PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : esearch - Portage Suche



ShadowHunter
01.01.2004, 17:28
Hi,
ich habe neulich 'esearch' gefunden, ein Script, mit dem es möglich ist, realtiv schnell den Portage zu durchsuchen. Es funktioniert dabei wie 'slocate'.

Mit 'eupdatedb' wird der Portage komplett indiziert und in einer kleinen Datenbank abgelegt. Danach kann mit 'esearch <suchstring>' die Datenbank durchsucht werden.

Das Script ist im Portage unter 'esearch' verfügbar und ist ca. 4kb groß.

Suche mit esearch nach 'gcc':
real 0m0.227s
user 0m0.174s
sys 0m0.012s

Suche mit emerge nach 'gcc':
real 0m6.959s
user 0m3.144s
sys 0m0.666s

saiki
01.01.2004, 17:35
Das Script ist für jemand wie mich, der chronisch wenig Zeit hat, ein Segen.

ShadowHunter
01.01.2004, 18:03
Dafür braucht das Script nach einem 'emerge sync' 30 Minuten um alles zu indizieren. Eigentlich seltsam, seit einem Portageupdate dauert das Ganze so ewig, beim ersten Mal war das in 5 Minuten erledigt ?(

*saiki mal ne Tüte Zeit rüberreich* ;)

saiki
01.01.2004, 23:18
Als ich das Script ausgeführt habe, hat es auch 26 Minuten gebraucht.
Aber jetzt isses fix :D

ShadowHunter
02.01.2004, 00:05
Am besten in die Crontab eintragen, so das nachts nicht nur 'updatedb' dich nervt, sondern auch noch 'eupdatedb' :D

Hab mir auch ein kleines Script für die Aktualisierung des Portages gebaut:


#!/bin/sh
emerge sync && eupdatedb && emerge -p world

saiki
02.01.2004, 00:11
Ich mach das lieber manuell, weil mir ja
1. die DSL Verbindung fehlt
2. ich nicht die Kontrolle über den Rechner verlieren will - Sicherheit geht vor.

ShadowHunter
06.01.2004, 16:33
Mit dem Script oben verlierst du nicht die Kontrolle, es wird nur die Portage-Datenbank aktualisiert, eupdatedb ausgeführt und danach werden alle Pakete, die zur Aktualisierung anstehen angezeigt :)