CDRW und DVDROM IDE-SCSI Emulation

T

taasba

Grünschnabel
Hallo :brav:

Hilfe mein CD-Brenner und DVD-ROM funktionieren nicht mehr richtig !!!

ich bin gerade dabei einen File-Server (Samba)für die Familie aufzusetzen, der auch Backups automatisch auf CDRW erstellen soll. Samba läuft und die Benutzer (i.d.R. 2) können sich anmelden.

Nun zu den Backups:

In der Originalinstallation wurde das DVD und das CDRW-Laufwerk ordnungsgemäß erkannt. Mit K3B war auch das Brennen möglich.

Nun wollte ich eine automatische Datensicherung erstellen und habe lediglich Skripts gefunden. Als Folge davon habe ich cdrecord -scanbus ausprobiert und siehe da, kein SCSI-Laufwerk vorhanden.

Also kurzerhand die entsprechenden Einstellungen vorgenommen:

Informationsquelle: http://www.thomashertweck.de/idescsi.html


/etc/modprobe.conf --- erweitert um die untenstehenden Einträge

alias char-major-21 sg
alias block-major-11 sr_mod
install sg { /sbin/modprobe ide-scsi; }; /sbin/modprobe --ignore-install sg
remove sg /sbin/modprobe --remove --ignore-remove sg && { /sbin/modprobe --remove ide-scsi; }
install sr_mod { /sbin/modprobe ide-scsi; }; /sbin/modprobe --ignore-install sr_mod
remove sr_mod /sbin/modprobe --remove --ignore-remove sr_mod && { /sbin/modprobe --remove ide-scsi; }

Befehl: depmod -a wurde ausführt

/boot/grub/menu.lst --- erweitert um die untenstehenden Einträge

title SUSE LINUX 9.3
kernel .....(am Ende der Zeile angehängt) .... hdc=ide=scsi hdd=ide=scsi

(CDRW ist Slave secondary IDE - DVD ist Master secondary IDE)

Zum Schluss habe ich noch die folgendenDevices unter /etc/fstab gelöscht:

/dev/hdc /media/cdrecorder .....
/dev/hdd /media/dvd ....

Soweit so gut :) und nun kommt´s :(

- die DVD (hdc) ist nun als SCSI-Device 6x gemountet (als sr0 bis sr6)
- der CDRW (hdd) ist als SCSI-Device gemountet (als sr7)
- bei einem Medienwechsel wird nicht mehr automtaisch gemountet
- beim Versuch mit K3B zu brennen hängt sich das Programm auf, bzw. die Leistung des Rechner geht fast gegen 0.
- cdrecord -scanbus ist scheinbar i.O. (DVD (hdc)=0,0,0 an scscibus0, CDRW (hdd)=1,0,0 an scsibus1)
- der Versuch über cdrecord etwas auf CD zu brennen schlug fehl - läuft wunderbar durch, es ist aber nichts auf CD drauf)

anbei die Ausschnitte aus /var/log/message:

Dec 14 17:23:42 linuxon slapd[6431]: conn=10 fd=8 ACCEPT from IP=127.0.0.1:18365 (IP=0.0.0.0:389)
Dec 14 17:23:42 linuxon slapd[6431]: conn=10 fd=8 closed
Dec 14 17:23:52 linuxon modprobe: FATAL: Error inserting sonypi (/lib/modules/2.6.11.4-21.9-default/kernel/drivers/char/sonypi.ko): No such device
Dec 14 17:26:16 linuxon sshd[7458]: Accepted keyboard-interactive/pam for root from ::ffff:192.168.100.219 port 1907 ssh2
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: paride: module not supported by Novell, setting U taint flag.
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: module not supported by Novell, setting U taint flag.
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: pg version 1.02, major 97
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pga: Autoprobe failed
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: No ATAPI device detected
Dec 14 17:26:21 linuxon modprobe: FATAL: Error inserting pg (/lib/modules/2.6.11.4-21.9-default/kernel/drivers/block/paride/pg.ko): Operation not permitted
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: module not supported by Novell, setting U taint flag.
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: pg version 1.02, major 97
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pga: Autoprobe failed
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: No ATAPI device detected
Dec 14 17:26:21 linuxon modprobe: FATAL: Error inserting pg (/lib/modules/2.6.11.4-21.9-default/kernel/drivers/block/paride/pg.ko): Operation not permitted
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: module not supported by Novell, setting U taint flag.
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: pg version 1.02, major 97
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pga: Autoprobe failed
Dec 14 17:26:21 linuxon kernel: pg: No ATAPI device detected
Dec 14 17:26:21 linuxon modprobe: FATAL: Error inserting pg (/lib/modules/2.6.11.4-21.9-default/kernel/drivers/block/paride/pg.ko): Operation not permitted
Dec 14 17:26:22 linuxon kernel: pg: module not supported by Novell, setting U taint flag.
Dec 14 17:26:22 linuxon kernel: pg: pg version 1.02, major 97
Dec 14 17:26:22 linuxon kernel: pga: Autoprobe failed
Dec 14 17:26:22 linuxon kernel: pg: No ATAPI device detected
Dec 14 17:26:22 linuxon modprobe: FATAL: Error inserting pg (/lib/modules/2.6.11.4-21.9-default/kernel/drivers/block/paride/pg.ko): Operation not permitted
Dec 14 17:29:00 linuxon slapd[6431]: conn=11 fd=8 ACCEPT from IP=127.0.0.1:16934 (IP=0.0.0.0:389)
Dec 14 17:29:00 linuxon slapd[6431]: conn=11 fd=8 closed

