PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : samba und Eigene Dateien



M.X
24.02.2004, 17:00
hi leute

mein samba PDC verwaltet 15 hosts unter win2k...
habe nun mal bei den 15 hosts(bzw user) die Eigenen Dateien auf das Netzlaufwerk des jeweiligen User's gemappt um die profile möglichst klein zu halten....
funktioniert alles wunderbar ....

aber was würde ich nun machen wenn ich 300 hosts hätte ...
gibt es für samba so eine art ordnerumleitung oder dergleichen ?
um mir den umweg bzw die arbeit zu ersparen, sich mit jedem user einzuloggen um die Eigenen Dateien zu ändern ?

mfg

fahrino
24.02.2004, 18:32
Hast du dir mal folgenden Thread angeschaut? Da ist drin beschrieben, wie man Profile auf dem Sambaserver anlegt und auch lädt.http://www.rootboard.de/vb3/showthread.php?t=97

M.X
24.02.2004, 19:27
hi

erstmals danke aber mein PDC funktioniert wunderbar, auch mit den servergespeicherten profilen
hab mir deinen link angesehen
der beschreibt aber leider nicht wie ich die "Eigenen Dateien" aus dem profil ausschliesse
unter windows gibt es folgende option -
"Verzeichnisse aus servergespeicherten Profil ausschließen"

wollte eigentlich nur wissen ob es unter samba eine vergleichbare option für die smb.conf gibt ;)

mfg

fahrino
25.02.2004, 18:21
Sorry da hab ich dich irgendwie falsch verstanden. Was deine Frage mit nur den Eigenen Dateien angeht habe ich leider keine Ahnung ob es sowas gibt.

pastors
01.03.2004, 07:35
Hi,
bei meinen 20 Leuten habe ich es so gelöst. Hab mittels mmc eine max. größe des Profils auf 50 mb vorgegeben. Speichere das als ntconfig.pol ab und kopiere es in Deinem logon-Verzeichnis. Überschreitet ein Benutzer nun die 50 mb, erhält er eine Warnmeldung. Achso, vorteilhaft ist zudem, dass jeder sein eigenes Verzeichnis erhält.

Mike