PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mir ist heute was aufgefallen..



tr0nix
22.01.2004, 20:02
Hallo zusammen

Bin heute an nem Kiosk gewesen.. da is mir was aufgefallen:
Bei den Windows Heftchen hats auf der Titelseite ueberall
"Wie man Viren loswird!"
"Surfen ohne Trojaner!"
"Versteckte Windows Features freischalten!"
"Wie Windows einen ausspioniert - und wie mans verhindert"
"Windows schneller machen!"
etc.

Da frage ich mich doch ernsthaft.. was liefert M$ da wenns soviel zu tun gibt bisses mal "gut" laeuft? Also "meine" Linux Heftchen geben coole Tricks und Tipps ueber das erweitern von Linux.. nicht ueber das brauchbar machen des OS ;).

devilz
22.01.2004, 20:07
Naja ... sooo übel is Windows ja mal nicht wie es versucht wird.
Aber mit diesen Heftchen machen die natürlich bei Windows Usern den besten Umsatz und solche Titelschlagzeilen helfen da natürlich kräftig mit !

(Naja ich berichtige mich, Windows ist Schrott !!!)

LinuxSchwedy
22.01.2004, 20:25
Na ja , warte mal ab, bis sich alle Mausschubser :D für Linux interessieren. Auch Linuxzeitschriften werden genauso aussehen. :devil:

...lieber Gott, lass es mit Linux nicht so weit kommen ... :P

codc
22.01.2004, 20:40
Alle Jahre wieder kommt das Christkind.

Also diese Windows-Hefte bringen ständig den gleichen Mist. Weil der normale Windows-User vergessen hat dass es so was gibt wie start-ausführen-cmd gibt. Gut die Windowskonsole ist wirklich ärmlich. Aber so was gibt es noch. Da sind wir uns hoffentlich einig.

Trojaner, Viren und was sonst noch ist ein Problem der User die alles anklicken müssen was ihnen entgegenspringt. Wenn *nix weiter verbreitet wäre dann gäbe es dieses Problem sicher auch. Ich möchte nicht wissen wie viele im Forum unter ihrem root-Account aus purer Faulheit surfen.


"Versteckte Windows Features freischalten!"

Gutes Stichwort – das sind eben nur Tools die von der Konsole gestartet werden können und mit denen der DAU nichts zu tun haben sollte. Was hat ein User unter Linux mit ping –f www.was-weiss-ich.de zu tun. Das tut nicht weil er keine Berechtigung dafür hat. Unter Windows geht so was idR auch nicht aber der DAU hat wenigstens das Gefühl und wenn es sein eigener Rechner ist kann er es auch, dass er ein neues tolles Tool hat. Unter Linux wäre er erst einmal ein halbes Jahr damit beschäftigt das Dateisystem und die Standartbefehle zu lernen.

Im übrigen geht mir persönlich der ständige Vergleich Linux vs. Windows ziemlich auf den Nerv weil Äpfel mit Birnen trifft es wohl am besten ......

Der Threatstarter berichtete was von Computerzeitungen. Ich kenne mittlerweile außer iX und CT (leider mit Einschränkungen) keine brauchbare mehr in der TL-Domain .de

schwedenmann
22.01.2004, 20:41
hi

Ist doch ne ganz einfache Sache der Statistik


da es nun mal mehr Windoof Nutzer als Linux user gibt (ist ne Tatsache, auch wenns unsereinem schwerfällt), dann werden natürlich mehr Viren für dies Zielgruppe geschrieben, aber auch weil für deren user der Sicherheitsanspekt nicht im Vordergrund steht (es ist also leichter in Windows einzudringegen als in Linux).

Wenn der Anteil von Linux steift (davon bin ich übrzeugt) dann wird es auch für Linux mehr Viren geben.

MfG
Schwedenmann

mrhatch
22.01.2004, 20:57
Mal 'ne blöde Zwischenfrage.
Wie kann denn ein Virus überhaupt root-Rechte bekommen? Da müsste doch das ganze System umgekrempelt werden, um diese shadow-Dateien auszutauschen, oder irre ich da?

h2owasser
22.01.2004, 21:35
Mal 'ne blöde Zwischenfrage.
Wie kann denn ein Virus überhaupt root-Rechte bekommen? Da müsste doch das ganze System umgekrempelt werden, um diese shadow-Dateien auszutauschen, oder irre ich da?

