PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : probleme beim booten



trashcity
30.08.2004, 17:01
was ist geschehen
ich hab gentoo laut anleitung installiert
hda1 ist windows
hda2 ist boot
hda3 ist swap
hda5 ist auf reiserfs und ist meine root
hda6 ist auf reiserfs und ist mein home

mein kernel ist ein development-sources mit genkernel erstellt
(kann mann oder frau darüber steiten :D )

so sieht meine grub.conf aus


title=gentoo
root (hd0,1)
kernel (hd0,0)/kernel-2.6.8.1 root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/hda5 vga=792
initrd (hd0,1)/initrd-2.6.8.1


meine fstab

GNU nano 1.3.2 File: /etc/fstab

# /etc/fstab: static file system information.
# $Header: /home/cvsroot/gentoo-src/rc-scripts/etc/fstab,v 1.14 2003/10/13 20:03:38 azarah Exp $
#
# noatime turns off atimes for increased performance (atimes normally aren't
# needed; notail increases performance of ReiserFS (at the expense of storage
# efficiency). It's safe to drop the noatime options if you want and to
# switch between notail and tail freely.

# <fs> <mountpoint> <type> <opts> <dump/pass>

# NOTE: If your BOOT partition is ReiserFS, add the notail option to opts.
/dev/hda2 /boot ext3 noauto,noatime 1 1
/dev/hda5 / reiser rw 0 0
/dev/hda6 /home rieser rw 0 0
/dev/hda3 none swap sw 0 0
/dev/cdroms/cdrom0 /mnt/cdrom iso9660 noauto,ro 0 0
#/dev/fd0 /mnt/floppy auto noauto 0 0

# NOTE: The next line is critical for boot!
none /proc proc defaults 0 0

# glibc 2.2 and above expects tmpfs to be mounted at /dev/shm for
# POSIX shared memory (shm_open, shm_unlink).
# (tmpfs is a dynamically expandable/shrinkable ramdisk, and will
# use almost no memory if not populated with files)
# Adding the following line to /etc/fstab should take care of this:

none /dev/shm tmpfs defaults 0 0

fehlermeldung beim booten ist


Chcking root filesystem...
fsck: fsck.reiser: not founf
fsck: Error 2 while executing fsck.reiser fpr /dev/hda5


Mounting local filesystems...
mount: fs type reiser not supportet by kernel
Some local filsystem failed to mount

trag ich aber in der fstab stat reiser reiserfs ein geht nix mehr

die reiserprogs ha ich schon emerged

und wenn ich unter /usr/src/linux make menuconfig ausführe und unter filesystems nach schaue ist bei reiser ein was ja bedeutet das es im kernel ist oder ?(


wenn ich in der fstab reiserfs eintrage kommt beim booten
volgende meldung


Checking root filesystem...
bread: Cannot read the block (2): (invalid argument)
reiserfs_open: breas files reading block 16
bread: Cannot read the block (16): (Invalid argument).
reiserfs_open: bread failes reading block 16

reiserfs_open: the reiserfs superblock cannot be found on /dev/ide/host0/bus/target0/lun0/part4

Faild to open the filesystem.



Achtung ich melde gleich das ich das problem auch schonn in anderen foren geposted habe da ich hoffe das problem schneller zulösen!

wenn ihr darüber böse seid Entschuldigung)

DennisM
30.08.2004, 17:22
title=gentoo
root (hd0,1)
kernel (hd0,0)/kernel-2.6.8.1 root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/hda5 vga=792
initrd (hd0,1)/initrd-2.6.8.1

wieso zum teufel is die initrd und der kernel auf einer anderen partition??
wenn die initrd da falsch angegeben ist , kann es nich funzen , weil der verda**te genkernel alles in initrd als modul packt


GrEeTz

Dennis

trashcity
30.08.2004, 17:39
ist ein tipp fehler von mir kernel ist auf hd0,1 und nicht auf hd0,0
hd0,0 ist mein noch windows da leider das gui meiner linux firewall nur auf windows läuft

trashcity
30.08.2004, 20:21
ich hab gerade mein zweites system auf meien standrechner gestartet

ist eigentlich genau gleich
da funks

mein

kann es sein da es im development-souces 2.6.8.1 einfehler ist

denn mein stadnrechner ist noch mit dem development-sources-2.6.7
und da funkt eigenlich alles beim start

trashcity
30.08.2004, 20:39
war auf Ext3 formatiert

gelöst wurde da problem nicht von mir sondern von Neo_0815 in einem anderen forum

Aracon
31.08.2004, 12:21
mount: fs type reiser not supportet by kernel
fsck: fsck.reiser: not found


Reiserfs support fest in den Kernel kompilieren.

Candid Dauth
22.04.2006, 13:59
Das Dateisystem heißt reiserfs, nicht reiser.

DennisM
22.04.2006, 15:52
Schonmal aufs Datum geguckt, das ist doch nun mehr als trivial *g

MFG

Dennis

Uschi
24.04.2006, 13:57
OMG, da belebt man einen 2 Jahre alten Thread wieder um sowas vom Stapel loszulassen,
und dann auch noch so einen quark, weil reiserfs heisst reiser file system also heisst das dateisystem reiser.
Und wenn ich das richtig sehe, dann hast du dich auch nch nur für diesen kommentar angemeldet, nett.

DennisM
24.04.2006, 14:07
Und wieso stachelst du diese Diskussion nochmals an?

MFG

Dennis

Uschi
24.04.2006, 15:37
hm stimmt, sorry.