PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beim Erststart hängts



freak_out
12.01.2011, 15:14
Hallo Unixboardler,

folgendes Problem beobachte ich schon seit gut 2 Wochen. Wenn ich mein PC zum ersten mal anmachen, also zum ersten mal am Tag wenn er quasi noch kalt ist, hängt sich mein Rechner beim Hochfahren meistens ( jedes 2 mal in etwa) auf. Zirka 5 Sekunden nachdem der Bootloader erschienen ist kommt folgende Bildschirm Ausgabe und nichts geht mehr.

http://img209.imageshack.us/img209/470/coolbootfnord.th.jpg (http://img209.imageshack.us/i/coolbootfnord.jpg/)

Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

Wenn ich aber jetzt den Rechner neu starte dann fährt er Problem los hoch. Auch wenn ich ihn mal für eine Stunde ausschalte und dann wieder hochfahre tritt das Problem nicht wieder auf.

Weiß einer vllt. woran es liegt? Oder hatte es auch schon mal?

Hier ein paar Infos:

Distri: ArchLinux-i686
Kernel: 2.6.36.3

freak_out

marcellus
12.01.2011, 15:35
Ich würde auf deine festplatte tippen, da auf deinem Bild 8x libata steht.

Aber du solltest eher den teil deiner /var/log/messages posten, der von diesem Absturz stammt, da dein screenshot allein nicht sehr aussagekräftig ist.

freak_out
12.01.2011, 15:54
Aber du solltest eher den teil deiner /var/log/messages posten, der von diesem Absturz stammt, da dein screenshot allein nicht sehr aussagekräftig ist.

Also meine Festplatte ist verschlüsselt und der Fehler kommt bevor ich das Passwort eingeben kann um die Festplatte zu entschlüsseln…sprich das System kann ja zu den Zeitpunkt gar nicht auf die Logs zugreifen und was rein schreiben…oder versteh ich da was falsch?

Also hab mal zu den Zeitpunkt in /var/log/messages geguckt aber nichts auffälliges gefunden. Aber hier trotzdem mal den Inhalt:

http://paste.phcn.de/?i=1294847608

marcellus
12.01.2011, 16:21
Du hast deine root partition verschlüsselt? Das ist natürlich uncool in dem fall.

Aber ich nehm an, dass der Fehler auftritt wärend er probiert auf die Festplatte zuzugreifen, wenn das der Fall ist könnte er sowieso noch nichts ins log geschrieben haben.
Check mal deine / festplatte durch.


smartctl -t short /dev/sdx

Dann warte die Minute, die das dauert und dann schau dir


smartctl -l error /dev/sdX

an, ob da was von Fehlern drinnen steht.

freak_out
12.01.2011, 16:58
Es wurde keine Errors gefunden.

Aber anscheinend könnte udev was damit zutun zu haben. Hab mal geguckt und Leute gefunden die das selbe Problem haben bzw ein ähnliches:

https://bugs.archlinux.org/task/22385

https://bugs.archlinux.org/task/22343

Oder weiß jemand noch ein rat? Sonst warte ich mal auf ein Update von udev und dann werde ich ja sehn ob es dann besser ist.

Aber marcellus schon mal ein großes Dankeschön an dir :)

Tblue
12.01.2011, 17:51
Du brauchst ein Downgrade von udev, kein Upgrade. Bug #22343 ist der richtige und ich kann bestätigen, dass ein Downgrade auf udev 164-3 hilft. Woher du das alte Paket bekommst, steht hier (https://bugs.archlinux.org/task/22343#comment70602). Am besten packst du udev dann auch noch in IgnorePkg in deiner /etc/pacman.conf, bis es einen Fix gibt.

freak_out
13.01.2011, 11:36
Du brauchst ein Downgrade von udev, kein Upgrade. Bug #22343 ist der richtige und ich kann bestätigen, dass ein Downgrade auf udev 164-3 hilft. Woher du das alte Paket bekommst, steht hier (https://bugs.archlinux.org/task/22343#comment70602). Am besten packst du udev dann auch noch in IgnorePkg in deiner /etc/pacman.conf, bis es einen Fix gibt.

Hab gestern Abend den Downgrade vollzogen und heute beim Hochfahren lief alles so wie es sein soll. Dank dir TBlue für die Info.