Und jetzt kommts ganz Dicke. Wenn ich alle Änderungen rückgängig mache, dann habe ich trotzdem nicht mehr den Urspungszustand. Laufwerke werden nicht erkannt, mounten nicht möglich etc.

Bitte kann mir jemand sagen, was ich falsch gemacht haben könnte ?

Ich hoffe meine Informationen sind soweit vollständig und nicht überfrachtet. Aber in den Foren ist mir aufgefallen, dass häufig über zu wenig Infos geklagt wird.

Ich danke für Eure :hilfe: .

Bis dahin Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
devilz

devilz

Pro*phet
Warum arbeitest du noch mit SCSI-Emulation ?
Du kannst auch direkt auf ATAPI Brennen .... warum machst das nicht ;)
 
T

taasba

Grünschnabel
Hallo devilz,

vielen Dank für Deine Antwort. :)

Nun habe ich seit langer Zeit versucht Tutorials, Foren dahingehend zu durchsuchen, ob sie zu meiner Distri passen. Leider ist dieses Unterfangen scheinbar regelmäßig zum Scheitern verurteilt, da die beiliegende Dokumentation nicht ausreichend ist, die Tutorials häufig veraltet sind, bzw. keinen Datumsbezug haben und die Foren teilweise auch keinen Hinweis auf die Distribution geben.

Ich habe zwar gemerkt, dass K3B direkt auf ATAPI brennen kann, aber mein Vorhaben eines Backups mit cdrecord zu realsisieren wurde immer nur mit SCSI-Emulation beschrieben.

- Kannst Du mir sagen, wie ich das automatische Mounten nachdem ich die Emualation rückgängig gemacht habe wieder einschalte/einrichte ? (evtl. aktuellen Link)
(Hat sich erledigt, geht wieder, hatte "depmod -a" vergessen, als ich die modprobe.conf wieder geändert hatte.

- Wie realisiere ich ein vernünftiges Backup der Daten auf CDRW (700MB) (Sind eh meist nur Textdokumente und Tabellen) ? (Daten sollen gepackt werden und auf CDRW gebrannt werden. Der Job soll automatisch erfolgen: packen, cd löschen, cd schreiben, cd prüfen, cd auswerfen evtl. aktuellen Link)

- Wie kann ich mit Cron ein K3B-Projekt automatisch starten ? Gibt es die Möglichkeit K3B mit einem Parameter, der das Projekt angibt zu starten ? (Ich kann leider dazu im Inet nichts finden :-()

Ich danke für Deine / Eure Hilfe :))

Bis dahin Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Goodspeed

Goodspeed

Moderator
Welchen Kernel nutzt Du? 2.6er? Dann lass mal das ganze IDE-SCSI-GErassel weg (d.h. mach mal Deine Änderungen rückgängig) und dann versuch mal:

cdrecord -dev=ATA: -scanbus

oder halt gleich ...

cdrecord -dev=/dev/hdd -checkdrive
 
T

taasba

Grünschnabel
Hallo Goodspeed !

ja, ich benutze 2.6

der Befehl hat funktioniert. Ich gehe also davon aus, dass der Befehl cdrecord ansonsten genauso einzusetzen ist, wie hinlänglich für SCSI erklärt, mit dem Unterschied, dass das Device entsprechend anders angesprochen wird, richtig ?

Ich glaube, dass in Sachen Linux Google eher eine Bremse als eine echte Hilfe ist (Informationsflut, die nicht vernünftig und sinnvoll gefiltert werden kann).

Ich danke vielmals und bis dahin

Torsten
 
Goodspeed

Goodspeed

Moderator
taasba schrieb:
Ich gehe also davon aus, dass der Befehl cdrecord ansonsten genauso einzusetzen ist, wie hinlänglich für SCSI erklärt, mit dem Unterschied, dass das Device entsprechend anders angesprochen wird, richtig ?
Jipp ...
Ich glaube, dass in Sachen Linux Google eher eine Bremse als eine echte Hilfe ist (Informationsflut, die nicht vernünftig und sinnvoll gefiltert werden kann).
Naja, Google ist nun mal keine "intelligente" Suchmaschine ... dafür ist der User schon selber zuständig ;)
 

Ähnliche Themen

System friert einfach ein

Ubuntu X / dbus problem

Modulfehler?

externe Festplatte wird nach neustart nicht mehr "erkannt"

Festplatte friert ein nach suspend/resume

Oben