PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SuSEfirewall2 +WinXP-Rechner mit Apache



Chrissivo
21.04.2004, 22:47
Hallo,
obwohl das Thema schon mehrfach besprochen worden ist, so konnte ich eine direkte Antwort für mein Problem noch nicht herausfinden!
Ich habe einen SuSE 9.0 Rechner als Router eingerichtet bekommen (man glaubt es kaum, auf einmal nach mehrerem rumschalten ging es dann auf einmal). Und kann mit dem XP-Rechner auch ins Netz. Mein Problem nun liegt in der Sache, dass ich gerne auf dem XP-Rechner einen Apache laufen lassen möchte(läuft, schon fertig konfiguriert) und diesen über den Port80 ansprechen möchte. Von anderen Rechnern im Lan kann ich den Apache über die lokale IP im Übrigen schon ansprechen (SuSE wie Windows). Außerdem möchte ich diverse andere Ports für Messengeranwendungen(zum Dateiversand) und Internettelefonieanwendungen freigeben. Als firewall verwende ich die SuSEfirewall2 außerdem habe ich zur Konfiguration des Routers ein Script von folgender Seite verwandt(http://www.harry.homelinux.org/modules.php?name=iptables_Generator). Als DSL-Gerät nutze ich eine Fritz!-Card-DSL und habe ansonsten auch nur eine Netzwerkkarte installiert.
Für Hilfe bin ich sehr dankbar!!!

THX

Chrissi

HangLoose
22.04.2004, 17:34
moin


Hallo,
Als firewall verwende ich die SuSEfirewall2 außerdem habe ich zur Konfiguration des Routers ein Script von folgender Seite verwandt(http://www.harry.homelinux.org/modules.php?name=iptables_Generator).



das solltest du nach möglichkeit lassen. entscheide dich für eine variante.

wenn du die susefirewall nimmst, dann schau mal in den sticky thread hier im firewallbereich. dort habe ich einen link gepostet, der sich speziell mit der susefirewall befasst. stichwort => FW_FORWARD_MASQ

wenn du das script von harry benutzen willst, musst du bei der abfrage nur die richtigen häkchen setzen(stichwort DNAT).


Gruß HL