ein paar Fragen

indigo

indigo

Haudegen
ich lade mir gerade die Debian Sarge Iso's aus dem Net, benutze allerdings momentan noch die SuSE8.2 - jetzt ein paar Fragen: wenn ich jetzt das System auf Debian umstellen würde, wie sieht es denn mit den Installationen von Grub, X-Free und der DSL-Verbindung aus? daß es nicht so easy wie unter der SuSE zu lösen ist, ist mir klar, nur! wie mache ich das am besten? :-) Soundkarte kann mit alsa gestartet werden, aber eben die oben genannten Dinge, da bräuchte ich ein paar Tips...
 
A

Anzeige

rup

rup

Haudegen
X-Free:
X kannst du mit dem Debian Setuptool (wird bei der Installation aufgerufen) oder mit "xf86cfg -textmode" konfigurieren.

Grub:
Debian verwendet lilo als Bootmanager, du kannst aber nachtraeglich auch Grub installieren
apt-get install grub

DSL:
http://www.adsl4linux.de/howtos/

Alsa:
Funzt bei mir nicht, hab aber auch nicht viel Zeit in das Problem investiert.

Noch ein paar hilfreiche Links:
http://www.openoffice.de/linux/Debian/
http://www.debianforum.de/forum/
http://www.debian.de/doc/

Gruss Rupert
 
A

Andre

Foren Gott
Bin mal gespannt ob die Installation mit den "sarge" Images überhaupt klapt....
Bei mir wollten die damals einfach nicht.....

Poste doch dann mal deine Erlebnisse :)
 
indigo

indigo

Haudegen
ahja, Danke euch beiden :-) wißt Ihr, ich benutzte jetzt schon länger die SuSE, welche auch bestimmt nicht schlecht ist, aber es zieht mich nach neuen Ufern *fg*
sagt mal, ich habe noch keine Erfahrungen mit der Debian, allerdings schon einiges über apt gehört. Ist es damit recht einfach, z.B. auf KDE3.1 upzudaten?

Gruß
Sandro
 
A

Andre

Foren Gott
Im Prinzip schon...
Allerdings kommt es oft auf die Version von Debian an...
Ich hab debian auf unstable gesetzt, um auf kde 3.1.3 zu kommen...

Aber für woody gibt es glaube ich auch entsprechende Pakete....
apt ist einfach das geilste ;-)
 
indigo

indigo

Haudegen
andre schrieb:
Im Prinzip schon...
Allerdings kommt es oft auf die Version von Debian an...
Ich hab debian auf unstable gesetzt, um auf kde 3.1.3 zu kommen...

Aber für woody gibt es glaube ich auch entsprechende Pakete....
apt ist einfach das geilste ;-)

habe ich auch schon gehört, es soll mit apt sogar möglich sein, mit einem Befehl das komplette System auf den neuesten Stand zu bringen, weiß jetzt aber nicht, ob das so richtig ist..
 
A

Andre

Foren Gott
klar geht das...naja eigentlich sind es 2 oder 3
apt-get update // Paketliste updaten
apt-get ugrade
apt-get dist-upgrade
fertig...
:-)
 
indigo

indigo

Haudegen
andre schrieb:
klar geht das...naja eigentlich sind es 2 oder 3
apt-get update // Paketliste updaten
apt-get ugrade
apt-get dist-upgrade
fertig...
:-)

dazu kann ich nur eines noch sagen - GEIEL :bounce: morgen isse drauf *fg*
 
rup

rup

Haudegen
Die ganze apt-Sachern funzen bei Stable (Woody) super, bei Testing (Sarge), Unstable (Sid) oder fremden Paketen ist es bei mir aber immer wieder zu Problemen gekommen.
Testing und Unstable aendern sich jeden Tag, es kommen neue Pakete dazu, manchmal werden Pakete entfernt und somit kommt es oft zu Abhaengigkeitsproblemen.
Ich verwende Stable, aber das ganze ist halt nicht so aktuell.
 

Ähnliche Themen

Server's Power

Oben