PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wlan Problem



ReduX08
21.07.2010, 22:01
Tag,
Habe den EeePC 1000H von Asus.
Der hat u.a. den WLan Chip RaLink RT2860 drin, jedoch bekomm ich ihn nicht zum laufen.
Wenn ich mir die Kernel Module ausgeben lasse, sind einige Ralinks dabei u.a. auch der rt2800pci.
Jedoch funktioniert das Ding überhaupt nicht, aber die Module sind ja geladen.

Hat da jemand eine Idee?

MFG ReduX

kartoffel200
21.07.2010, 22:56
Ist die Firmware installiert?
Ralink braucht soweit ich weiß fast immer eine propritäre Firmware.
Welches OS verwendest du denn?
http://packages.debian.org/de/sid/firmware-ralink hier für Debian.

nighT
21.07.2010, 23:07
Welches OS verwendest du denn?
http://packages.debian.org/de/sid/firmware-ralink hier für Debian.
Ich nehme mal an, er verwendet ArchLinux, wenn er es im ArchLinux-Forum postet ;)

Laut hier (http://wiki.archlinux.org/index.php/Wireless_Setup#rt2860_and_rt2870) soll das deaktivieren (ja richtig, deaktivieren) der Module
rt2800pci rt61pci rt2x00pci rt2800usb rt2800lib rt2x00usb rt2x00lib das WLAN-Modul zum laufen bzw. funken bringen.

In kernel since 2.6.29 and requires no extra packages. It can be configured using the standard wpa_supplicant and iwconfig tools. Unfortunately this does not go for Arch. In order to get it to work, disabling the following modules has proven to be successful:


rt2800pci rt61pci rt2x00pci rt2800usb rt2800lib rt2x00usb rt2x00lib

Remidemi
01.10.2010, 12:04
Hi

Was heißt nicht zum laufen bringen? Chip wird nicht erkannt?

MFG