Bash-Farbe ändern
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Bash-Farbe ändern

  1. #1
    toast Avatar von oyster-manu
    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    1.055

    Bashfarbe ändern HOWTO

    da die frage wie man die farbe der bash ändern kann immer wieder gestellt wird, poste ich mal wie man das am einfachsten macht.

    (der howto ist eine vereinfachung von diesem howto http://linux.co.uk/howtos/Bash-Prompt-HOWTO/x329.html . das script stammt auch von hier)

    1. führt diese script aus um einen überblick über die möglichen farben zu bekommen:


    Code:
    #!/bin/bash
    #
    #   This file echoes a bunch of color codes to the 
    #   terminal to demonstrate what's available.  Each 
    #   line is the color code of one forground color,
    #   out of 17 (default + 16 escapes), followed by a 
    #   test use of that color on all nine background 
    #   colors (default + 8 escapes).
    #
    
    T='gYw'   # The test text
    
    echo -e "\n                 40m     41m     42m     43m\
         44m     45m     46m     47m";
    
    for FGs in '    m' '   1m' '  30m' '1;30m' '  31m' '1;31m' '  32m' \
               '1;32m' '  33m' '1;33m' '  34m' '1;34m' '  35m' '1;35m' \
               '  36m' '1;36m' '  37m' '1;37m';
      do FG=${FGs// /}
      echo -en " $FGs \033[$FG  $T  "
      for BG in 40m 41m 42m 43m 44m 45m 46m 47m;
        do echo -en "$EINS \033[$FG\033[$BG  $T  \033[0m";
      done
      echo;
    done
    echo
    2. sucht euch eine farbe aus und merkt euch den zugehörigen code (z.b. für ein dunkles rot: 31)

    3. schreibt diese zeile in eure ~/.bashrc:
    Code:
    PS1="\[\033[XXm\][\u@\h:\w]$\[\033[0m\] "
    und tragt anstelle des XX den farbcode ein (bei rot 31)

    nach der änderung ist die console dann in der entsprechenden farbe.
    (siehe beispiel bild)
    eventuell ändert sich dann aber auch die farbe der loginconsole (tty1, usw).
    um dies zu verhindern (oder um der loginconsole eine extra farbe zu geben) tragt in die ~/.profile die selbe zeile ein die ihr auch in die ~/.bashrc eingetragen habt und ändert dort den farbcode in die gewünschte farbe um.

    ps: kleine erweiterungen:
    - will man noch die uhrzeit in der console sehen, trägt man direkt hinter
    Code:
    PS1="\[\033[XXm\][\u@\h:\w]$\[\033[0m\] "
    noch das hier ein: [\$(date +%H:%M:%S)]
    - damit die komplette ein- und ausgabe in einer farbe ist lässt man \[\033[0m\] weg.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von oyster-manu (09.10.2004 um 14:37 Uhr)
    Ich habe mal gelesen, dass nichts was in einem Buch steht, automatisch wahr ist.




  2. Inside Anonymous - Lesetipp zum Sonderpreis


     Inside Anonymous erzählt erstmalig die Geschichte dreier Mitglieder des harten Kerns:
    ihren Werdegang und ihre ganz persönliche Motivation, die sie zu überzeugten Hackern machte.
    Basierend auf vielen exklusiven Interviews bietet das Buch einen einzigartigen und spannenden
    Einblick in die Köpfe, die hinter der virtuellen Community stehen.
    Das Buch kostet bei terrashop.de jetzt statt 22,00 EUR nur noch 4,99 EUR.




    Jetzt bei terrashop.de anschauen – Nur solange der Vorrat reicht


  3. #2
    blöder Purist Avatar von hehejo
    Registriert seit
    12.10.2003
    Ort
    Stein (Mittelfranken)
    Beiträge
    1.280
    Und wenn man grad dabei ist an seinem Prompt rumzuspielen, dann kann man denselben auch gleich entschlacken..
    Ich weiß wer ich bin. Ich weiß auf welcher Maschine ich bin.. Ich denke mit
    ->
    \W langt vollkommen ;-)
    Gruß, Johannes
    http://blog.hehejo.de

  4. #3
    toast Avatar von oyster-manu
    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    1.055
    jaja, du minimalist
    aber es gibt auch leute die soviel schnickschnack haben wollen wo gibt.
    und die gemäßigten können es sich ja auch anpassen.
    Ich habe mal gelesen, dass nichts was in einem Buch steht, automatisch wahr ist.

  5. #4
    Freier Programmierer[Mod] Avatar von oenone
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    599
    es gibt auch leute, die regelmaessig z.b. per ssh auf andere rechner zugreifen und da kann es schon mal passieren, dass man das falsche terminal erwischt

    auf bald
    oenone
    if you don't remember something, it never happened.
    if you aren't remembered, you never existed.

  6. #5
    Inactive user Avatar von name
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    Wien->127.0.0.1
    Beiträge
    592

    Frage!

    Ich benutze Slack 10.0 und in der kommandozeile wenn ich z.B PS1="\w" eingebe geht es aber wenn ich reboote ist alles wieder beim alten!

  7. #6
    toast Avatar von oyster-manu
    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    1.055
    du musst das in deine ~/.profile oder ~/.bash rein schreiben, wenn es nach einem reboot erhalten bleiben soll.
    Ich habe mal gelesen, dass nichts was in einem Buch steht, automatisch wahr ist.

