Debien Kernel 2.6.19 Bootproblem

Diskutiere Debien Kernel 2.6.19 Bootproblem im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo zusammen! Ich habe mich soeben mit dem Kernel-Kompilieren auseinandergesetzt. Ich habe das config-File eines momentan funktionierenden...

  1. #1 Thomahawk, 31.01.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe mich soeben mit dem Kernel-Kompilieren auseinandergesetzt.

    Ich habe das config-File eines momentan funktionierenden Kernels genommen, und einzig und alleine raid in den kernel eingebunden (nicht über modul).

    Ich verwendete folgendes Howto:

    http://www.howtoforge.com/howto_linux_kernel_2.6_compile_debian

    Leider kommt nach jedem Start ein KERNEL PANIC, dev/console wurde nicht gefunden => Kill init rd.

    STRG+ALT+DEL bringt auch nix mehr, nur noch Strom kappen ;)

    Habe ich irgend etwas Wichtiges übersehen?

    Grüsse Thomahawk
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 01.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Hast Du auch die initrd erzeugt, wie beschrieben und in GRUB mit angegeben?
    module-init-tools installiert?
     
  4. #3 Thomahawk, 01.02.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe ich gemacht.

    Im GRUB den Parameter initrd => /boot/initrd-2.6.19

    Grüsse Thomahawk
     
  5. #4 kbdcalls, 01.02.2007
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Die Informationen sind etwas dünn. Wie hast du den Kernel kompiliert ? MIt make-kpkg oder so wie mans nach dem Readme im Kernel macht, welcher Kernel lief vorher ? Bei diesem Kernel läßt sich eine alte Konfig nicht so einfach übernehem. Es sind doch recht erhebliche Änderungen zum Vorgängerkernel 2.6.18 und zum Kernel 2.4.x erst recht. Dessen Konfig für eine Kernel 2.6.x übernehmen kann man in jedem Fall vergessen.
     
  6. #5 Thomahawk, 01.02.2007
    Thomahawk

    Thomahawk Eroberer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die config des vorhergehenden, funktionierenden Kernel 2.6.18 genommen.

    Ja, ich habe ein *.deb-Paket erzeugt, und dieses dann installiert.

    Wenn du nun sagst, dies funktioniert nicht, wird das wohl die Lösung sein.

    Lösung => make menuconfig, und dann durch alle Menüs, und alles einzeln überprüfen, und gegebenenfalls aktivieren...

    Grüsse Thomas
     
Thema:

Debien Kernel 2.6.19 Bootproblem

Die Seite wird geladen...

Debien Kernel 2.6.19 Bootproblem - Ähnliche Themen

  1. Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.7

    Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.7: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 5.7-rc1 als erste Testversion für Linux 5.7 freigegeben. Die neue Version bringt einen neuen...
  2. Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.6

    Erste Vorschau auf Linux-Kernel 5.6: Linux-Initiator Linus Torvalds hat die Kernel-Version 5.6-rc1 als erste Testversion für Linux 5.6 freigegeben. Die neue Version bringt WireGuard,...
  3. Ubuntu 20.04 LTS setzt auf Kernel 5.4

    Ubuntu 20.04 LTS setzt auf Kernel 5.4: Ubuntu 20.04 LTS »Focal Fossa«, dessen Veröffentlichung am 23. April ansteht, erwägt die Auslieferung des langzeitunterstützten Kernel 5.4 anstatt...
  4. Linux-Kernel 5.5 freigegeben

    Linux-Kernel 5.5 freigegeben: Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 5.5 des Linux-Kernels freigegeben. Die neue Version bringt neue Schnittstellen für kryptografische...
  5. USB4 im Kernel 5.6

    USB4 im Kernel 5.6: Medienberichten zu Folge soll bereits in der übernächsten Version des Kernels neben einer Unterstützung für WireGuard auch eine Unterstützung für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden