PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brauch ein Projekt



Steve
13.10.2003, 14:57
hi,

ich habe im Moment ein bischen Langeweile. Ich möchte also gerne mal was Programmieren, vielleicht auch was größeres, in Perl oder Ruby. Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge, was man da machen könnte?


Steve

tr0nix
13.10.2003, 15:56
Einen scriptbaren mir-die-ganze-Arbeit-Abnehmer? Das waer cool!

Ne was ich praktisch faende waer was, womit ich auf vielen Servern auf einmal Scripte deployen und ausfuehren kann inkl. return-code. Kollege von mir will das gerade coden aber so wie ich ihn kenne braucht er dazu ewigs ;).

thorus
13.10.2003, 16:54
Wenn du vllt noch PHP/MySQL kannst, hätte ich was für dich ;)
Ich progg grade mit ein paar anderen an einem Browsergame, das etwas besser werden soll als andere.

FritzX
14.10.2003, 21:34
In Perl ? Wie wäre es damit checkinstall (http://asic-linux.com.mx/~izto/checkinstall/index.php) etwas auszubauen ?

Also nicht nur: ./configure, make, checkinstall = deb, RPM oder Slackware Paket,

sondern (automatisch !) :

tar.gz auspacken
./configure
fehlende Dateien per apt oder apt4rpm 'runterladen
make
checkinstall -> Paket erstellen
Paket installieren

Sowas würde vielen Amateuren das Leben erleichtern ;)
Frage an die Profis: Wäre sowas technisch überhaupt möglich ?

Gruß,
Fritz

Steve
14.10.2003, 22:10
@ tr0nix

kannst du mir mal erklären was "deployen" ist?

@ thorus

php ist nicht mein Fall. Ich weiß auch nicht warum. Manchmal muss man halt was mit php machen, aber mehr mache ich auch nicht.

@ FritzX

das kannste doch im Shellscript machen?


@ all

danke schon mal für die Vorschläge weitere sind natürlich immer herzlich Willkommen.


Steve

Freakazoid
14.10.2003, 22:20
Mach doch ein customized Knoppix, das extra für MythTV ist.

http://mythtv.org

Freakazoid
14.10.2003, 22:22
ups ... hab übersehen das du programmieren willst

Steve
16.10.2003, 12:57
keine Ideen mehr?

homoeolin
16.10.2003, 13:00
Kennst du dich mit C++ und QT aus ?!?

Steve
16.10.2003, 13:03
Kennst du dich mit C++ und QT aus ?!?


no

homoeolin
16.10.2003, 13:04
Jo!

Meine Projekte wärn

1. Ein Praxisprogramm (für Homöopathen), d.h. Datenbanken und
Patientenverwaltung + Rechnungsverwaltung in QT und C++
namens
Homoeolin

2. Einen LinuxInstaller unter QT/C++

homoeolin
16.10.2003, 13:06
Der INstaller könnte auch in Perl programmiert werden !

homoeolin
16.10.2003, 13:13
Oder in TK/TCL !

homoeolin
16.10.2003, 13:34
Damit können wir dann den armen Amateuren helfen !!!

mapiox
16.10.2003, 14:08
@homoeolin

man kann die eigenen Beiträge auch editieren

mfg

homoeolin
16.10.2003, 14:21
Wenn dann aber ein Installer, welcher gut aussieht und einfach zu
bedienen ist und nur ein Kommando zum Starten braucht.
Dann muss er die Daten aus einer Config-Datei laden und ein
Verzeichnis laden und extrahieren, installieren und konfigurieren bzw.
kompilieren.

Durch die Config-Datei kann er ja dank OpenSource von anderen Usern
zum Installieren ihrer Programme nutzen ! :dafuer:
Wär ja ein Vorteil von Windows nach Linux portiert !!! :P


Also bei Interesse melden... :bounce:

tr0nix
17.10.2003, 11:39
Deploy = Softwareverteilung (in dem Sinne wie ich es erwaehnt habe)

Steve
17.10.2003, 13:47
@ tronix

ich probiere das mal ;-) mit ruby oder doch lieber mit perl


@ homoeolin

Ich glaube es gibt genug gute Installer.


