Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Richtiges Webdesign

  1. #1
    Tripel-As Avatar von Kesar_Neron
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    218

    Exclamation Richtiges Webdesign

    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich derzeit mit mehreren privaten Projekten, welche auf Basis PHP MySQL entstehen.
    Dabei handelt es sich hauptsächlich um Tool, wie ein Fahrtenbuch, userverwaltung, Blogsystem, etc.

    Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich nicht wirklich entscheiden kann, wie ich denn nun die Struktur am besten organisiere.

    Mir stellen sich z.B. folgende "Probleme":
    • Das Design veränert sich - wenn ich jeden Content in eine eigene Datei schreibe, muss ich auch jede Datei wieder anpassen, wenn sich was ändert.
    • Interne Struktur verändert sich - Arbeite ich mit nur einer Datei und hole den Content via URL Parameter wird die eine Datei ziemlich groß.
    • Die erstellung einer Vorlage gestaltet sich schwierig - Ohne wirklich haarklein das Ausmaß abzusehen, ist es für mich schwierig eine Vorlage zu erstellen.


    Daher stellt sich nun meine Frage an euch, wie Plant, organisiert und ersellt Ihr eure Webseiten. Insbesondere ist der Punkt für mich wichtig, was Ihr im Vorfeld macht, um für den Fall eines Layourwechsels gewaptnet zu sein (Was ist mit dem COntent nach dem Umzug?).

    Kennt Ihr vielleicht eine paar Texte, welche sich mit dieser Thematik beschäftigen?

    Ich danke euch vielmals für eure Antworten und warte gespannt.

    Gruß

  2. #2
    Eroberer
    Registriert seit
    16.02.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    69
    Mh, kennst du dich villeicht mit CSS (Cascading Style Sheets) aus? Mit CSS kanns du für einzelne "Bereiche", wie z.B. eine Tabelle verschiedenste Dinge definieren. Man kann die Schrfit, Farbe, Größe, Außenabstand, Innenabstand, usw.. einstellen.

    Hier noch ein Link über css: www.css4you.de

  3. #3
    Moderator Avatar von hex
    Registriert seit
    10.12.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.770
    Ich glaube dein Stichwort heißt "Templates". Du kannst die Seite so Modular aufbauen, dass Content und Design völlig unabhängig sind!

    siehe auch: http://smarty.php.net/

    Hab mich selbst noch zu wenig damit beschäftigt, aber wird dir sicher irgendwie weiterhelfen


    mfg hex
    You ever tried going mad without power? It's boring. No one listens to you!

  4. #4
    Tripel-As Avatar von Kesar_Neron
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    218

    Genau das

    Hi, und danke für die bisherigen Antworten...

    die geschichte mit den templates hatte ich gemeint.. das sieht schon mal sehr vernünftig aus... kann mir jemand jetzt noch ein bischen die vorgehensweise erläutern? vielleicht anhand von beispielen???

    Vielen dank bis hierher..


    Gruß

  5. #5
    Moderator Avatar von hex
    Registriert seit
    10.12.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.770
    Lies die Smarty PHP Dokumentation. Warum sollten wir dir die Arbeit abnehmen!
    You ever tried going mad without power? It's boring. No one listens to you!

  6. #6
    Tripel-As
    Registriert seit
    26.10.2003
    Beiträge
    194
    Na das ist ganz einfach. Im Template werden Schlüsselwörter gesetzt, die dann durch das Template System ersetzt werden. zb mit Smarty:
    Im php Script schreibst du tpl->assign('test','Das ist ein Test')
    Im Template (deine html Datei) steht dann {$test}, das bei der Ausgabe eben ersetzt wird.

    Wichtig ist aber, das du dir das vorher wirklich gut durchdenkst, wie die templates aufgebaut werden sollen. zB kann man auch einen Header oder die Navigation auslagern,...

  7. #7
    Debian user
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    29
    Ich lagere immer den header und den footer aus.
    Damit kann ich schnell und auf allen pages das design ändern, dann natürlich auch mit css.

    Ausserdem ist es nützlich auch alle funktionen und klassen auszulagern

  8. #8
    Jungspunt Avatar von Petra
    Registriert seit
    26.08.2006
    Beiträge
    10
    hi - ich seh' gerade, dass der Titel deiner Frage mich etwas in die Irre
    geleitet hat ...

    ich vermutete, du hättest Fragen zur "Zugänglichkeit" (allgemein noch
    bekannter unter "Barrierefreiheit" und "Nutzerfreundlichkeit/Usability").

