Fopen() unter Apache freischalten

Diskutiere Fopen() unter Apache freischalten im Web- & File-Services Forum im Bereich Netzwerke & Serverdienste; Hallo alle, Ich habe neulich einen Apache auf meinem Ubuntu dd installiert. Jetzt weigert sich der Server jedoch php-Befehle wie fopen() oder...

  1. #1 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Hallo alle,
    Ich habe neulich einen Apache auf meinem Ubuntu dd installiert.
    Jetzt weigert sich der Server jedoch php-Befehle wie fopen() oder mkdir() also "gefährlicheren" Befehle auszuführen. Wo kann ich diese freischalten?
     
  2. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    paste mal die phpinfo();
    PHP:
    <?
    phpinfo();
    ?>
     
  3. #3 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Heh!?
     
  4. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dein include-PATH in der php.ini ist einfach nicht korrekt gesetzt. Setze dort mal '/var/www/webdesign/felix/' mit ein.
     
  5. #5 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Ähm ich hab jetzt mit dem vi die php.ini verändert:
    Aber die phpinfo() sagt nach wie vor
    :think:
    Sry wenn ich mich ein bisschen dumm anstelle ich
     
  6. #6 name, 11.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2006
    name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    ; steht doch fuer ein kommentar, da steht ja dann nix drinnen ^^
     
  7. #7 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Das heißt Semikolon einfach löschen oder steht die Variable wo anders nochmal als nicht-Kommentar? ( Ich hab sie nicht gefunden )
     
  8. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Woher soll ich das wissen? Hab ich deine Config?
     
  9. #9 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Nein aber ich bin jetzt vom standard-Fall ausgegangen. Naja ich habe jetzt jedenfalls den Strichpunkt entfernt und doch bleibt es bei der Meldung
    Was mache ich falsch?
     
  10. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    Code:
    ls -la /var/www/webdesign/felix/hans.php
    Und dann paste deine config
     
  11. #11 Jehova1, 11.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Ich steh grad auf dem schlauch. Unter config meinst du das hier?
    Code:
    ls -la /var/www/webdesign/felix/hans.php
    -rw------- 1 felix felix 19 2006-09-11 17:41 /var/www/webdesign/felix/hans.php
    
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Der Webserver kann mit diesen Rechten die Datei garnicht lesen, wenn er nicht gerade als User 'felix' laeuft.
     
  13. #13 Jehova1, 12.09.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Hmm als root darf ich mich laut ubuntu nicht anmelden (im startbildschirm) also muss ich dann wohl den apache unter felix laufen lassen, liege ich da richtig? Und wenn ja, wie stelle ich das an?
     
  14. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Nein, musst du nicht. Du musst die Datei einfach bloss word-readable machen (chmod o+w <datei>).
     
  15. #15 Jehova1, 12.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2006
    Jehova1