Das verstehe ich jetzt nicht so genau. Allgemein denke ich, das ein Virus wohl Rootrechte bekommt indem einfach ein Rootuser einen ausführt. Ganz simpel. Arbeitet man nicht als Rootuser, dann kann ja immernoch ein Systemdienst eine Schwachstelle haben und dann ggf. auch biliebigen code mit rootrechten ausführen.

@schwedenmann
Vielleicht sollte man bis dahin einfach kein Linux mehr benutzen ;-). Ne, mal im Ernst. Ich halte Linux für viel individueller. Sprich: (Fast) jedes System ist ein Unikat. Das macht es für Viren schwerer.

ssc
22.01.2004, 21:37
Naja, wenn man ehrlich ist,
muss man schon zugeben,
das es bei den Linux-heftchen nicht sooo viel anders aussieht.

Überall diese "Wie setzt Heinz Blöd 'ne Firewall auf"-Stories und nicht zu vergessen die dauernden schlechten Vergleiche zwischen irgendwelchen Desktop Environments und Window Managern.

Eine anspruchsvolle Computerzeitschrift habe ich noch nicht entdeckt.

Fich me
22.01.2004, 21:39
hab gehört die meisten aller Spiele laufen net auf Linux?!!!
soll bloß gut zum worken sein...aber ich spiel ja lieber :D :] :] :D

h2owasser
22.01.2004, 21:44
hab gehört die meisten aller Spiele laufen net auf Linux?!!!
soll bloß gut zum worken sein...aber ich spiel ja lieber :D :] :] :D

Da bin ich mir nicht so sicher. Hängt halt davon ab, was du unter "spielen" verstehst.

miret
23.01.2004, 14:41
Da bin ich mir nicht so sicher. Hängt halt davon ab, was du unter "spielen" verstehst.
Was Fich me unter spielen versteht, kannst du an seinen Beiträgen hier im Board erkennen! :devil:

LinuxSchwedy
23.01.2004, 14:43
... meinst du im Tread "Lets get 1 Mio" ? :devil: :P

miret
23.01.2004, 14:47
Hätte jetzt nicht gedacht, das es einer errät!!! ;)

redlabour
23.01.2004, 14:48
Na ja , warte mal ab, bis sich alle Mausschubser :D für Linux interessieren. Auch Linuxzeitschriften werden genauso aussehen. :devil:

...lieber Gott, lass es mit Linux nicht so weit kommen ... :P

Brauchst Dir doch nur mal Linux-Intern aus der PC Praxis Reihe anschauen. Die sind schon an einem ähnlichen Punkt !

miret
23.01.2004, 15:02
Das stimmt!
Aber kann man's denen aus deren Sicht verübeln? Immer den gleichen Mist zu Windows schreiben, wird denen sicher auch mal langweilig! ;)

LinuxSchwedy
23.01.2004, 15:04
Vor allem ist die Schlechtmacherei ja nun wirklich nicht schwer ... :P

redlabour
23.01.2004, 15:10
Also ich meinte das nicht abwertend - im Gegenteil. Mehr Consumerhefte dergleichen und Newbies trauen sich schneller ran !

thorus
23.01.2004, 17:24
Ich frag mich schon lange, was solche Heftchen eigenlich bringen.
Alles was ich brauche finde ich im Netz. Es gibt fast für alles ein Howto.
(Ich spreche jetzt nur von Linux)

Es hat eine Zeit gegeben, in der ich die c't gekauft habe, weil da einfach Sachen drinstanden, die es nicht im Netz und sonst auch nirgendwo gab, doch leider hat sich das geändert...

Oder was anderes: Schaut euch die heutigen TV-Shows über Computer an... einfach lächerlich.
Subjektive Tests von nur 3 WasWeißIch-Playern oder "Wie schütze ich mich vor bösen Dialern" (Zitat Planetopia) können einfach nicht überzeugen.
Als der ComputerClub aufgehört hat, hat das deutsche Fernsehen die einzige wirklich gute Computersendung verloren, wenn auch die Moderatoren schon in die Jahre gekommen waren.

h2owasser
23.01.2004, 17:58
Ich frag mich schon lange, was solche Heftchen eigenlich bringen.
Alles was ich brauche finde ich im Netz. Es gibt fast für alles ein Howto.
(Ich spreche jetzt nur von Linux)

Es hat eine Zeit gegeben, in der ich die c't gekauft habe, weil da einfach Sachen drinstanden, die es nicht im Netz und sonst auch nirgendwo gab, doch leider hat sich das geändert...