    Gruß,
    Petra

  9. #9
    Tripel-As Avatar von Kesar_Neron
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    218
    Hallo zusammen,

    Ich denke, dass ich meinen Titel schon richtig gewählt habe, da es mir wirklich darum geht, wie man "richtig" eine Webseite erstellt...

  10. #10
    Debian user
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    29
    Mein Stil ist es eigentlich dass ich footer und header auslagere, um das design von schrift und andere elemente der page zu verändern benutze ich CSS, den CSS code könntest du auch im header einbringen.
    Du kannst auch variablen im header einbringen, zum Beispiel im title:

    PHP-Code:
    <title><?=$pagetitle?></title>
    In der eigentlichen page kannst du dann werte übergeben:

    PHP-Code:
    <?php
    $pagetitle 
    "Meine Seite";
    include 
    "header.php";

  11. #11
    von IT-Lehrern besessen Avatar von root1992
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    1.138
    Ich kann dir nur css empfehlen. Oder um css umgehen js, aber mit css bist du meiner Meinung nach besser dran.
    Lg

    rt


  12. #12
    bluefish
    Registriert seit
    14.05.2006
    Beiträge
    52
    CSS und eine Strukturierung der seite durch <div> elemente dürften das problem mit dem wechselnden design erledigen.
    für jeden bereich würde ich eine seperate datei anlegen.z.B. eine für den admin-bereich, und eine für den Bereich, den der Besucher sieht.

  13. #13
    Tripel-As Avatar von Kesar_Neron
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    218
    Hallo zusammen,

    gut, jetzt geht die diskusion auch in die richtige richtung... hab mich anscheinend unglücklich ausgedrückt.

    Worum es mir auch geht ist folgendes. ich kann mich einfach nicht entscheiden zwischen diversen designstrukturen...

    angefangen habe ich z.B. damit, dass ich einen entwurf gestaltet habe und dann jeweil diesen entwurf unter einem anderen namen gespeichert habe mit verändertem inhalt. Das führte aber dazu, dass ich alle seiten verändern musste, wenn ich mal was am design verändert hatte.
    Alse sehr umständlich...

    Dann bin ich dazu übergegangen, eine hauptseite zu erstellen und den gesamten inhalt zu includieren... daraus entstand dann ein heftiges php gecode, wenn ich interaktive unterseiten hatte... natürlich war ich dann auch entsprechend gebunden, wenn ich die struktur veränbdern wollte... alles in allem war es ok, wenn es nur eine begrenzte anzahl von unterseiten gab, welche abzusehen war. also wieder umständlich in anderem sinne...

    jetzt habe ich mal den versuch gestartet, eine kleine projekt mit framesets zu realisieren.. aber irgendwie kann ich mich trotz des vereinfachten handlings nicht damit anfreunden...



    zum thema CSS und design... welche vorgehensweise haltet ihr für besser? Tabellen oder CSS... ich habe zu beidem was negatives zu sagen...

    CSS ist toll, wird nur nicht richtig verstanden, zumindest habe ich noch kein einziges layout gefunden, welches überall gleich aussah. Damit meine ich die orientierung der inhalte auf der seite, nicht etwas wie farben, etc.

    Tabellen sind toll, da alles an seinem platz ist und bleibt. nur wird der code extrem unübersichtlich und geblowd.

    Wie seht Ihr das. Wie und nach welchem Schema arbeitet ihr?

    Gruß

  14. #14
    Debian user
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    29
    Zu guten css layouts: http://www.csszengarden.com/

  15. #15
    Eroberer Avatar von MadJoe
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    66
    hallo

    ich kann mich nur debma anschließen, header und footer sind die besten ausgangspunkte für veränderliches design, mittels css und divisions kann man dann so ziemlich alles um das content herum verändern, sogar das content an stellen hinsetzten, wo man es gar nicht für möglich gehalten hat

    will man an der farbe noch etwas austauschbar machen, empfielt es sich theme-sets bestehend aus images und stylesheets zu machen

    templates können auch ne nette sache sein, bin ich aber persönlich nicht vom design überzeugt, erinnert mich mehr an ein media-player skin prinzip, schlecht geeignet, wenn sich in der datenstruktur noch dinge ändern, in dem fall sagen mir persönlich konzepte wie server-tags von jsp mehr zu

Ähnliche Themen

  1. Cyrus-Imap Debian richtiges Howto
    Von Atomara im Forum Web- & File-Services
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 09:50
  2. win98 emmulieren unter redhat9 richtiges packet?
    Von kamensky im Forum RedHat,Fedora & CentOS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2003, 09:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •