Erst die Banken und nun Amazon? Betrug

Diskutiere Erst die Banken und nun Amazon? Betrug im Sandkasten Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, heute bekam ich die Mail (im Anhang). Das die Banken uns abzocken liegt an den alten Parteien. Neu ist, daß nun auch Amazon...

  1. #1 flugopa, 27.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2009
    flugopa

    flugopa Gast

    Hallo,

    heute bekam ich die Mail (im Anhang). Das die Banken uns abzocken liegt an den alten Parteien.
    Neu ist, daß nun auch Amazon wahrscheinlich die Abzockbühne betritt.

    Bekommt Ihr auch solche Mails?
    [Ehemals Angehängte Amazon Lieferbestätigung]
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nighT

    nighT Gast

    Sorry, aber ich steh auf dem Schlauch...
    Kannst du mal erklären, wieso du das als "Abzocke" siehst?
     
  4. #3 flugopa, 27.08.2009
    flugopa

    flugopa Gast

    Gern erkläre ich meinen Ärger.

    Stell Dir vor, Du hast NIE etwas bei AMAZON bestellt und bekommst eine Mail von AMAZON die dann irgendwann Geld sehen wollen...
    (Ich kann nicht erkennen, das die Mail nicht von AMAZON kommt)

    Sind bei AMAZON 1 Euro-Admins am pfuschen, oder ist es Abzocke?
    Ich denke das die System-Admin mehr Ahnung von ihren Systemen haben, oder brauchen die Hilfe aus dem Kindergarten???

    Wenn es nicht die unfähigen System-Admins von AMAZON sind, bleibt nur der Vorstand übrig, oder?

    Kopfzeilen der Mail: (XXX@arcor.de wurde von mir eingesetzt)
    Code:
    Return-Path: <RealTimeEmail+COW-COW-esbc-shipment-complete-Hy0BhY0xaF@bounces.amazon.com> 
    X-Original-To: XXX@arcor.de 
    Received: from mail-in-04.arcor-online.net (mail-in-04.arcor-online.net [151.189.21.44]) by mail-in-09-z2.arcor-online.net (Postfix) with ESMTP id B699B28EDD1 for <XXX@arcor.de>; Wed, 26 Aug 2009 17:57:37 +0200 (CEST) 
    Received: from mm-notify-out-21101.amazon.com (mm-notify-out-21101.amazon.com [194.154.193.200]) by mx.arcor.de (Postfix) with ESMTP id 872D833A97E for <XXX@arcor.de>; Wed, 26 Aug 2009 17:57:37 +0200 (CEST) 
    X-DKIM: Sendmail DKIM Filter v2.8.2 mx.arcor.de 872D833A97E 
    Authentication-Results: mx.arcor.de; dkim=pass (512-bit key) header.i=versandbestaetigung@amazon.de; dkim-adsp=none 
    DKIM-Signature: v=1; a=rsa-sha256; c=simple/simple; d=amazon.de; i=versandbestaetigung@amazon.de; q=dns/txt; s=rte02; t=1251302257; x=1282838257; h=date:from:to:message-id:subject:mime-version: content-type:content-transfer-encoding:bounces-to: x-amazon-rte-version:x-amazon-client-sendtime: x-amazon-client-host:x-amazon-mail-relay-type; z=Date:=20Wed,=2026=20Aug=202009=2008:57:37=20-0700=20(PDT )|From:=20"Amazon.de"=20<versandbestaetigung@amazon.de> |To:=20"XXX@arcor.de"=20<XXX@arcor.de> |Message-ID:=20<7034428.4742941251302257314.JavaMail.em-b uild@lux-mm-relay.amazon.com>|Subject:=20Ihre=20Amazon.de =20Bestellung=20wurde=20versandt=20(#302-7125882-1793915) |MIME-Version:=201.0|Content-Type:=20text/plain=3B=20char set=3DUTF-8|Content-Transfer-Encoding:=20quoted-printable |Bounces-to:=20RealTimeEmail+COW-COW-esbc-shipment-comple te-Hy0BhY0xaF@bounces.amazon.com|X-AMAZON-RTE-VERSION:=20 2.0|X-AMAZON-CLIENT-SENDTIME:=20Wed=20Aug=2026=2008:57:37 =20PDT=202009|X-AMAZON-CLIENT-HOST:=20cone-eu-12002.dub2. amazon.com|X-AMAZON-MAIL-RELAY-TYPE:=20notification; bh=qjJFyQfvLSk+1nk9gTd2Yhu+Dob8E4/ilL5hSCv3QSw=; b=i5k9jboCqjSG8Ew3vvPX5UCmot6nxD8M7T/EBxlIwDgLygO9gngOQRd3 UXJDfswWUu8MzeG2WuqkglKbXIhLlA==; 
    Datum: Wed, 26 Aug 2009 08:57:37 -0700 (PDT) (17:57 CEST) 
    Von: Amazon.de <versandbestaetigung@amazon.de> 
    An: XXX@arcor.de <XXX@arcor.de> 
    Message-ID: <7034428.4742941251302257314.JavaMail.em-build@lux-mm-relay.amazon.com> 
    Betreff: Ihre Amazon.de Bestellung wurde versandt (#302-7125882-1793915) 
    MIME-Version: 1.0 
    Content-Type: text/plain; charset=UTF-8 
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable 
    Bounces-to: RealTimeEmail+COW-COW-esbc-shipment-complete-Hy0BhY0xaF@bounces.amazon.com 
    X-AMAZON-RTE-VERSION: 2.0 
    X-AMAZON-CLIENT-SENDTIME: Wed Aug 26 08:57:37 PDT 2009 
    X-AMAZON-CLIENT-HOST: cone-eu-12002.dub2.amazon.com 
    X-AMAZON-MAIL-RELAY-TYPE: notification 
    X-Antispam: SENDER_IN_WHITELIST 
    X-Evolution-Source: pop://XXX@pop3.arcor.de/ 
    
