PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit Xorg 1.8



schwedenmann
18.07.2010, 15:12
Hallo

Wie müpsen die config-dateien in /etc/X11/xorg.conf.d aussehen, bzw. wie müssen die heißen?

hab arch für 64Bit neu aufgesetzt und hab Probleme mit Xorg, nutze xdm-archlinux bzw. slim und jwm.
login klappt, jwm und xorg sind da, nur wenn ich z.B. firefox aufrufe, verabschiedet sich der xserevr und ich lande wieder im Loginmanager.

im Moment habe ich folgende Dateien in /etc/X11/xorg.conf.d
10-evdev.conf (wurde automatsich erzeugt)
10-quirks.conf (wurde automatsich erzeugt)
20-nvidia.conf (entspricht bis auf die keyboard und mouse sections einer xorg.conf)
20.nvidia.conf.bak

mfg
schwedenmann

glako
18.07.2010, 21:42
Was sagen die entsprechenden logs?

schwedenmann
11.10.2010, 12:49
Hallo

hatte bis jetzt keine zeit, xorg zum laufen zu bekommen

Hab jetzt in /etc/X11/xorg.conf.d 3 conf erstellt
15-monitor.conf 20-nvidia.conf 95-evdev.conf
bei der evdev.conf hab cih mouse und keyboard manuell konfiguriert, udev ausgeschaltet per
Section "ServerFlags"
Option "AutoAddDevices" "false"
EndSection
in der 95-evdev.conf.

maus und Tastatur klappen jetzt, aber sobald ich ein grafsiches programm starte 8firefox, audacity), egal ob per menü, oder im xterm, verabschiedet sich der xserevr ich lande wieder im graf. login von xdm.

in cat /var/log/Xorg.0.log | grep "WW" liefert
cat /mnt/var/log/Xorg.0.log | grep "WW"

(WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
[ 293.081] (WW) The directory "/usr/share/fonts/TTF/" does not exist.
[ 293.081] (WW) The directory "/usr/share/fonts/OTF/" does not exist.
[ 293.081] (WW) Open ACPI failed (/var/run/acpid.socket) (No such file or directory)
[ 293.090] (WW) xf86OpenConsole: setpgid failed: Operation not permitted
[ 293.090] (WW) xf86OpenConsole: setsid failed: Operation not permitted

Kann mir einer sagen, wo der Fehler liegt ?

mfg
schwedenmann

defcon
11.10.2010, 18:50
Und was ist die Ausgabe wenn du einen grep auf EE machst?



grep -e EE /var/log/Xorg.0.log

rikola
11.10.2010, 21:46
Normalerweise reicht doch eine sehr einfache xorg.conf aus. Kannst Du das ganze Verzeichnis xorg.conf.d und Deine jetzige xorg.conf nicht mal zur Seite schieben und mit
X -configure eine neue xorg.conf erzeugen - bzw. wenn Du den nvidia-Treiber benutzt, die Konfigurationsdatei, die Dir das Installationsskript des Treibers erzeugt?

schwedenmann
11.10.2010, 22:45
Hallo

grep EE bringt keine fehelr, das ist ja das Komische

und ne alleinige xorg.conf wird ncvith akzeptiert , ich habe diue von Debian-Sid udn salckware 13.1 benutzt (auf beiden System noch xorg 1.7x, da läuft alles wie geschmiert.
Nur das verdammte xorg 1.8 macht probleme, hinzu kommt, das das Ganze m.M. nach, im Netzt sehr schelchjt dokumentiert ist. z.B. soll xorg.conf doch noch ausgewertet wrden, nach anderer Darstellung im Netzt, wird keien xorg.conf mehr benutzt, nur separate xyz.conf in /etc/x11/xorg.conf.d - Kann mir also die Konfig jetzt aussuchen.

Wie gesagt, x-startet, xdm-archlinmux komt, kann jetzt auch Tastatur und Maus benutzen, solbals cih im terminal aber ein grafsiches Progarmm starte, verabschiedet sich der xserver, staret neu und ich habe wieder xdm-archlinux. Im log keine EE Meldungen .

mfg
schwedenmann

defcon
12.10.2010, 05:42
Hm, naja. ne richtige xorg.conf hab ich auch nicht, nur das was von Nvidia erstellt wurde. Anstonsten hab ich da nichts dran gemacht und es läuft alles auf Anhieb.

skull-y
12.10.2010, 10:12
Ich schätze mal das man das hier mal mit seinem Thread aus dem archlinux.de-Forum zusammenführen sollte.

https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?id=17586

schwedenmann
12.10.2010, 11:31
Hallo

Halbe Lösung bis jetzt

Anstatt jwm, benutze ich jetzt fluxbox.
In xorg funktionieren Tastatur und Maus, login per xdm-archlinux klappt auch, nur eben bei jwm verabschiedet sich der xserver wenn GUI-Programme aufgerufen werden.
Unter fluxbox klappt dagegen ein Aufruf von firefox, oder audacity ohne Probleme.
jwm hat dieselben configs wie auf dem alten x86-32-System .jwmre, .conkyrc und .ideskrc + .xinitrc mit exec jwm drin, jwm sollte also eiegntlich ohne Problem laufen.

mfg
schwedenmann