    Jehova1 Routinier

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo die wilden Kerle wohnen
    Aah hat geklappt ;)
    Also:
    Code:
    Directive    Local Value    Master Value
    allow_call_time_pass_reference    On    On
    [B]allow_url_fopen    On    On[/B]
    always_populate_raw_post_data    Off    Off
    arg_separator.input    &    &
    arg_separator.output    &    &
    asp_tags    Off    Off
    auto_append_file    no value    no value
    auto_globals_jit    On    On
    auto_prepend_file    no value    no value
    browscap    no value    no value
    default_charset    no value    no value
    default_mimetype    text/html    text/html
    define_syslog_variables    Off    Off
    disable_classes    no value    no value
    disable_functions    no value    no value
    display_errors    On    On
    display_startup_errors    Off    Off
    doc_root    no value    no value
    docref_ext    no value    no value
    docref_root    no value    no value
    enable_dl    On    On
    error_append_string    no value    no value
    error_log    no value    no value
    error_prepend_string    no value    no value
    error_reporting    2039    2039
    expose_php    On    On
    extension_dir    /usr/lib/php5/20051025    /usr/lib/php5/20051025
    file_uploads    On    On
    highlight.bg    #FFFFFF    #FFFFFF
    highlight.comment    #FF8000    #FF8000
    highlight.default    #0000BB    #0000BB
    highlight.html    #000000    #000000
    highlight.keyword    #007700    #007700
    highlight.string    #DD0000    #DD0000
    html_errors    On    On
    ignore_repeated_errors    Off    Off
    ignore_repeated_source    Off    Off
    ignore_user_abort    Off    Off
    implicit_flush    Off    Off
    include_path    .:/usr/share/php:/usr/share/pear    .:/usr/share/php:/usr/share/pear
    log_errors    Off    Off
    log_errors_max_len    1024    1024
    magic_quotes_gpc    On    On
    magic_quotes_runtime    Off    Off
    magic_quotes_sybase    Off    Off
    mail.force_extra_parameters    no value    no value
    max_execution_time    30    30
    max_input_time    60    60
    memory_limit    8M    8M
    open_basedir    no value    no value
    output_buffering    no value    no value
    output_handler    no value    no value
    post_max_size    8M    8M
    precision    12    12
    realpath_cache_size    16K    16K
    realpath_cache_ttl    120    120
    register_argc_argv    On    On
    register_globals    Off    Off
    register_long_arrays    On    On
    report_memleaks    On    On
    report_zend_debug    On    On
    safe_mode    Off    Off
    safe_mode_exec_dir    no value    no value
    safe_mode_gid    Off    Off
    safe_mode_include_dir    no value    no value
    sendmail_from    no value    no value
    sendmail_path    /usr/sbin/sendmail -t -i     /usr/sbin/sendmail -t -i 
    serialize_precision    100    100
    short_open_tag    On    On
    SMTP    localhost    localhost
    smtp_port    25    25
    sql.safe_mode    Off    Off
    track_errors    Off    Off
    unserialize_callback_func    no value    no value
    upload_max_filesize    2M    2M
    upload_tmp_dir    no value    no value
    user_dir    no value    no value
    variables_order    EGPCS    EGPCS
    xmlrpc_error_number    0    0
    xmlrpc_errors    Off    Off
    y2k_compliance    On    On
    zend.ze1_compatibility_mode    Off    Off
    Aber fopen() wird trotzdem noch nicht ausgeführt... (Der include path?? - Sicher, dass der in der php.ini definiert wird?)


    -------------------
    Die Lösung des ganzen sah so aus:
    Der Besitzer der ausgeführten und zu bearbeitenden Dateien muss der ausführende User sein (in meinem Fall www-data).
    Den Besitzer einer Datei kann man mit chown ändern.
     
Thema:

Fopen() unter Apache freischalten

Die Seite wird geladen...

Fopen() unter Apache freischalten - Ähnliche Themen

  1. Anlage einer SWAP-Datei unter CentOS 7 funktioniert nicht

    Anlage einer SWAP-Datei unter CentOS 7 funktioniert nicht: Hallo zusammen, ich verwende einen vServer von Strato (Linux V30) mit CentOS 7 64bit. Hier wollte ich nun einen SWAP-Speicher mit 8GB anlegen -...
  2. Robots aussperren, Websitescan unterbinden, PHP Checkbox-Captcha?

    Robots aussperren, Websitescan unterbinden, PHP Checkbox-Captcha?: Hallo zusammen, ich hätte gerne einen bestimmten Bereich der Webseite, den Robots oder scriptbasierte Scans von irgendwelchen Suchmaschinen oder...
  3. [gelöst] 2.HDD unter Freebsd partitionieren

    [gelöst] 2.HDD unter Freebsd partitionieren: Hallo Habe eine Testserver mit freeBSD 11.0 auf einer IDE-HDD (ada0) mit ZFS-root hab jetzt eine 2. HDd (SATA) angeschlossen und wollte die...
  4. Installation von COM Ports unter Unix

    Installation von COM Ports unter Unix: Hallo, vorne weg, ich habe von Linux nur Grundkenntnisse und bitte daher etwas um Rücksicht, wenn ich doofe fragen stelle;). Zum Problem: Es gibt...
  5. Samba 4 trennt sich beim Übertragen unter Windows7/10

    Samba 4 trennt sich beim Übertragen unter Windows7/10: Hallo zusammen Mir ist nun schon ein paar Mal aufgefallen dass sich mein Samba-Server (Debian 8.7.1 + backports-Kernel v4.9.x) "einfach so", ohne...