  8. #7
    Inactive user Avatar von name
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    Wien->127.0.0.1
    Beiträge
    592
    Zitat Zitat von oyster-manu
    du musst das in deine ~/.profile oder ~/.bash rein schreiben, wenn es nach einem reboot erhalten bleiben soll.
    danke..


  9. #8
    toast Avatar von oyster-manu
    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    1.055
    kein ding
    Ich habe mal gelesen, dass nichts was in einem Buch steht, automatisch wahr ist.

  10. #9
    Grünschnabel
    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    1
    Das hier gibt auch einen ganz schönen Überblick über die Vorder- und Hintergrundfarben in einer shell:

    Code:
    #!/bin/bash
    
    ESC="\033"
    RST="${ESC}[0m"
    
    # Foreground Color Array
     FG_NAME[1]="Black        "
     FG_NAME[2]="Red          "
     FG_NAME[3]="Green        "
     FG_NAME[4]="Brown        "
     FG_NAME[5]="Blue         "
     FG_NAME[6]="Purple       "
     FG_NAME[7]="Cyan         "
     FG_NAME[8]="Light Grey   "
     FG_NAME[9]="Dark Grey    "
    FG_NAME[10]="Light Red    "
    FG_NAME[11]="Light Green  "
    FG_NAME[12]="Yellow       "
    FG_NAME[13]="Light Blue   "
    FG_NAME[14]="Light Purple "
    FG_NAME[15]="Light Cyan   "
    FG_NAME[16]="White        "
    
     FG_NUMBER[1]="[0;30m"
     FG_NUMBER[2]="[0;31m"
     FG_NUMBER[3]="[0;32m"
     FG_NUMBER[4]="[0;33m"
     FG_NUMBER[5]="[0;34m"
     FG_NUMBER[6]="[0;35m"
     FG_NUMBER[7]="[0;36m"
     FG_NUMBER[8]="[0;37m"
     FG_NUMBER[9]="[1;30m"
    FG_NUMBER[10]="[1;31m"
    FG_NUMBER[11]="[1;32m"
    FG_NUMBER[12]="[1;33m"
    FG_NUMBER[13]="[1;34m"
    FG_NUMBER[14]="[1;35m"
    FG_NUMBER[15]="[1;36m"
    FG_NUMBER[16]="[1;37m"
    
    # Background Color Array
    BG_NAME[1]="Black "
    BG_NAME[2]="Red   "
    BG_NAME[3]="Green "
    BG_NAME[4]="Brown "
    BG_NAME[5]="Blue  "
    BG_NAME[6]="Purple"
    BG_NAME[7]="Cyan  "
    BG_NAME[8]="Grey  "
    
    BG_NUMBER[1]="[40m"
    BG_NUMBER[2]="[41m"
    BG_NUMBER[3]="[42m"
    BG_NUMBER[4]="[43m"
    BG_NUMBER[5]="[44m"
    BG_NUMBER[6]="[45m"
    BG_NUMBER[7]="[46m"
    BG_NUMBER[8]="[47m"
    
    
    FG_COUNTER=0
    FG_SIZE=${#FG_NUMBER[@]}
    while [ "$FG_COUNTER" -lt "$FG_SIZE" ]; do
           let FG_COUNTER="$FG_COUNTER+1"
    	BG_COUNTER=0
    	BG_SIZE=${#BG_NUMBER[@]}
    	while [ "$BG_COUNTER" -lt "$BG_SIZE" ]; do
    	    let BG_COUNTER="$BG_COUNTER+1"
    	    # print the color name combined with each background color
    	    echo -en "${ESC}${FG_NUMBER[FG_COUNTER]}${ESC}${BG_NUMBER[BG_COUNTER]}${FG_NAME[FG_COUNTER]}${RST}"
    	done
    	echo ""
    done

  11. #10
    yet another idiot
    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    166
    farbige shell, soso. und dann gehste von 'ner richtige Unixmöhre (mit CDE) auf 'ne Linuxkiste, und auf einmal haste dunkelgraue Schrift auf hellschwarzem Hintergrund, oder, noch perverser, dunkelcyan auf so 'ner magenta Kacke. Da lass ich die --gay option doch lieber weg .
    Hat ja auch lang genug gedauert bis ich rausgefunden hab, wie ich all den Blödsinn abschalte (roter root-Prompt und so'n Mist).
    bye,
    yai.
    127.0.0.1:~ sweet 127.0.0.1:~

  12. #11
    König Avatar von slackfan
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    809
    Super, erst werden Leichen geschändet und dann riechen die auch noch nach Fisch.
    Hanlon’s Razor: Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.

  13. #12
    Law & Order Avatar von sinn3r
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Mölln
    Beiträge
    2.740
    Zitat Zitat von slackfan Beitrag anzeigen
    Super, erst werden Leichen geschändet und dann riechen die auch noch nach Fisch.
    Genau das.

    Licht aus.
    Will the real Slim Shady please stand up?

Ähnliche Themen

  1. Bash ansichtsache :D
    Von DennisM im Forum Gentoo
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2004, 17:57
  2. defekte ntfs partition backuppen mittels bash + tools
    Von erathosthenes im Forum Anwendungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2004, 02:10
  3. die bash, find und die wildcards
    Von toto im Forum Shell-Skripte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.01.2004, 21:11
  4. Bash Programmierung
    Von Maerel im Forum Shell-Skripte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2003, 14:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •