PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Linux unterstützt ab sofort auch USB 2.0



devilz
28.07.2002, 20:56
Sonntag, 28. Jul. 2002 13:09 - [fs]
Schon seit Monaten gibt es USB 2.0-Unterstützung für Linux, diese war jedoch auf die Entwickler-Versionen (2.5.x) des Kernels beschränkt. Die Vorabversion 2.4.19-rc3 unterstützt nun als erste "stable-Version" USB 2.0 serienmäßig. Diverse Distributionen teilten mit, dass die Treiber sich zwar noch im Entwicklungsstadium befinden würden, für die meisten Anwendungen jedoch stabil genug seien. Die aktuellsten Linux-Kernel finden Sie wie immer auf Kernel.org.

-----------------
www.tweakpc.de

Marco
28.07.2002, 23:13
Naja ned wirklich interssant - ich hab USB Ports deaktiviert, hab ne Abneigung gegen diese Technik ;)

Dr_Ompaa
29.07.2002, 15:13
Wer hat jetzt schon USB 2.0?
Da ist mir die Treiberunterstützung im Kernel nen Schritt voraus :D

moonlook
02.10.2002, 17:26
Also ich find's gut.

Benutzte bisher ne transportable HD mit nem usb2-Anschluss über meinen Onboard-Controller. Hab mir aus o.g. Gründen jetzt auch ne 2er-Karte für meinen Compi geholt und das funzt prima!

Ist doch bloss ein Frage, ob oder wie man dies gebrauchen/anwenden kann und keine Frage des Geschmacks;)

lockeres peace
moonlook

devilz
02.10.2002, 22:00
Original geschrieben von moonlook
Also ich find's gut.

Ist doch bloss ein Frage, ob oder wie man dies gebrauchen/anwenden kann und keine Frage des Geschmacks;)

moonlook

Kann ich nur zustimmen .. hab hier auch ne USB2 HDD und das läuft saugeil :)))

murdoch
14.11.2002, 10:33
Ich hab nen USB-Drucker (Stylus 580) laufen. RedHat8 hat den selbständig gefunden. DAS hat mich allerdings echt überrascht.

devilz
14.11.2002, 10:44
Muß dich nicht überraschen !

SuSE/Mandrake/RedHat & Co erkennen die meisten USB Drucker ohne Probleme :)