auch bei openwrt verwendet wird und sehr verbreitet bei kleinen systemen ist.

    Da du dich anscheinend nicht wirklihc mit der Materie auseinandergesetzt hast will ich dir aber nicht zu viel hoffnung machen, dass du in annehmbarer zeit halbwegs was brauchbares zusammenbekommst mit der Kise.
     
  21. @->-

    @->- Gast

Thema:

gcc braucht gcc???

Die Seite wird geladen...

gcc braucht gcc??? - Ähnliche Themen

  1. OKI C301dn braucht für Testseite 5 Minuten

    OKI C301dn braucht für Testseite 5 Minuten: Hallo, ich habe auf zwei openSuse 15.2 Rechnern den gleichen Netzwerkdrucker OKI C301dn mit dem Treiber foo2hiperc installiert. Ich bin bei...
  2. Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob

    Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob: Es soll für bestimmte Ordner Archivierung aller Dateien(Logfiles), die älter als 30 Tage sind machen. Am besten einmal täglich nachts irgendwann....
  3. »Linux braucht nur ein Killer-Game«

    »Linux braucht nur ein Killer-Game«: Laut dem Entwickler des Spielehits »Battlefield« braucht Linux lediglich ein einziges Top-Spiel, um zu explodieren und sich am Markt als eine...
  4. Newbi braucht hilfestellung bei Serverbackup

    Newbi braucht hilfestellung bei Serverbackup: Hallo Also ersteinmal mag ich allen Hallo sagen. Ich habe einen Server bei OVH. Dorf bekommt man auch einen backupserver bereitgestellt....
  5. ist das nomal, dass man bei der ersten Installation von Hand so superlange braucht?

    ist das nomal, dass man bei der ersten Installation von Hand so superlange braucht?: Also ich habe mich jetzt dran gemacht, einen Linux Server zu installieren, da ich das was ich vor habe, mit keiner "ready to use" Installation...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden