PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mathe Aufgabe (warscheinlichkeit)



Aracon
17.05.2004, 13:12
Hi wir haben heute Mathe geschrieben und bei einer Aufgabe bin ich mir net sicher:

Wenn man mit einem perfekten würfel (zahlen 1-6, alle die gleiche warscheinlichkeit) 4 mal würfelt. WIe hoch ist die warscheinlichkeit MIND. 1 x die 6 zu würfen (oder auch mehrmals)

Ich hab gerechnet: (5!)(6hoch4)

(5! = 5 Fakultät also 5x4x3x2x1)

Dann habe ich das gegenergeigniss gebildet. also 1- die zahl die oben rauskam :)

Also ich hab zuerst ausgerechnet wie hoch die warscheinlichkeit ist, dass man garkeine 6 würfelt und dann das gegenereigniss berechnet.
Bin ich da auf dem Holzweg?

phlekk
17.05.2004, 18:43
Hi erstmal

also das geht so (was auch immerdu gerechnet hast ;o)

gegenereignis ausrechnen (also gar keine sechs)

das ist bei einem Wurf Wahrscheinlichkeit von 5/6
bei 4 Würfen (5/6)^4
und das ganze dann eben 1- dem da oben

sagt wer ?
plekks weibchen, ihres zeichens finanzmathematikstudentin ;o)

Aracon
17.05.2004, 19:15
Jo bin in der Zwischenzeit auch drauf gekommen, so wie ich das gerechnet habe währe es ziehen OHNE zurücklegen.

Locke
20.05.2004, 20:24
ui noch jemand der mathe studiert ^^, studiere mathe informatik ^^