PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Module wollen nicht geladen werden



bartlaby
29.12.2003, 01:41
Hi
nun folgt ein Problem, dass ich schon seit eh und je mit Gentoo (teilweise auch Linux allgemein) hatte:
Die Module wollen einfach nicht geladen werden.
lsmod zeigt keine module an und per modprobe kann ich auch keine laden. Derzeitiger Versuchskernel auf meinem Server: 2.6.0 (bzw. development-sources aus portage)
folgende fehlermeldung erhalte ich zum Beispiel bei iptabels (in webmin):

An error occured when checking your current IPtables configuration :

modprobe: QM_MODULES: Function not implemented

modprobe: QM_MODULES: Function not implemented

modprobe: Can't locate module ip_tables
Note: /etc/modules.conf is more recent than /lib/modules/2.6.0/modules.dep
iptables v1.2.8: can't initialize iptables table `filter': Table does not exist (do you need to insmod?)
Perhaps iptables or your kernel needs to be upgraded.

This may indicate that your kernel does not support IPtables.

installiert habe ich den kernel folgendermaßen:

emerge development-sources
make menuconfig
make
make modules_install

danach reboot und in grub ausgewählt. allerdings kommen dann ne menge fehlermeldungen beim booten ähnlich der da oben von webmin. Wenn ich die /var/log/messages anhängen soll, sagt es mir.
ich brauche :help: sons bringt mich das noch ummen verstand ;(

lordlamer
29.12.2003, 08:31
hi

was hastn alles bei make menuconfig geändert?
da musste doch dann iptables mit einbinden was bei dir nicht geschehen ist. das müsstest du nachholen und dann neu kompilieren.

ich machs immer mit:
make dep clean bzImage modules modules_install

und dann bin ich fertig damit :)

cui

Aracon
29.12.2003, 09:40
Ich glaube es liegt daran, dass du deine module-init-tools nicht aktuleisiert hast.

bartlaby
29.12.2003, 11:58
die module-init-tools habe ich manuell aktualisiert und bei emerge -p development-sources wollte er die auch nicht mehr mitinstallieren. daher gehe ich davon aus, dass ich die aktuellsten module-init-tools und modutils habe.
@lordlamer:
das war doch aber die Vorgehensweise von der Kernel 2.4er Reihe. Ich hab sonst immer gehört, dass ab Kernel 2.6 man nur noch "make - make modules_install" machen muss.
und zu iptables: ich versteh nicht, was du meinst. ich habe ip_tables mit eingebunden. allerdings noch nichtmal als modul, sondern fest einkompiliert.

chuck
29.12.2003, 13:06
[..]
Die Module wollen einfach nicht geladen werden.
lsmod zeigt keine module an und per modprobe kann ich auch keine laden. Derzeitiger Versuchskernel auf meinem Server: 2.6.0 (bzw. development-sources aus portage)
[..]

hast du den modul support in den kernel ein kompeliert?

bartlaby
29.12.2003, 13:15
hast du den modul support in den kernel ein kompeliert?
jep is drin
bei Loadable Module support siehts so aus:
Enable loadable module support
Module unloading
[ ] Forced module unloading
[ ] Module versioning support (EXPERIMENTAL)
Automatic kernel module loading

HangLoose
29.12.2003, 14:00
und zu iptables: ich versteh nicht, was du meinst. ich habe ip_tables mit eingebunden. allerdings noch nichtmal als modul, sondern fest einkompiliert.

wenn du iptables fest im kernel drin hast, können sie natürlich auch nicht als modul geladen werden. oder steh ich jetzt völlig auf'm schlauch ?(


Gruß HL

bartlaby
30.12.2003, 00:42
hab das problem mit bissl biegen und bissl brechen behoben
hab module-init-tools komplett deinstalliert (per unmerge und nochmal von hand) und dann neu installiert. jetzt tuts