     
  5. #4 Goodspeed, 27.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Was regst Du Dich eigentlich so auf? Ist doch nur eine Versandtbestätigung und keine Rechnung. Vielleicht hat die "Lisa irgendwas" einfach nur die falsche Mail-Addy angegeben.
    Oder kennst Du die?
     
  6. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Sehe ich genauso - und btw. du solltest die Anschuldigungen in Richtung Amazon dringenst unterlassen solange du keine Beweise vorlegen kannst!
     
  7. #6 Bâshgob, 27.08.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    LOL?

    So eine gequirlte Kacke liest man ja selten. Paß mal lieber auf, dass das hier eben nicht die Runde macht und du nette Post von Amazon oder deren Rechtsanwälten bekommst.
     
  8. #7 kartoffel200, 27.08.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Ich find Amazon klasse vor allem im Vergleich zu Ebay und sehe auch bei denen keine Abzocke.
     
  9. #8 MC Raph, 27.08.2009
    MC Raph

    MC Raph Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Wir sollten eine Sammelklage machen!
    Ich hab letzte Wochen auch so eine Mail bekommen, nur bei mir wollten sie das Zehnfache. Und stell dir vor, die Schweine haben dann auch noch geliefert...

    Jetzt mal im Ernst: schreib denen doch einfach, dass du diese Mail bekommen hast und nicht weißt warum. Vielleicht hat die Lisa wirklich nur eine falsche Adresse angegeben, oder sonst was.

    MC Raph
     
  10. #9 Always-Godlike, 27.08.2009
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Bei dem Buchtitel kann ich mir auch Vorstellen, dass dir jemand einen Streich spielen wollte. Aber nur wegen einer Versandbestätigungs-Mail gleich "Betrug" zu rufen ist übertrieben.
     
  11. #10 Bâshgob, 27.08.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  12. #11 kartoffel200, 27.08.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Tja auf zum Verklagemobil und ab nach Amerika fliegen. Da lohnt sich wenigstens noch das klagen.
     
  13. devilz

    devilz Pro*phet

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mach das - bin froh das es hier in Deutschland diesen Juristenwahn nicht gibt, auch wenn er so langsam vergleichbare Ausmaße annimmt ....
     