Oder was anderes: Schaut euch die heutigen TV-Shows über Computer an... einfach lächerlich.
Subjektive Tests von nur 3 WasWeißIch-Playern oder "Wie schütze ich mich vor bösen Dialern" (Zitat Planetopia) können einfach nicht überzeugen.
Als der ComputerClub aufgehört hat, hat das deutsche Fernsehen die einzige wirklich gute Computersendung verloren, wenn auch die Moderatoren schon in die Jahre gekommen waren.

- Naja, manchmal lese ich auch gerne Sachen nicht am Computerbildschirm (Wie auch (Computer-)Bücher). Ausdrucken von Inetsachen ist auch nicht so das Wahre.

- Und der Computerclub war wirklich cool !! ;(

control
23.01.2004, 18:35
hat schon einer von euch c't tv gesehen?

DaRaven
23.01.2004, 18:56
Einmal hab ich es gesehen. Hat mich nicht so begeistert.

redlabour
23.01.2004, 21:48
Ich frag mich schon lange, was solche Heftchen eigenlich bringen.



Massenakzeptanz
Marktführerschaft
Verständlichkeit auch für den Saufbruder aus der Kneipe

thorus
24.01.2004, 00:08
Massenakzeptanz
Marktführerschaft
Verständlichkeit auch für den Saufbruder aus der Kneipe
Ist Linux dafür entwickelt worden?

tr0nix
24.01.2004, 07:37
Whoa, ein bisschen Resonanz wie ich sehe! Ne, es ich finde die Heftchen einfach so.. billig! Dieses Koedern mit so doofen Ueberschriften aehnelt irgendwie der Bild (so heisst doch die Klatschzeitung in D? In der Schweiz ist das der Blick). Ich meine die beruehmtesten Linux Zeitschriften (Linux User & Professional) sind echt gut. Irgendjemand hat geschrieben diese haben kein Niveau (na, dann nehme ich mal an er ist ein erfahrener Kernelhacker da das Professional den Kernel teilweise auseinandernimmt), das stimmt einfach nicht.

Moewe2
30.01.2004, 10:07
Hi,
also der Vergleich mit der BLÖD-Zeitung ist ganz gut. Wenn es so etwas für Linux gibt, ist das aber dennoch nicht verkehrt. Immerhin erreicht die BLÖD wahnsinnig viele Leser mit ihrer Aufmachung, die sich auch sehr gut beeinflussen lassen. Die Beitreäge sind einfach, für jeden verständlich, und gerade dieses Image fehlt Linux bis heute.

Nochmal zum Computerclub: Es ist sehr traurig, dass der abgesetzt wurde. Aber mal im Ernst, habt ihr den regelmäßig geschaut? Es war immer cool ihn durch Zufall mal zu sehen, aber heutzutage surft doch die Zielgruppe viel eher im Netz, normales Fernsehen wird doch immer seltener.

Da hat schon eher sowas wie das Chaosradio bei Fritz (Berliner Radiosender) ne Zukunft, das vom ChaosComputerClub moderiert wird. Radiohörn und Computer sind sehr gut zu kombinieren, wens interessiert, dem empfehle ich auf www.fritz.de nach chaosradio zu suchen und sich ne Folge runterzuladen, oder halt alle 4 Wochen mittwoch abend/Nacht übers Internet hören.

miret
30.01.2004, 13:52
Hi,
also der Vergleich mit der BLÖD-Zeitung ist ganz gut. Wenn es so etwas für Linux gibt, ist das aber dennoch nicht verkehrt. Immerhin erreicht die BLÖD wahnsinnig viele Leser mit ihrer Aufmachung, die sich auch sehr gut beeinflussen lassen. Die Beitreäge sind einfach, für jeden verständlich, und gerade dieses Image fehlt Linux bis heute.

Nochmal zum Computerclub: Es ist sehr traurig, dass der abgesetzt wurde. Aber mal im Ernst, habt ihr den regelmäßig geschaut? Es war immer cool ihn durch Zufall mal zu sehen, aber heutzutage surft doch die Zielgruppe viel eher im Netz, normales Fernsehen wird doch immer seltener.

Da hat schon eher sowas wie das Chaosradio bei Fritz (Berliner Radiosender) ne Zukunft, das vom ChaosComputerClub moderiert wird. Radiohörn und Computer sind sehr gut zu kombinieren, wens interessiert, dem empfehle ich auf www.fritz.de nach chaosradio zu suchen und sich ne Folge runterzuladen, oder halt alle 4 Wochen mittwoch abend/Nacht übers Internet hören.


