PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "emerge --update portage" funkt nicht



hinne
01.01.2004, 12:28
Frohes Neues Jahr erstmal.

So nun zu meinem Neujahrsproblem :help:
Ich hab heut morgen meinen Rechner angemacht und wollt erstmal meine Packete updaten und nach dem obligatorischen
emerge sync bekam ich den Hinweis

* An update to portage is available. It is _highly_ recommended
* that you update portage now, before any other packages are updated.
* Please do so and then update ALL of your configuration files.

Mein Zeichen
emerge --update portage einzugeben. Allerdings bekomm ich nach dem ausführen eine Fehlermeldung

!!! all ebuilds that could satisfy "portage" have been masked.

!!! Error calculating dependencies. Please correct.

Was hab ich denn Falsch gemacht?

thorus
01.01.2004, 12:55
Das heißt, dass das Update noch Beta ist, also dass es Fehler enthalten könnte. Ich habs drauf und habe bisher keine Fehler entdeckt.
Du kannst das so umgehen:

ACCEPT_KEYWORDS="~x86" emerge -u portage (mit der bash)
Du kannst den Wert für ACCEPT_KEYWORDS auch in deine /etc/make.conf eintragen, dann gilt das für den ganzen Portage, also es wird von allen Pakete Beta-Software installiert.
Beispielsweise is dann jedit 4.2pre8 statt 4.1 aktuell.
Ich fahr damit ohne Probleme und die Software is schön aktuell ;)

HangLoose
01.01.2004, 19:40
moin

ich wäre etwas vorsichtig mit dem *setzen* von ACCEPT_KEYWORDS in der make.conf. das hat mich schon mal ne installation gekostet ;).


Gruß HL

thorus
01.01.2004, 21:12
ich wäre etwas vorsichtig mit dem *setzen* von ACCEPT_KEYWORDS in der make.conf. das hat mich schon mal ne installation gekostet ;).
Sicher?
Ich hab das schon ewig drin und tu regelmäßig updaten, also wenn wirklich ein Base-Package fehlerhaft wäre, hätte ich es auch bekommen...

Hin und wieder gibts Kompilierfehler, aber mein Motto lautet: "Probieren, auskommentieren, probieren" ;)
Das soll heißen, ich schau mir die Error-Msg und den Source-Code dazu an und versuche den Fehler zu fixen, wenn ichs nicht kann, auskommentieren ;)
(Im Ernst, das hilft manchmal ;))

saiki
01.01.2004, 22:34
Eine Distri sollte zwar aktuell sein, aber man soll es nicht übertreiben.
Ich bin für einen gesunden Mittelweg zwischen Debian stable und Gentoo mit ACCEPT_KEYWORDS.