Externe Festplatte nicht mehr nutzbar / kaputt

Ferdinant

Ferdinant

Doppel-As
Hallo,
nachdem ich heute meine gute WD MyPassport externe Festplatte während der Nutzung der Ubuntu 10.10 Installations CD am PC hatte, will das gute Stück nicht mehr funktionieren. Ich hatte einmal auf die Platte zugegriffen um Musik anzumachen, während im Hintergrund fleißig dd über 2 andere Festplatten lief.
Nunja, ich habe die Platte nie wirklich unmounted, lediglich Ubuntu heruntergefahren, was dann schon in 5 Seiten I/O Fehlermeldungen kurz vor dem reboot endete. Seitdem sagt mir jeder Versuch auch nur irgendetwas mit dem Ding zu machen:
/dev/sdc: Eingabe-/Ausgabefehler (Wenn eine Position des E/A-Fehlers angegeben ist, dann immer 0)
in der jeweils abgewandelten Version für hdparm, mount, ntfsinfo etc
Nunja, am einem Windows 7 System angeschlossen, passiert erstmal gar nichts. In der "Datenträgerverwaltung" (oder ähnlich) wird mir dann mit viel Gehabe auf kurz oder lang dieselbe Aussage ausgestellt.
Meine Vermutung ist dementsprechend das das gute Gerät kaputt ist. Ist von dem auszugehen oder gibt es noch Chancen, dass ich ohne teuere Datenrettungsdienste an meine knapp 400Gb Backups komme?
Ist irgendwie doof das die Backups genau dann abrauchen wen das Original grade zwecks Systemneuinstallation weggemacht wurden ;)
 
foexle

foexle

Kaiser
Das mit dem unmount ist egal .... wenn du Ubuntu runter fährst, werden alle devices unmounted.

Welches Dateisystem hat die Platte ?
Also du kannst mal ein fsck /dev/sdc -y

evtl kommen da Fehler, macht aber nix, alle Files, die nicht zu Ihrer Inode passen, werden im Lost+Found Ordner auf der Platte abgelegt (ext3 und ext4).

Das 2. ist ein SMART check um die Plattenintegrität zu prüfen. Somit werden Fehler in Blöcken bzw Zylindern sichtbar.

Greetz
 
Ferdinant

Ferdinant

Doppel-As
Das Dateisystem..... das was von Werk an drauf war ;) Ich tippe arg auf NTFS, weil das ding super auf Windows wie Linux erkannt wurde und kein Problem mit Dateien größer als 4GB hatte. Und chkdsk unter Windows will auch nur E/A Fehler spucken.

Außerdem kann ich keine SMART Daten mehr auslesen. Der Versuch endet in bekannter Fehlermeldung oder in der Angabe das das Gerät kein SMART unterstütze, obwohl es bis gestern morgen auch noch ging. Ich sehe noch das das eine 1TB Platte ist, komme an keine Daten und SMART geht auch nicht mehr, egal welcher fschk, chkdsk -> I/O Fehler und das Ding ist auf den Tag 3 Monate alt.

Ich schicks mal zu WD zurück
 
saeckereier

saeckereier

Graue Eminenz
Ich würde es aufmachen und die Platte an einen anderen SATA<->USB Konverter hängen. Wenn du sie einschickst, siehst du die Daten nicht mehr wieder. Wenn alles gesichert ist, ist das natürlich der Königsweg. Je nachdem was für ein Modell das ist, geht das eigentlich recht einfach. Ich hab auch ein WD USB-Gehäuse, dass ich ein paarmal schon offen hatte.
 

Sucheingaben

WD mypassport E/A gerätefehler

Oben