fedora 5 - keine 3D Beschleunigung: Error inserting drm

Diskutiere fedora 5 - keine 3D Beschleunigung: Error inserting drm im RedHat,Fedora & CentOS Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo, ich habe auf fedora nur einmal kurz 3D Beschleunigung gehabt, das war unter kernel-2.6.16-1.2139. Aber auch nur kurz. Seitdem habe ich...

  1. #1 Pietri85, 07.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2006
    Pietri85

    Pietri85 Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorf in Nordhessen
    Hallo,

    ich habe auf fedora nur einmal kurz 3D Beschleunigung gehabt, das war unter kernel-2.6.16-1.2139. Aber auch nur kurz. Seitdem habe ich keine 3D Beschleunigung (verwende nun kernel-2.6.17-1.2187_FC-x86_64). Zu dem kurzen Zeitpunkt, wo die 3D Beschleunigung lief, hatte ich unter glxgears mit meiner GraKa (hardware s. Signatur) 13000 bis 15000 frames gehabt, nun gerade mal ca. 200 (mit fluxbox als wm um die 400).
    glxinfo | grep rendering zeigt direct rendering: no an. Habe damals schon sämtliche Anleitungen befolgt, kein Erfolg. Hatte es aufgegeben weil ich es nicht benötigte, doch nun würde ich gerne wie ein Freund von mir wow unter einem linux os zocken (damit windoof endlich wegkann^^). Habe dann (als root) sowohl in runlevel 3 wie auch 5 folgendes in die Konsole eingegeben und dabei folgende Fehlermeldungen erhalten:
    Code:
    [root@localhost ~]# /sbin/modprobe drm
    FATAL: Error inserting drm (/lib/modules/2.6.17-1.2187_FC5/kernel/drivers/char/drm/drm.ko): Cannot allocate memory
    [root@localhost ~]# /sbin/modprobe radeon
    WARNING: Error inserting drm (/lib/modules/2.6.17-1.2187_FC5/kernel/drivers/char/drm/drm.ko): Cannot allocate memory
    FATAL: Error inserting radeon (/lib/modules/2.6.17-1.2187_FC5/kernel/drivers/char/drm/radeon.ko): Unknown symbol in module, or unknown parameter (see dmesg)
    [root@localhost ~]# dmesg | grep radeon
    radeon: Unknown symbol drm_open
    radeon: Unknown symbol drm_fasync
    radeon: Unknown symbol drm_poll
    radeon: Unknown symbol drm_get_resource_len
    radeon: Unknown symbol drm_core_get_reg_ofs
    radeon: Unknown symbol drm_irq_uninstall
    radeon: Unknown symbol drm_ioctl
    radeon: Unknown symbol drm_exit
    radeon: Unknown symbol drm_debug
    radeon: Unknown symbol drm_core_get_map_ofs
    radeon: Unknown symbol drm_init
    radeon: Unknown symbol drm_addmap
    radeon: Unknown symbol drm_ioremapfree
    radeon: Unknown symbol drm_ioremap
    radeon: Unknown symbol drm_get_resource_start
    radeon: Unknown symbol drm_vbl_send_signals
    radeon: Unknown symbol drm_ati_pcigart_init
    radeon: Unknown symbol drm_mmap
    radeon: Unknown symbol drm_order
    radeon: Unknown symbol drm_ati_pcigart_cleanup
    radeon: Unknown symbol drm_compat_ioctl
    radeon: Unknown symbol drm_core_reclaim_buffers
    radeon: Unknown symbol drm_release
    
