PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gentoo und /dev



Dr_Ompaa
10.09.2002, 18:10
So, ich hab n kleines prob

Ich will natürlcih nicht ständig als root unterwegs sein, aber auch meine Soundkarte, etc benutzen können (is ja logisch)

Und da hab ich einfach ma als root

chmod -R a+rwx /dev/_die_files_halt

und alles klappt gut.

Doch nach dem Neustart scheinen die Userrechte wieder auf Standart gesetzt worden zu sein (als normaler User also tote Hose)

Ich denke Devilz wird eine Lösung schon finden :))

ookami
10.09.2002, 18:26
Gentoo benutzt doch devfs, oder?

trag in dein bootscript doch einfach das ein ;)

cu

patrick

Dr_Ompaa
10.09.2002, 19:03
Du meinst ind /usr/conf.d/local.start ?

ookami
10.09.2002, 21:05
k.a. wie die bei gentoo heißt?

bei mir war es unter linux immer /etc/rc.local

cu

patrick

devilz
10.09.2002, 21:44
Ja Ompa das Startscript stimmt schon, aber meine Files habe die richten Zugriffrechte....

Hast du DevFS im Kernel aktiviert ???
Das solltest du tun ! :)

Gnatzmann
27.10.2002, 18:21
Hola,

bei Gentoo gibt es die Gruppe audio damit auch normale User Sound haben.

Unter /etc/group kannst du Deinen User in die Gruppe eintragen.

Niemand sollte die Rechte des /dev Verzeichnisses ändern. Wenn mal irgendetwas nicht funzt wie es soll, gibt es meistens eine Einstellungsmöglichkeit die nicht Sicherheitslöcher in das System reisst.


bis denne
Gnatzmann

ino
23.12.2002, 20:19
ich hab lustigerweise unter gentoo seit eh und je sound mit meinem User Account, obwohl ich mich nicht daran erinnern kann mich manuell in die audio hinzugefügt zu haben ...

Doomshammer
24.12.2002, 10:50
Original geschrieben von Gnatzmann
Unter /etc/group kannst du Deinen User in die Gruppe eintragen.

Jo, genau... *Kopf schuettel*
Fuer sowas gibt es unter Linux Tools, damit man dort keine Fehler macht, oder Zugriffsrechte verletzt werden.
Diese sollte man auch tunlichst nutzen!


usermod -G audio <username>