Facebook trägt viel zu Open Source bei

Diskutiere Facebook trägt viel zu Open Source bei im Linuxnews/Programmversionen Forum im Bereich Allgemeines; Große Firmen wie Google oder Facebook setzen viel Open-Source-Software ein. Der Großteil davon entsteht in den Unternehmen selbst. Facebook hat...

  1. #1 newsbot, 02.07.2014
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    1
    Große Firmen wie Google oder Facebook setzen viel Open-Source-Software ein. Der Großteil davon entsteht in den Unternehmen selbst. Facebook hat nun aktuelle Zahlen veröffentlicht.

    Weiterlesen...
     
Thema:

Facebook trägt viel zu Open Source bei

Die Seite wird geladen...

Facebook trägt viel zu Open Source bei - Ähnliche Themen

  1. Facebook präsentiert integrierte Entwicklungsumgebung Nuclide

    Facebook präsentiert integrierte Entwicklungsumgebung Nuclide: Facebook hat eine weitere seiner Open-Source-Entwicklungen vorgestellt. Nuclide soll das Entwickeln von Webanwendungen mit Hack leichter werden,...
  2. Facebook veröffentlicht Spezifikation von Hack

    Facebook veröffentlicht Spezifikation von Hack: Vor knapp einem Jahr hatte Facebook die Programmiersprache Hack vorgestellt und angegeben, dass fast der gesamte PHP-Code bei Facebook bereits auf...
  3. Facebook, Google und Twitter gründen TODO Group

    Facebook, Google und Twitter gründen TODO Group: Auf der Konferenz @Scale in San Francisco trat eine Gruppe ans Licht, die von Facebook, Google, Twitter, Dropbox, Box, GitHub und weiteren vier...
  4. Conceal: Facebook gibt Verschlüsselungs-Software für Android frei

    Conceal: Facebook gibt Verschlüsselungs-Software für Android frei: Facebook hat eine weitere Eigenentwicklung als freie Software veröffentlicht. Conceal soll es einfach machen, Daten in verschlüsselter Form sicher...
  5. Jens Axboe wechselt zu Facebook

    Jens Axboe wechselt zu Facebook: Wie der Maintainer des Block-Layers des Linux-Kernels, Jens Axboe, auf der Mailingliste bekannt gab, verlässt er seinen alten Arbeitgeber...