  14. #13 Bâshgob, 27.08.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Früher das Land der Dichter und Denker, dann der Richter und Henker, heute der Richter und Anwälte. Wenns in Star Trek so viele Anwälte gäb wie bei uns, die Borg hätten keine Chance und würden sich in den kollektiven Suizid stürzen. :D
     
  15. #14 Kleinweich, 27.08.2009
    Kleinweich

    Kleinweich Tripel-As

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem was alltäglich nach dem Dialer-Betrügerein, fiktiven Rechnungen (von "IHK" oder "für Eintragung in Online-Webverzeichnis") und Abofallen auf den Internetnutzer niederprasselt habe ich für eine gewisse Nervosität durchaus Verständnis.

    Außerdem hat Flugopa nur eine Vermutung geäußert und um Bestätigung nachgesucht. Das als "gequirlte Kacke" zu bezeichnen ... das muss jeder mit sich selbst ausmachen, auch wenn er hier Moderator ist.

    By the by: Abofallen-Anwältin Günther wurde wegen unberechtigter Abmahnungen in Sachen Abofallen zum Schadensersatz verurteilt. RA Syndikus (heißt tatsächlich so, ehemals Sozius von RA Frhr. von Gravenreuth) vertrat sie vor Gericht. Syndikus ist selbst in den Schlagzeilen gewesen. Quelle: heise.de von vor ca. drei Tagen.
     
  16. #15 Lightstorm, 28.08.2009
    Lightstorm

    Lightstorm Foren As

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Für so was gibt es den Amazon Support, womit ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe.
     
  17. #16 Kleinweich, 28.08.2009
    Kleinweich

    Kleinweich Tripel-As

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre dann aber tatsächlich die Ausnahme im Online-Bereich, also dass der Support gut wäre.
    Und das hängt wahrscheinlich sehr von der Erwartungshaltung ab?
    Ein Anruf genügt? Sicher nicht.
    Eine Email unter Angabe aller Daten, die man aus dem Aktenschrank herauskramen muss ... sonst wird die Beschwerde erst gar nicht behandelt, ist die Regel, mindestens aber Kundennummer und - wo hab ich es bloß, auf dem Rechner sollte ich es ja grad nicht speichern - irgendein "Kennwort" etc. etc.

    Und, vergessen wir nicht: Es ist ein Fehler, der nicht vom Kunden, der das System nicht durchschauen muss, sondern also Aktivitäten entfalten muss, um den Fehler zu klären, verursacht wurde, sondern von Amazon. Wenn die nicht verhindern, dass Leute auf meinen Namen bestellen und dann noch die Frechheit haben, zu behaupten -wie dort geschehen-, dass "durch den Erhalt der Email ein Kaufvertrag" zustande gekommen ist ... wow ... da kann einem schon das kalte Grausen kommen.

    Schließlich ist der Vorgang nicht per se absurd: Es wird nur als Lieferadresse eine dritte Person genannt. Es ist KEIN offensichtlicher Fehler, den man also auf sich beruhen lassen könnte.
    Es könnte sich sogar um eine Mobbingmöglichkeit handeln: Ich bestelle auf deine Kosten bei amazon ein Buch für deine Freundin zum abnehmen ... WO ist der Fehler im amazon-System?

    Ist es das softwarepatentrechtlich geschützte One-click-shopping ?

    Und bitte, hört auf zu vermuten, dass der Fehler zunächst beim User liegt und amazon per se "no evil" tut, wie angeblich die Datenkrake Google.

    Amazon ist dafür verantwortlich, dass eine Menge Buchhändler arbeitslos sind. Die Gewinne, die Amazon macht, haben zuvor wohl die lokalen Buchhändler (jedenfalls zum Teil!) gemacht, während sie jetzt, durch Amazon fast beliebig regulierbar ("abschöpfen"), in die USA wandern ... und wenn Amazon will, werden die Buchsendungen auch nicht mit einem hiesigen Paketversender ausgeliefert, sondern mit, beispielsweise UPS.
    Ich will hier kein "buy irish" proklamieren, aber unter Linuxern sollte doch klar sein, dass die Millionen, die Europa alltäglich in die USA für Microsoft-Lizenzen überweist, ziemlicher Nonsens sind ... d.h. eine gesund kritische Einstellung vorherrschen, die die regelmäßig tatsächlich perfekte Werbung us-amerikanischer Unternehmen kritisch sieht.
     
  18. #17 Bâshgob, 28.08.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Bleib mal auf dem Teppich!

