PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Floyd Steinberg Dithering für Farblaser



JoeA
11.01.2004, 18:40
Hi,

ich will für meinen Drucker (Magicolor 2300W) ein Tool schreiben um ein PNM Bild in eine Druckerdatei zu übersetzen.

Daher suche ich dringend eine Abhandlung, wie man ein Farbild in die 5 Druckerfarben (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz, Weiß) zerlegt.
Schön wenns eine Art "Dithern für Dummys" mit ein paar Beispielen wäre, da ich in die Richtung noch nie etwas gemacht habe und mit dem was ich bisher in Google gefunden habe nicht sehr weit komme.

Gibt es vieleicht für den Anfang eine Möglichkeit das Bild mittels ImageMagick umzuwandeln ?
Bei meinen Versuchen Farbreduzierung mittels "-map" zu erzeugen, waren die Ergebnisse für Fotos recht gut, wenn ich aber zu wenige Farben im Ausgangsbild hatte wurde z.B. rot zu schwarz. War wohl am nächsten dran.



Vielen Dank & Grüße
Joe

Cyber
12.01.2004, 10:14
Hi,

ich kenne zwar keine Beispiele, aber ich kenne jemanden der dir helfen könnte :-)

Schau mal unter http://xwtools.automatix.de . Du kannst dem Autor auch gerne eine Mail schicken, da er ein sehr guter Freund und Kollege ist. Drucker und alles drum und dran ist seine Spezialität.

JoeA
12.01.2004, 19:58
Hi,

ja, das werd ich wohl mal machen.

Habe heute mal was gelesen wo Floyd Steinberg einfach auf CMYK Rohdaten angewendet wird. Die am höchsten Gewichtete Farbe wird dann verwendet die Werte der nicht berücksichtigten Farbe kommen als Fehler auf die Nachbarpixel.

Allerdings findet dort ein linearer Lauf statt, der mittlerweile wohl nicht mehr ganz Aktuell sein soll, mir aber der Einfachheit halber recht sein soll.

Ich werde einfach mal diesen Verwenden. Die CMYK Aufbereitung lasse ich dann von Imagemagick machen.

Ich kann dann Deinen Kollegen ja mal ammailen. Bestimmt weis er auch wie man daraus einen richtigen Treiber macht. So weit wagte ich ja noch nicht mal zu denken.

Bis dahin...

Viele Grüße
Joe