    Die Dateien, wo er cannot allocate memory sagt, sind aber genau in dem Pfad, der da angegebn wird, vorhanden, also was ist da los? /sbin/modprobe fglrx geht übrigens fehlerfrei, aber obiges halt nicht, und so auch keine 3D Beschleunigung, obwohl das fglrx Modul geladen ist. Googeln und Forumssuche brachten keinen hilfreichen Treffer. Da ich nicht weiterkomme, poste ich das nun hier. Habe zunächst den Treiber von der ATI Seite genommen (den neuen von jetzt) und dann nach der Installation (im runlevel 3 habe ich das gemacht, nachdem es unter 5 keine 3D Beschleunigung zustande kam) aticonfig wie auf der ati seite vorgeschrieben durchgeführt. Keine 3D Beschleunigung, habe dann unter runlevel 5 wie 3 yum install fglrx eingegeben, das installiert (vor dem runlevel wechseln wieder gelöscht und unter runlevel 3 wieder neu installiert). Habe dann auch
    Code:
    set sebool -P allow_execmod=1
    dann ati-fglrx-config-display enable
    und anschließend ati-fglrx-config-display enabledri
    eingegeben, wie in der Anleitung beschrieben. Immer noch keine 3D Unterstützung (Fehlermeldung s. Oben).
    Hier meine xorg.conf, für den Fall, dass es benötigt wird:
    Code:
    # Xorg configuration created by system-config-display
    
    Section "ServerLayout"
    	Identifier     "single head configuration"
    	Screen      0  "aticonfig-Screen[0]" 0 0
    	InputDevice    "Mouse0" "CorePointer"
    	InputDevice    "Keyboard0" "CoreKeyboard"
    EndSection
    
    Section "Files"
    
    # Multiple FontPath entries are allowed (they are concatenated together)
    # By default, a font server independent of the X server is
    # used to render fonts.
    	FontPath     "unix/:7100"
    EndSection
    
    Section "Module"
    	Load  "bitmap"
    	Load  "dbe"
    	Load  "extmod"
    	Load  "fbdevhw"
    	Load  "fglrx"
    	Load  "glx"
    	Load  "record"
    	Load  "freetype"
    	Load  "type1"
    	Load  "ddc"
    	Load  "evdev"
    	Load  "int10"
    	Load  "vbe"
    	Load  "dri"
    	Load  "drm"
    	Load  "radeon"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
    
    # Specify which keyboard LEDs can be user-controlled (eg, with xset(1))
    #	Option	"Xleds"		"1 2 3"
    # To disable the XKEYBOARD extension, uncomment XkbDisable.
    #	Option	"XkbDisable"
    # To customise the XKB settings to suit your keyboard, modify the
    # lines below (which are the defaults).  For example, for a non-U.S.
    # keyboard, you will probably want to use:
    #	Option	"XkbModel"	"pc102"
    # If you have a US Microsoft Natural keyboard, you can use:
    #	Option	"XkbModel"	"microsoft"
    #
    # Then to change the language, change the Layout setting.
    # For example, a german layout can be obtained with:
    #	Option	"XkbLayout"	"de"
    # or:
    #	Option	"XkbLayout"	"de"
    #	Option	"XkbVariant"	"nodeadkeys"
    #
    # If you'd like to switch the positions of your capslock and
    # control keys, use:
    #	Option	"XkbOptions"	"ctrl:swapcaps"
    # Or if you just want both to be control, use:
    #	Option	"XkbOptions"	"ctrl:nocaps"
    #
    	Identifier  "Keyboard0"
    	Driver      "kbd"
    	Option	    "XkbModel" "pc102"
    	Option	    "XkbLayout" "de"
    	Option	    "XkbVariant" "nodeadkeys"
    EndSection
    
    Section "InputDevice"
    	Identifier  "Mouse0"
    	Driver      "mouse"
    	Option	    "Protocol" "IMPS/2"
    	Option	    "Device" "/dev/input/mice"
    	Option	    "ZAxisMapping" "4 5"
    	Option	    "Emulate3Buttons" "yes"
    EndSection
    
    Section "Monitor"
    
