PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gnome lädt nach der Anmeldun nicht weiter



Schard
05.05.2011, 20:34
Hallo Leute,

ich habe gemäß des englischen Wikis unter Arch Linux 2.6.33 GNOME installiert.
Leider passiert nach der Anmeldung nicht viel. Lediglich das Loginfenster verschwindet.
Die .xsession-errors sagt
WARNING: Application 'gnome-shell.desktop' killed by signal
Im /var/log/messages.log steht u.a:

kernel: gnome-shell[4845] general protection ip:7f6fee6ff452 sp:7fff62107238 error:0 in libglib-2.0.so.0.2800.6[7f6fee6e6000+ea000]

Hat jemand eine Idee, was da schied läuft und wie ich GNOME zum Laufen bekomme?

Danke!

Edit: Ohne gnome-shell geht's. Ist aber nicht das gelbe vom Ei.

marcellus
06.05.2011, 11:40
Dann ist das aber ein Problem mit der gnome-shell und nicht eins von der gnome-session.

Aber um da genauere hintergründe zu bekommen würd ich dir raten eine normale gnome-session ohne gnome-shell zu starten und dann in einem tty "DISPLAY=":0.0" gnome-shell --replace" auszuführen und dann zu schauen, was da abgeht.

Wieso installierst du überhaupt noch gnome-2, wenn du eh die gnome-shell verwenden willst?

Schard
06.05.2011, 12:42
Hallo Marcellus,

erst mal danke. Werde es mal bei Gelegenheit probieren.
Wo habe ich denn was von GNOME2 geschrieben?
Ich benutze GNOME3 aus den Arch Repos ("extra" ists glaube ich).
Ohne die gnome-shell sieht dies GUI allerdings aus wie GNOME2.

MfG

marcellus
06.05.2011, 13:34
hmm, ich hab linux 2.6.33 mit gnome-2.33 verdreht.