PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ArkLinux - RedHat-basiert -XFConfig



Windhund
05.07.2004, 11:30
Hallo zusammen,

ich hab ein kleines Problem, das folgendermassen aussieht.

ArkLinux beta 12.1 hab ich auf meinem Notebook installiert, was keinerlei Probleme macht.

Doch auf meinem Rechner mit einer ATI r128 - Grafikkarte passiert folgendes:

Wenn ich ArkLinux hochfahre, friert der KDE-Login langsam aber sicher vollkommen ein.
Das Bild ist dunkel, in der Mitte eine rote Sanduhr, die sich dann in einen Pfeil verwandelt.

Und wenn ich rechtzeitig vorher mit Alt-F1 auf eine Konsole gehe, mich als root einlogge und dann Alt-F7 eingebe, um wieder zurückzukommen zum KDE-Login, da erscheint das normale Bild mit allem, ohne einzufrieren.

Ich hab die XF86Config schon angeschaut, da ist kein Fehler drin.

Doch was hindert ArkLinux daran, nicht erst über den Konsolen-Login als rout, sondern sich sofort richtig darzustellen.

Kann mir da jemand sagen, was ich noch machen könnte?

Denn das ist nervend, jedesmal den Umweg gehen zu müssen.

Komische Sache, die aber sicher nichts mit ArkLinux direkt zu tun hat, sondern, wenn ich es mal vermuten darf, mit KDE o.ä.

Ich würde mich über Hilfe sehr freuen und danke schon mal im voraus.

Gruss
Windhund