Steve, thx

FritzX
17.10.2003, 23:20
@ FritzX

das kannste doch im Shellscript machen?


Hallo Steve,

so einfach scheint es nicht zu sein. Bei kConfigure (http://sourceforge.net/tracker/index.php?func=detail&aid=555306&group_id=19026&atid=369026) steht checkinstall schon seit Mai 2002 auf der Wunschliste.

Und das ohne automatische Auflösung der Paketabhängigkeiten durch apt/apt4rpm/emerge... ;)

Gruß,
Fritz

Steve
20.10.2003, 18:41
hi,

ich habe was für mich gefunden. Ich werde erstmal versuchen einen Chat in Ruby zu schreiben.

@ tronix

wie willst du die Scripte zu den Servern übertragen, wie läuft die Anmeldung am Server?


Steve

Steve
27.11.2003, 16:22
hi,

ich hab erstmal eine Art "tail" Server geschrieben. ( in ruby).

hehejo
27.11.2003, 19:28
TailServer?
D.H. du schickst dem Server ne Datei und du bekommst das Ende zurück?
Was ist Ruby denn überhaupt?
Mit einem Kumpel hab ich in einer Nacht und Nebelaktion in Java einen Multiplikationsserver geschrieben. 2 Zahlen hin -> diese multipliziert zurück. Er hat den Server geschrieben und ich den Client mit ner GUI..

Steve
27.11.2003, 19:46
nene. Ich tail ne Datei z.B. /var/log/syslog und ich kann das ganze dann bequem auf dem Client abrufen.

ruby ist eine oo Scriptsprache. www.ruby-lang.org

Steve

hehejo
27.11.2003, 20:05
Aha - also hä?
Was kannst du machen? Wie so, und was bringt dir das ;-)?
Ich versteh das grad nicht so ganz?

Steve
27.11.2003, 20:09
Also ich hab auf dem Server eine Datei. Dann starte ich mir meinen "Tailserver" und connecte mit einem Client zu diesem. So kann ich von anderen PC(s) aus sehen wie sich die Datei verändert. (tail -f)

Das, was bringt mir das, ist doch eine ganze andere Frage ;-)

Stve

hehejo
27.11.2003, 20:19
Jetzt hab ich es richitg verstanden.
Aber sieh es mal so: Was bracht mir der "Multiplikationsserver"?

tr0nix
27.11.2003, 21:17
Steve: ssh (bzw. scp) mit ausgetauschten Schluesseln z.B.

Ich hab mal sowas aehnliches geschrieben.. wir haben (bzw. hatten) etwa 150 Webserver. Da schrieb ich zuerst ein Script welches die alle zusammensuchte mit ein paar Informationen (z.B. Domainname, IP etc.), anschliessend hab ich das in eine MySQL DB eingeschleust und ein Frontend geschrieben. Anschliessend noch ein SSH-Backend und am schluss konntest du durch die DB browsen (mit Suchfunktion etc.) und Webserver durch einen Klick restarten oder die access/error Logs anschauen. Um das ganze noch brauchbar zu machen fuer ein Team kam noch authentifizierung dazu und "Historyeintraege" bei den einzelnen Servern. Du konntest also nach einem Restart oder einem Problem beim entsprechenden Server noch was in ne History eintragen. Damit sich nun das Management komplett eins r*nterholen konnte proggte ich dazu noch ein pdf-Output bei dem man Zwischenfaelle bei einzelnen oder allen Webservern in einem bestimmten Zeitraum runterladen konnte..

Damit wir uns richtig verstehen, es lag nicht alles auf demselben Server, der "Adminserver" mit dem Konsolenfrontend war auf einer seperaten Maschine und die 150 Webserver auf 8 Server verteilt.

Kam noch gut rein das ganze ;). Sowas waer doch auch noch was oder? Meine Loesung war zu fest auf unsere Umgebung zugeschneidert und zu planlos gecoded (ich hab da noch nicht so grosse php Erfahrung gehabt).

zeromaster
31.12.2003, 08:35
wenns nicht zu spaet ist:
du koenntest einen portage-patch schreiben,mitdem man .deb-packages runterladen und installiern kann.und das noch alles mit der package-datenbank klappt.das waere sogar nuetzlich denn es gibt so scheiss wenige binarys bei den portage packages.
mfg,
zero

Steve
31.12.2003, 15:09
naja für gentoo schreibe ich nichts. :-P

Ich schreibe gerade ein Tool um Mails an Gruppen zu verschicken, "mit abook". Und ich mache gerade capi2name isdn4linuc fähig.

Steve

zeromaster
31.12.2003, 15:55
ich haette auch was anderes:
ein PVR der mit billig-sat-karten funktioniert,der die funktionen von VDR hat,und dvds rippen kann.das alles noch in einer schicken-oberflaech fuern wohnzimmerpc (hoffentlich nicht von aldi).am besten waere es wenn alles kein X-free benoetigen wuerde.

aber ich glaube von so einem project traeumt man nur.verwirklichen kann mans nur selbst.

mfg,
zero

Steve
02.01.2004, 15:16
neneee

das kann man schon mit bekannte mitteln irgendwie machen. Außerdem bin ich im Moment bei capi2name ein bischen involviert.

Steve

Dragon
06.01.2004, 11:49
hi,
ich hab das hier jetzt nicht ganz mitverfolgt, aber du könntest doch (ja ich weiß sowas gibt es schon, sind aber alle nicht mein fall(zu häßlich :tongue: )) einen 3D Dateimanager machen, wo die Verzeichnisse als Hochhäuser dargestellt werden, oder als Stockwerke eines Hochhauses, unterverzeichnisse von / dann als Wohnungen und darin die Files, also ich fänds cool, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig, ich glaub erfahrungsmäßig bringts das gewaltig, 1. Systemprogrammierung, filecopy move und so zeug, und 3d Prog in OpenGL,
ist aber nur ein Vorschlag, ich weiß das das viel arbeit ist

h2owasser
06.01.2004, 12:18
hi,
ich hab das hier jetzt nicht ganz mitverfolgt, aber du könntest doch (ja ich weiß sowas gibt es schon, sind aber alle nicht mein fall(zu häßlich :tongue: )) einen 3D Dateimanager machen, wo die Verzeichnisse als Hochhäuser dargestellt werden, oder als Stockwerke eines Hochhauses, unterverzeichnisse von / dann als Wohnungen und darin die Files, also ich fänds cool, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig, ich glaub erfahrungsmäßig bringts das gewaltig, 1. Systemprogrammierung, filecopy move und so zeug, und 3d Prog in OpenGL,
ist aber nur ein Vorschlag, ich weiß das das viel arbeit ist

Für so'n Project brauch man aber echt schon langeweile ;) und außerdem ist sowas ja nu auch net eine Domäne von Scriptsprachen

Zero
06.01.2004, 12:28
hi,
ich hab das hier jetzt nicht ganz mitverfolgt, aber du könntest doch (ja ich weiß sowas gibt es schon, sind aber alle nicht mein fall(zu häßlich :tongue: )) einen 3D Dateimanager machen, wo die Verzeichnisse als Hochhäuser dargestellt werden, oder als Stockwerke eines Hochhauses, unterverzeichnisse von / dann als Wohnungen und darin die Files, also ich fänds cool, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig, ich glaub erfahrungsmäßig bringts das gewaltig, 1. Systemprogrammierung, filecopy move und so zeug, und 3d Prog in OpenGL,
ist aber nur ein Vorschlag, ich weiß das das viel arbeit ist

Erinntert mich an den Film Hackers :D

Aber ich muss zugeben, dass diese Idee echt cool ist,
aber ob es sich damit wirklich gut arbeiten lässt.

fisi
20.01.2004, 08:36
hab was in eigener Sache??
Ich bin neuling in Linux möchte jetzt auch anfangen mit programmierung, aber wie fängt man da an??
Was ist ein gutes anfänger Projekt???
Kann mir da jemand helfen??

Gruß

ozoon
20.01.2004, 08:39
was willst du denn machen? welche art von programmen?

fisi
20.01.2004, 11:56
gute frage.
Gut ich lerne in der Schule C++, aber ich denke mit dem kann man viel Programmieren.
Aufjedenfall nützliche Programme um Linux näher kennen zu lernen und neben her noch Programmieren lernen.