Hätte ich auch gerne mal gemacht, allerdings ist die website dermassen katastrophal (zwar schön aber sinnlos!), das ich keinen Bock habe noch weiter danach zu suchen! hast du vielleicht 'nen Link parat zu einer Downloadmöglichkeit für die Sendungen? :rolleyes:

munuel
04.01.2005, 14:23
hi ,
das ist die Seite von dem Radio Sender auf der andern Seite hab ichs auch nicht gefunden

http://chaosradio.ccc.de/
biba munule

Moewe2
04.01.2005, 16:32
auf chaosradio.ccc.de gibt es eine schon fast legendäre Sendung (Nummer 78) über TCPA. Auch sonst ist das Angebot der Themen aktuell und vor allem Massenkonform, obwohl eine gehörige Portion Computerkenntnis vorteilhaft ist.

Die fritz.de -Seite ist ne Katastrophe, und die haben dafür sogar noch nen Preis bekommen.

Hiermal ne Auswahl der Chaosradiothemen in letzter Zeit:
(98) Verguetung im Netz
(97) Biometrie in Ausweisdokumenten
(96) Industriespionage
(95) Pat-ente
(94) Computer-Telefonie
(93) Freie Lizenzen für Software und künstlerische Inhalte
(92) Homeland Security: NAT und Firewalls
(91) Sei Mutig! Wikipedia!
(90) Spam
(89) Social Software - Social Networks
(88) Elektronische Augen überall
(87) Die Blogosphäre
(86) "Hallo Radio, hörst du mich?"
(85) Anonymizer in der Praxis
(84) geklebt, gefunkt, überwacht
(83) Abenteuer Letzte Meile
(82) Musik aus dem Netz
(81) e-government
(80) Medienmanipulation in den Zeiten des Krieges
(79) Das Semantische Web
(78) TCPA - wer an den Weihnachtsmann glaubt
(77) BigBrotherAwards
(76) Ein Jahr 11.September

codc
04.01.2005, 22:04
Leute die Sachen mit den Computerzeitungen ist Geschäft. Man muss das maximum verkaufen. Die Information ist im Zeitalter von Internet sowieso 3 rangig.

Die Chip war in .de die erste (kann mich auch irren) brauchbare Computerzeitung die sich bis heute halten konnte. Seit aufkommen der Massenblätter Computer Bild, PCgo und was weiss ich sind die auch abgestürzt wegen Marktanteilen.

Geblieben waren noch CT und ix. CT ist auf dem besten Wege auch schlecht zu werden. Wann ist ix dran ?

Sir Auron
04.01.2005, 22:26
Leute die Sachen mit den Computerzeitungen ist Geschäft. Man muss das maximum verkaufen. Die Information ist im Zeitalter von Internet sowieso 3 rangig.

Die Chip war in .de die erste (kann mich auch irren) brauchbare Computerzeitung die sich bis heute halten konnte. Seit aufkommen der Massenblätter Computer Bild, PCgo und was weiss ich sind die auch abgestürzt wegen Marktanteilen.

Geblieben waren noch CT und ix. CT ist auf dem besten Wege auch schlecht zu werden. Wann ist ix dran ?
Bald, die Artkel interessieren auch nicht mehr so wie füher. Naja wie gut, das ich mein Cimputer Bild Abo seit 2 Jahren los bin.

Atomara
05.01.2005, 14:16
am besten finde ich immer :


enthüllt so kopieren sie jede cd
enthüllt 10000 windows tricks

usw bla bla bla bla immer der selbe scheiß

codc
05.01.2005, 14:29
am besten finde ich immer :


enthüllt so kopieren sie jede cd
enthüllt 10000 windows tricks

usw bla bla bla bla immer der selbe scheiß

Noch besser sind die "Hacker"-Tools für unsere Script-Kiddies und die die es mal werden wollen und die dann meine Iptable-Logs zumüllen
X(

manthano
05.01.2005, 15:56
*rofl* :devil: :devil:

Hacker, oder auch Script Kiddies oder Cracker genannt, sind kriminelle, die meist des Nachts arbeiten. In dieser Ausgabe können sie die geheimen Tricks der Hacker kennen lernen und sich so optimal schützen
... klingt fast ein bisschen nach Piratos.


Noch besser sind die "Hacker"-Tools für unsere Script-Kiddies und die die es mal werden wollen und die dann meine Iptable-Logs zumüllen
*gg* "ich hab mir butus runtergeladen aba es funzt nicht. gibts vielleicht andere tolzzzzzzzz mit denen ich passworte knaken kan????????? BITTE HELFT MIR!!!!!!!!11"
Ich weiß, für dich sind solche Typen lästig... aber solche Fragen sind trotzdem immer wieder lustig.