Festplatte kaputt

Tux-Forever

Linuxer
Beiträge
932
haha das hört sich zwar schlimm an aber:
auf netzwerk wollte einer meiner kumpels wo ich auch dort kennengelernt habe mal linux ausprobieren allerhob ich hatte gerade red hat 7.3 dabei
vorher wolle er sich noch ne 20 gb platte reinbauen (war glaub ich von Maxtor) ok gemacht getan dafür hatte er sein cdrom rausgeschmiessen
die platte lag noch lose im gehäuse alles schön und gut red hat war installiert, kumpel baute alles wieder zusammen er schaltet denn rechner ein und auf einmal hört man aus dem inneren des rechners ein furtchtbares kratzen oh schreck oh grauss mit der festplatte ists aus (eine schweigeminute für das kurze leben dieses linuxes) kurz gesagt platte raus cdrom wieder rein und ein doofes gesicht mehr auf netz
so und jetzt nach ein paar tagen schrieb ich mit ihm über icq und siehe da jetzt gibt er linux die schuld daran das die platte kaputt ist weil er das mal von irgendeinem kumpel gehört hat
also ich kann mich über solche aussagen nur schlapplachen :) :) :) :bounce: :rolleyes: :] :bounce: :bounce: :bounce:
 

Dr_Ompaa

Hobbyphilosoph
Beiträge
473
Vielleicht hat er zur "Performancesteigerung" ja ein paar Kontakte seiner Festplatte zusammengelötet, da es ihm sein "Freund" geraten hat :D :D :D
 

gelber_hund

Pseudo-Root
Beiträge
137
so was ähnliches ist mir aber letztens auch passiert. auf einmal aus heiterem himmel fängt das teil an zu kratzen, ich wollt noch neustarten aber es war schon zu spät. bildschirm wird weiß, ein erneutes booten war nicht mehr möglich.
leider gottes hatte ich die festplatten auch noch als raid-0 an einem raid-controller angeschlossen (jaja, raid-0 = keine sicherheit :rolleyes: ) jedenfalls ist war platte zwei auf einmal doppelt so groß *lol*

gut, die festplatten wurden beide nicht mehr erkannt. ich musste also die zweite mit fdisk neu partitionieren . alle daten wech...

das ende vom lied: platte zurückgeschickt (war gerade mal zwei monate alt) und eine neue bekommen.

tz, sachen gibts, die gibts gar nicht...8)
 
S

saintjoe

Gast
Originally posted by gelber_hund
so was ähnliches ist mir aber letztens auch passiert. auf einmal aus heiterem himmel fängt das teil an zu kratzen, ich wollt noch neustarten aber es war schon zu spät. bildschirm wird weiß, ein erneutes booten war nicht mehr möglich.
leider gottes hatte ich die festplatten auch noch als raid-0 an einem raid-controller angeschlossen (jaja, raid-0 = keine sicherheit :rolleyes: ) jedenfalls ist war platte zwei auf einmal doppelt so groß *lol*

gut, die festplatten wurden beide nicht mehr erkannt. ich musste also die zweite mit fdisk neu partitionieren . alle daten wech...

das ende vom lied: platte zurückgeschickt (war gerade mal zwei monate alt) und eine neue bekommen.

tz, sachen gibts, die gibts gar nicht...8)

IBM DTLA-Serie? :D

Gruß ;)
 

Chefkoch

Doppel-As
Beiträge
119
äähhh, tschuldigung, mein tft is kaputt, seit ich linux habe... und ein freund hat mir mal gesagt, dass das am meinem mandrake liegt und das sowas normal is....?!??
menschen gibts, die gibts gar net......:D
 

Belkira

Routinier
Beiträge
255
Was der ominöse "Kumpel" dieses Users da abgibt, ist Gelaber. Das ist sicher seine eigene Überzeugung, daß Linux schuld ist, und er versteckt sich hinter einem "Kumpel".

"Plötzlich fing es an zu kratzen" klingt ganz verdächtig nach head-crash. Da reicht schon unsachgemäßer Umgang mit der Platte beim Einbau und Transport, um so etwas spontan hervorzurufen, z.B. grobe Stöße oder Mißachtung der Achsposition des Lagers.

Auf Softwareseite bist Du an den Festplatten-Controller gebunden und kannst den Schreib-/Lesekopf nicht zum "Kratzen" oder Zerstören der Festplatte bekommen.
 

gelber_hund

Pseudo-Root
Beiträge
137
naja, ich weiß ja nun nicht wie das bei dem obigen fall war. ich kann nur vom meinem erzählen. und es war wirklich so, dass die platte ohne erdenklichen grund kaputt ging... (gut der grund wird wohl der gewesen sein, dass was bei der produktion schiefgelaufen oder beim transport beschädigt wurde)

ich hab das teil ganz normal, vernünftig eingebaut und es lief zwei- drei monate ohne jedes problem. auf einmal eben eben ein merkwürdiges geräusch... und dann war es schon vorbei.

gut kann passieren, montagsplatte ;)
 
Oben