    Der Kaufvertrag ist zwischen Amazon und dieser Lisa Soundso zustandegekommen. Ich schätze mal, mittels eines Blickes auf den Personalausweis des TE wird sich spätestens herausstellen, das der nie-nie-niemals der Vertragspartner sein kann. Das ist nämlich diese Lisa B., damit ist das ganze Schuldrechtlich für den TE völlig in trockenen Tüchern. Und wenn diese Lieferung ihn erreicht, er muß die nicht annehmen, er kann die Annahme durchaus verweigern. Von daher ist die Nichtannahme die maximale Reaktion, mehr würde ich da gar nicht machen.

    Im großen und ganzen schießt du, ebenso wie der TE im Eingangspost, mit 155mm-Geschützen auf Kolibris. Also mal hübsch durchatmen (und den relevanten Teil des Schuldrechts im BGB lesen).

    PS: Wenn du keinen Bock auf Amazon hast: Du musst da nix kaufen. Das nennt sich dann Vertragsfreiheit (ich verweise insoweit auf das BGB).
     
  19. #18 Kleinweich, 28.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2009
    Kleinweich

    Kleinweich Tripel-As

    Dabei seit:
    27.03.2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Im Wesentlichen falsch.
    Soweit wir erkennen können, ist nur die *Lieferadresse* diese der Lisa Soundso.
    Adressat - und damit Vertragspartner nach Aussage von Amazon ! - ist Flugopa, soweit wir erkennen können!
    Den Verweis auf die Vertragsfreiheit .... mmm ... der gilt sicher auch für alle, die Microsoft-Produkte kaufen oder Google nutzen? Sicher tun die das ganz freiwillig? Du weißt, was ich andeuten will.
     
  20. #19 Bâshgob, 28.08.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Es liegt mir fern, dich zu kritisieren, aber das ist Humbug.

    Erkennen können wir nichts. Könnte demnach genauso gut bedeuten, dass der TE unter Amnesie leidet weil sich jetzt nicht mehr erinnern kann, dass er was bestellt hat.

    Nein, ich weiß nicht was du meinst. Niemand wird gezwungen, einen PC zu kaufen auf dem Windows vorinstalliert ist. Genauso wird niemand gezwungen über Google zu suchen.
     
  21. #20 Goodspeed, 28.08.2009
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Da das nun mittlerweile nicht nur Offtopic ist, sondern zum Dummfug mutiert -> Sandkasten

    Viel Spaß beim Spielen!
     
Thema: Erst die Banken und nun Amazon? Betrug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazon prämien event

    ,
  2. amazon prämien event ernst oder abzocke

Die Seite wird geladen...

Erst die Banken und nun Amazon? Betrug - Ähnliche Themen

  1. tastatur verstellt

    tastatur verstellt: hallo zusammen, meine tastatur hat sich auf meinem pc verstellt. ich benutze linux mint cinnamon 19.3. ich hatte diese verstellung schon einmal...
  2. Tuxedo stellt erstes AMD-Notebook vor

    Tuxedo stellt erstes AMD-Notebook vor: Tuxedo bietet mit dem »Tuxedo Book BA15« sein erstes Notebook mit AMD-Prozessor und -Grafik zur Vorbestellung an. Weiterlesen...
  3. »Windows Subsystem for Linux 2« unterstützt GUI-Anwendungen

    »Windows Subsystem for Linux 2« unterstützt GUI-Anwendungen: Microsoft verkündet auf der online abgehaltenen Konferenz »Build 2020« Verbesserungen für ihr »Windows Subsystem for Linux 2«. Es soll grafische...
  4. Tails 4.6 unterstützt U2F-Token

    Tails 4.6 unterstützt U2F-Token: Tails 4.6 führt die Unterstützung für Universal-2nd-Factor Sicherheitstoken ein und schließt Sicherheitslücken des Vorgängers. Weiterlesen...
  5. VLC 3.0.10 unterstützt SMB2/3

    VLC 3.0.10 unterstützt SMB2/3: VLC 3.0.10 unterstützt das Streaming lokaler SMB2/3-Shares und verbessert die Handhabung von DVDs. Zudem wurden diverse Sicherheitslücken...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden