Debian mit S-ATA, Treiber fehlt

Diskutiere Debian mit S-ATA, Treiber fehlt im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Hallo, ich wollte heute auf einem Rechner mit S-ATA Controller (ich hoffe mal, dass es wirklich eins ist, eventuell heisst es auch anders =),...

  1. Andrea

    Andrea Routinier

    Dabei seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    ich wollte heute auf einem Rechner mit S-ATA Controller (ich hoffe mal, dass es wirklich eins ist, eventuell heisst es auch anders =), bin nicht so der Hardware Freak) Debian per netinstall installieren... Allerdings sind wir nicht soooo weitgekommen, da der Treiber fehlte und dementsprechend keine Installation moeglich war.

    Wie installiere ich sowas am einfachsten? Es muss Debian installiert werden... Ist es theoretisch moeglich, den Treiber fertig zu kompilieren und dann einfach per modprobe zu laden? Wohin muesste der dann kopiert werden? /lib/modules/.... ?

    Die Netzwerkeinrichtung hat ohne groessere Probleme geklappt, das waere also kein Problem.

    Achja, der Rechner hat kein Floppylaufwerk, Einbauen geht nicht und eins das an USB angeschlossen wird (gibt's das ?) hab ich nicht...

    Achja, wenn ich den Treiber bei mir kompiliere, wie weit muessen die Kernelversionen passen? Reicht 2.6 oder muss es genau 2.6.x sein?

    Ausserdem hatten wir bei dem ersten Versuch mit Kernel 2.6 das Problem, dass das Booten des Installers bei "Calibrating Loopback device" oder so stehen blieb. Woher kommt das?

    Danke schonmal,
    Andrea
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leno, 29.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2007
    Leno

    Leno -

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    -
     
  4. #3 monarch, 30.09.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Du kannsts auch einfach so machen: Installier dir auf nem x-beliebigen Rechner (kann auch auf VMWare, quemu etc sein) eine Debian-Minimalinstallation.
    Dann kompilierst du auf irgendeinem Rechner einen Kernel dafür, du musst nur den Prozessor für die Zielmaschine richtig einstellen und IDE und S-ATA, am besten noch alle Dateisysteme die du verwendest fest in den Kernel kompilieren (keine Module).

    Dann bootest du den Zielrechner mit Knoppix / Kanotix / etc. und kopierst die Debian-Installation auf die Platte (sind so um die 90 MB). Dann noch den Kernel und seine Module drauf, du passt die etc/fstab an den neuen Rechner an, installierst einen Bootloader und schon hast du Debian installiert und kannst du von S-ATA booten.
     
Thema:

Debian mit S-ATA, Treiber fehlt

Die Seite wird geladen...

Debian mit S-ATA, Treiber fehlt - Ähnliche Themen

  1. Debian Sarge mit S-ATA RAID

    Debian Sarge mit S-ATA RAID: Moin, hab hier meine neue Kiste, in der ich ein S-ATA RAID (0) mit 2 300GB Platten hab. nun möchte ich mein Debian gerne aus Leistungsgründen...
  2. Debian GNU/Linux 10.1 und 9.11 freigegeben

    Debian GNU/Linux 10.1 und 9.11 freigegeben: Das Debian-Projekt hat die erste Aktualisierung des stabilen Zweiges 10 »Buster« seiner Distribution herausgegeben. Zugleich wurde auch Version 9...
  3. Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Python 2

    Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Python 2: Debian und Ubuntu planen die Entfernung von Paketen auf der Basis von Python 2. Der Support für Python 2 endet am 31. Dezember 2019. Weiterlesen...
  4. Debian streicht MIPS Big Endian-Architektur

    Debian streicht MIPS Big Endian-Architektur: Die Betreuer der MIPS-Portierung von Debian wollen die Zahl der unterstützten Architekturen von drei auf zwei reduzieren. Betroffen ist die Big...
  5. Neptune 6.0 setzt auf Debian 10 »Buster«

    Neptune 6.0 setzt auf Debian 10 »Buster«: Neptune 6.0 als neue Hauptversion mit dem Beinamen »Spike« setzt auf Debian 10 »Buster« und traditionell auf KDEs Plasma-Desktop. Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden