debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben

Diskutiere debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben im Debian/Ubuntu/Knoppix Forum im Bereich Linux Distributionen; Morgen. Hat jemand schonmal unter Debian einen Kernel mit dem Ubuntukernelpatch gepatch und dann unter Debian verwendet ? Sollte doch...

  1. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Morgen.

    Hat jemand schonmal unter Debian einen Kernel mit dem Ubuntukernelpatch gepatch und dann unter Debian verwendet ?

    Sollte doch eigentlich keine Probleme geben , oder ?

    Gruß Sono
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 05.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Richtig ... es sollte _eigentlich_ keine Probleme geben ...
    Ist halt die Frage, was in den Ubuntu-Patches alles drin steckt und ob eventuell neuere Versionen von Tools wie udev und Konsorten benötigt werden ...
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    cramfs initrd und udev könnten dann Probleme bereiten schätz ich mal.

    Dann müsste ich die wohl aus Etch klauen .
    In Etch hab ich ja den 2.6.12 Kernel und Sarge hat noch den 2.6.8 whärend Ubuntu den 2.6.11 hat .
    Also kann Etch höchstwahrscheinlich mit dem Ubuntukernel , falls Sarge es nicht kann.

    Hat das nicht auch noch Teilweise etwas damit zu tun auf welchen System mit welcher Version welches Kompilers der Kernel kompiliert wurde ?

    Ich versuchs mal und sag euch was rausgekommen ist . Im Moment bekomme ich aber keine Verbindung zu meinem Server muss mal schaun was da los ist .


    Gruß Sono
     
  5. #4 Goodspeed, 05.10.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Na schau doc heinfach mal, welche Version in Ubuntu und in Sarge sind ... und vor allem schau mal ins changelog ;)
    Nö ... das dürfte nur für zusätzliche Module interessant sein ...
     
Thema:

debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben

Die Seite wird geladen...

debian kernel mit Ubuntukernelpatch betreiben - Ähnliche Themen

  1. OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren

    OpenJDK8 unter Debian7.11/sparc64/kernel 3.16 kompilieren: Hallo zusammen Habe vor das OpenJDK8 unter Debian 7.11 (mit Kernel 3.16.x aus wheezy-backports...) auf meiner Sun Ultra 45 zu kompilieren....
  2. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  3. Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16

    Creative Labs SoundBlaster Audigy 2 ZS unter Debian / Kernel 3.16: Hallo zusammen Beim verwendeten Gerät handelt es sich um eine Sun Ultra 45, also SPARC-Plattform. Die Karte wird angezeigt bei den...
  4. Debian Jessie setzt auf Kernel 3.16 auf

    Debian Jessie setzt auf Kernel 3.16 auf: Nachdem mit Systemd mutmaßlich ein neues Init-System in Debian Jessie eingeführt wird, steht nun auch der eingesetzte Kernel fest. Aller...
  5. wie Alte Kernelversionen unter Debian entfernen

    wie Alte Kernelversionen unter Debian entfernen: Hallo, heute ist das neue Image mit dem Kernel update installiert worden von "linux-image-3.2.0-4-amd64:amd64 3.2.54-2" auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden