PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unix / linux für laptops



truesight
05.11.2003, 13:53
welches linunix eignet sich am besten für laptops bzw was würdert ihr empfeheln?

hopfe
05.11.2003, 14:04
Eigentlich sollte alle Distris ziemlich gleich auf Laptops laufen, jedoch kann es sein das bei einer Distri bestimmte Patches fehlen.
Hast du schon Erfahrungen mit Linux, wenn ja mit welchen Distris?
Um welchen Laptop handelt es sich genau?

damager
05.11.2003, 14:32
eben!
das lässt sich leider nicht so pauschal beantworten.
hatte auf einen twinhead laptop suse, gentoo, slackware ohne probleme drauf.
sogar solaris (intel) druaf ...da ging am pcmcia nicht wie gewünscht.

suse (9) sollte eigentlich auf dem großteil der laptop-hardware laufen.
mehr info auch hier:
http://www.suse.de/de/business/certifications/certified_hardware/notebook.html

GeekGirl
05.11.2003, 15:11
eben!
das lässt sich leider nicht so pauschal beantworten.
hatte auf einen twinhead laptop suse, gentoo, slackware ohne probleme drauf.
sogar solaris (intel) druaf ...da ging am pcmcia nicht wie gewünscht.

suse (9) sollte eigentlich auf dem großteil der laptop-hardware laufen.
mehr info auch hier:
http://www.suse.de/de/business/certifications/certified_hardware/notebook.html

warum eigentlich immer Suse?

truesight
05.11.2003, 15:30
habe sonst bsd und debian laufen kenn mich auch mit redhat und suse aus nur naja hab da son problem mit der realtek 8139 family karte.. naja debian hatte da sowieso probleme manchmal wurde sie per pciscan erkannt manchmal nicht bei redhat zb muss ich die karte draussen lassen bis redhat hochgefahren ist dann die karte rein und aktivieren dann funkt sie :)

hab ein gericom supersonic laptop jemand erfahrung damit unter unix/linux?

devilz
05.11.2003, 15:30
Ich bin von SuSE 9 weg ... ich finde GEntoo auf dem Notebook sehr geil ... aber dazu sollte man schon einiges an Linux Wissen mitbringen :)

Ansonsten sollte jede Distro mehr oder weniger gut laufen :D

damager
05.11.2003, 15:46
imho glaube ich mal gehört zu haben das
linux auf gericom grundsätzlich trouble mit dem win-modem hat.
kann mich aber auch täuschen ...

devilz
05.11.2003, 15:50
ich hab 2 gericoms mit gentoo laufen ... kein problem

bin aber auch DSL User und kein Modem nutzer *g*

damager
05.11.2003, 16:02
ich hab 2 gericoms mit gentoo laufen ... kein problem

bin aber auch DSL User und kein Modem nutzer *g*

hmmm...mag wohl daran liegen oder? :P

bartlaby
05.11.2003, 16:28
also bei mir gabs zuviele probleme mit gentoo
jetzt hau ich ma mandrake 9.2 drauf und schau ma wie das läuft
is ein Targa Visionary XP 2000+

truesight
05.11.2003, 16:30
jo iss ma schon irgendwie aufgefallen dass die leute grad auf gentoo abfahren :) von welchem sys ist die distri?

Dr_Ompaa
05.11.2003, 17:10
Ich hab ebefalls nen Gericom Laptop und Gentoo drauf .... klappt perfekt 8)

saiki
05.11.2003, 17:30
jo iss ma schon irgendwie aufgefallen dass die leute grad auf gentoo abfahren :) von welchem sys ist die distri?

Du meinst von welcher Distri Gentoo abstammt?

Von keiner - sondern von LFS (Linux from Scratch)

Steht aber auch auf www.gentoo.org glaub ich ;)

g_eXx
05.11.2003, 22:01
hi,

also ich hab auch gentoo erfolgreich auf meinem apple powerbook installiert und es läuft super (sowiso hab ich mit gentoo nur positive Erfahrungen gemacht, echt!) und ich rate dir mal es zu versuchen :bounce:

damager
06.11.2003, 08:46
von cd oder compilieren lassen?

tr0nix
06.11.2003, 09:29
Ich denke das neuste Linux 2.4 sollte es tun. Wenn du 2.6 nimmst musst du einfach mit crashes rechnen. Bisher habe ich allerdings noch keine Probleme gehabt...
er hat doch gefragt welches Linux oder? ;)

Naja, ich hab auf meinem Laptop Debian druffen ohne Probleme (//pseudoflame an//und jetzt kommt gleich die Gentoo-Clique und sagt dasselbe von Gentoo und wie schnell es ist weil die Software ja so auf die Maschine zugeschneidert ist blablabla ;)//pseudoflame off//).

Ops, die Gentoo Clique war ja schneller hier ;) arghs! Liegt das wohl am selbst kompiliertem Mozilla? *grins*

hopfe
06.11.2003, 12:35
Auf den Laptop würde ich dir zu der vorkompilierten Version 1.4 raten. Weil bei KDE kompilieren kam mein Lapi ziemlich ins Schwitzen, zudem geht die erst installation viel schneller.

Der Performanz Vorteil ist schon länger kein Großer Pluspunkt für Gentoo mehr, aber Portage finde ich einfach genial. Zudem kenne ich jetzt alle meine Config Files persönlich :).