FreeBSD-9.1-RELEASE bootet nicht von CD

V

vlast

Jungspund
Hey!

Nachdem ich es nicht geschafft habe, FreeBSD 9.1 auf meinem ASUS F70SL zu installieren, habe ich es nun auf einem Toshiba Tecra A10-M14 versucht.

Ich habe (ganz normal) die FreeBSD-9.1-RELEASE-disk1.iso vom FreeBSD.org ftp runtergeladen und mit Ashampoo Burning Studio 2013 auf CD gebrannt.

Wenn ich diese nun einlege und als 1st Boot Device mein CD ROM Laufwerk waehle, wird diese erkannt und gestartet.
Ich sehen ca. 1 Sekunde des bootens, danach wird der Bildschirm schwar, das Notebook rebootet und -obwohl die CD noch eingelegt ist und das CD Laufwerk immernoch 1st Boot Device ist- bootet danach Windows ganz normal.

Das alles geht so schnell, ich habe nichtmal eine Chance einen Blick auf den Fehler zu werfen, der eventuell ausgeworfen wird.

Hat irgendwer vielleicht irgendlweche Ideen an BIOS Einstellungen oderso, welche ich aendern koennte, um das Problem zu beseitingen?

BTW: Ich habe die CD 2x gebrannt, mit unterschiedlicher Software, um unvollständige oder beschädigte CDs auszuschliessen.
Beides mal dasselbe Ergenis.

MfG

Martin
 
schwedenmann

schwedenmann

Foren Gott
Hallo

Du hast das ISO aber schon als Image, oder Abbild gebrannt, nicht als Datei ?

md5sum stimmen überein ?

mfg
schwedenmann
 
V

vlast

Jungspund
ja, der Inhalt der CD stimmt schon. Sie wird ja auch anfaenglich gebootet. Nur leider nur fuer ca. eine Sekunde.
 
@

@->-

Gast
Bekommst du ein Bootmenü angezeigt, oder wird das Bild gleich schwarz ohne das etwas kommt? Alternativ versuche mal PC-BSD da sind schon einige Anpassungen für "komplizierte" Geräte enthalten und läuft oft problemlos. Schau mal auf http://www.pcbsd.org/ vielleicht kommst du damit weiter und kannst den Fehler so ausfindig machen. Zur Not versuche mal FreeBSD auf einen USB Stick zu kopieren um den Rechner von diesem zu starten.

Grüße
 
V

vlast

Jungspund
Also, der Rechner laedt 3-4 Zeilen, sobald er die DVD erkannt hat, dann kommt der Blackscreen und der reboot.
Von USB habe ich versucht, allerdings bekomme ich da nur einen schwarzen Bildschirm der so aussieht:

-

wobei der Unterstrich den blinkenden Cursor darstellt.
Dabei haengt der Rechner sich dann auf. Es wird nichts gebootet, nichts angezeigt etc.

PC BSD basiert auf FreeBSD?
 
B-52

B-52

Routinier
@TE
ich hätte da noch so einen Verdacht: hast Du eine Option Secure Boot im Bios? Wenn ja, deaktivieren...
PS: und bitte erwähne hier, wenn du Crossposting betreibst!
Gruss B-52
 
V

vlast

Jungspund
@TE
ich hätte da noch so einen Verdacht: hast Du eine Option Secure Boot im Bios? Wenn ja, deaktivieren...
PS: und bitte erwähne hier, wenn du Crossposting betreibst!
Gruss B-52

Entschuldigung, mir war nicht bewusst, dass das eine wichtige Information ist.

Habe nun mal versucht, die FreeBSD-8.4-RELEASE-amd64-disc1.iso zu booten. Habe ganz normal das .iso mit Ashampoo Burning Studio 2013 gebrannt.
Der Fehler, der ausgegeben wird ist:


Code:
CD Loader 1.2

Building the boot loader arguments
Looking up /BOOT/LOADER File not found
Looking up /boot/loader File not found
Boot failed

Keine Ahnung, was da nun wieder falsch ist.

Gibt es ansonsten eventuell die Moeglichkeit einen bootmanager von USB zu booten und ueber diesen dann die DVD zu booten?
Vielleicht wuerde das funktionieren.
 
V

vlast

Jungspund
Oh Entschulige. Ich wusste nicht, dass das crossposting eine relevante Information ist.

Habe nun mal versucht, FreeBSD 8.4 zu installieren.
Der Fehler, welcher ausgegeben wird:

CD Loader 1.2

Building the boot loader arguments
Looking up /BOOT/LOADER File not found
Looking up /boot/loader File not found
Boot failed

Ich habe das .iso vom offizielle FreeBSD ftp geladen und mit Ashampoo Burning Studio 2013 gebrannt. Hat auch soweit alles funktioniert, nur das booten eben nicht.

Gibt es sonst noch die Moeglichkeit, einen bootmanager ueber USB zu booten und dann die DVD manuell zu laden?
 
V

vlast

Jungspund
Habe es letztlich geschafft mit plop meinen USB Stick zu booten.
Das alles funktionierte ohne Probleme.
 

Sucheingaben

martino bootens

Oben