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
    	Identifier   "Monitor0"
    	VendorName   "Monitor Vendor"
    	ModelName    "B101727"
    	DisplaySize  330	270
     ### Comment all HorizSync and VertSync values to use DDC:
    	HorizSync    31.0 - 83.0
    	VertRefresh  56.0 - 75.0
    	Option	    "dpms"
    EndSection
    
    Section "Monitor"
    	Identifier   "aticonfig-Monitor[0]"
    	Option	    "VendorName" "ATI Proprietary Driver"
    	Option	    "ModelName" "Generic Autodetecting Monitor"
    	Option	    "DPMS" "true"
    EndSection
    
    Section "Device"
    	Identifier  "Videocard0"
    	Driver      "fglrx"
    	VendorName  "Videocard vendor"
    	BoardName   "ATI Technologies Inc Unknown device 7120"
    	Option	    "VideoOverlay" "on"
    EndSection
    
    Section "Device"
    	Identifier  "aticonfig-Device[0]"
    	Driver      "fglrx"
    	Option	    "UseInternalAGPGART" "no"
    	Option	    "VideoOverlay" "on"
    EndSection
    
    Section "Screen"
    	Identifier "Screen0"
    	Device     "Videocard0"
    	Monitor    "Monitor0"
    	DefaultDepth     24
    	SubSection "Display"
    		Viewport   0 0
    		Depth     16
    		Modes    "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    	SubSection "Display"
    		Viewport   0 0
    		Depth     24
    		Modes    "1152x864" "1024x768" "800x600" "640x480"
    	EndSubSection
    EndSection
    
    Section "Screen"
    	Identifier "aticonfig-Screen[0]"
    	Device     "aticonfig-Device[0]"
    	Monitor    "aticonfig-Monitor[0]"
    	DefaultDepth     24
    	SubSection "Display"
    		Viewport   0 0
    		Depth     24
    		Modes    "1280x1024" "1152x867" "1024x768" "800x600" "600x480"
    	EndSubSection
    EndSection
    
    Section "DRI"
    	Group        500
    	Mode         0666
    EndSection
    
    Ich hoffe ich habe das genau beschrieben und es kann mir helfen. Ich benutze Fedora Core 5 mit kernel-2.6.17-1.2187_FC5-x86_64 und der Hardware in der Signatur. Ich bedanke mich schonmal für eure Mühen.

    mfg, Pietri85
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

fedora 5 - keine 3D Beschleunigung: Error inserting drm

Die Seite wird geladen...

fedora 5 - keine 3D Beschleunigung: Error inserting drm - Ähnliche Themen

  1. Mit Fedora Core 2 keine zugrief auf XP

    Mit Fedora Core 2 keine zugrief auf XP: Hallo zusammen ! Ich habe leider wieder ein kleines Problem. Ich kann mit XP auf Linux zugreifen , aber nicht umgekehrt ! Ich bekomme immer...
  2. Initiative zur Verkleinerung von Fedora-Installationen gegründet

    Initiative zur Verkleinerung von Fedora-Installationen gegründet: Das neu aus der Taufe gehobene Minimization Team will die Größe von Fedora-Installationen verringern. Besonderen Nachholbedarf sieht es bei...
  3. Fedora CoreOS in erster Vorschau verfügbar

    Fedora CoreOS in erster Vorschau verfügbar: Das Container-Betriebssystem Fedora CoreOS steht in einer ersten Vorschau zum Test bereit. Fedora CoreOS will eine sichere und zuverlässige Lösung...
  4. Fedora 31 stellt i686-Kernel ein

    Fedora 31 stellt i686-Kernel ein: Fedora 31 stellt keine i686-Kernel mehr bereit und liefert keine 32-Bit Installationsmedien mehr aus. Zudem sollen laut einem neuen Vorschlag...
  5. Ausblick auf Fedora Workstation 31

    Ausblick auf Fedora Workstation 31: Die Entwicklung von Fedora 31 ist bereits in vollem Gang. Christian Schaller hat einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen für Fedora...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden