PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : First look at SuSE Linux Professional 9.0



ozoon
29.09.2003, 18:04
mal eine aussicht auf SuSE 9.0

http://madpenguin.org/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=503

redlabour
29.09.2003, 18:10
Poste das doch bitte bei den News - denke das interessiert nicht nur SuSEianer !

http://www.unixboard.de/modules.php?modid=4

devilz
29.09.2003, 18:42
*sabber*

SuSE 9 - weiß einer das genaue Datum ?

miret
29.09.2003, 18:44
Ich seh nix!!!

miret
29.09.2003, 19:14
*sabber*

SuSE 9 - weiß einer das genaue Datum ?

Huch! Du sabberst wieder nach SuSE???
Oder war das versteckte Ironie?
:finger:

Ich hab´s jetzt auch gesehen! Die Seite läd bei mir etwas lahm! Und was ich da gesehen und gelesen habe, macht doch Lust auf Mehr! :]

devilz
29.09.2003, 19:28
Ne nix Ironie !

SuSE ist und bleibt meine Lieblings Distro ... Gentoo ist klasse ... aber alle Distro wieder muß ich mal wieder nach SuSE Lechzen ...

Mal sehen ob ich auf einem Rechner SuSE gegen Gentoo austauschen :)

Tux-Forever
29.09.2003, 19:34
oh der gentoonator wird ein susenator ;)

miret
29.09.2003, 19:44
war er eigentlich schon immer... :) (...und das ist gut so...)

devilz
29.09.2003, 20:00
*g*

LinuxSchwedy
29.09.2003, 20:42
Ne nix Ironie !

SuSE ist und bleibt meine Lieblings Distro ... Gentoo ist klasse ... aber alle Distro wieder muß ich mal wieder nach SuSE Lechzen ...

Mal sehen ob ich auf einem Rechner SuSE gegen Gentoo austauschen :)

Ich verstehe die Welt nicht mehr ... :rolleyes:

Wenn devilz sich nach der nächsten SuSE umschaut ... :( :D :devil:

devilz
29.09.2003, 21:04
Hey ich hab nen Abo ... ich mag SuSE .... außerdem will ich auch die Arbeit von SuSE unterstützen.

Immerhin macht SuSE da nen klasse job !

LinuxSchwedy
29.09.2003, 21:21
Hey,

ich finde SuSE auch net schlecht. Hätte ich nicht SuSE als erste Distri gehabt, wäre ich wahrscheinlich wieder zurück zu Windows gegangen. ;)

Ausserdem habe ich jetzt Gentoo 1.4 und SuSE 8.2 (und Slackware 9.0) parallel auf der Platte. :devil:

Übrigens: habe alle SuSE-Ausgaben seit 5.0 zu Hause. :]

Michael.O
30.09.2003, 07:04
Moin
Hier ist sie ,nee kommt noch..... freu ;)

http://www.suse.de/de/company/press/press_releases/archive03/90.html

gruss Michael

thorus
30.09.2003, 07:14
Naja, nach dem ganzen Pro-SuSE-Gefasel muß ich auch mal ein Statement abgeben.

Mir persönlich gefällt SuSE nicht, weil es einfach zu sehr YaST-/SuSEConfig-lastig ist. Die haben die ganze Struktur umgekrempelt und wenn man mal per Hand was einstellen kann, weil es der "heißgeliebte" YaST nicht kann, kann man wirklich lange nach der, natürlich nicht kommentierten, Config-Datei suchen.
Ich mag Gentoo, Debian, Slackware oder allgemein so Mini-Distris die sich an allgemein gültige Standards halten. In dieser Hinsicht ist SuSE wirklich wie Microsoft, sie wollen unbedingt den Usern einen neuen Standard aufzwingen. Wie wärs wenns ein bisschen mehr Kommunitkation wenigstens zwischen den größeren Distris gäbe?
Und rpm gefällt mir ja sowieso nicht, aber das wurde schon öfters hier im Forum thematisiert.

ozoon
30.09.2003, 08:08
*sabber*

SuSE 9 - weiß einer das genaue Datum ?

bei amazon wird ab 23.oktober ausgeliefert :-)

Los_Andros
30.09.2003, 10:20
@thorus

dem kann ich nicht zustimmen. SuSE geht einen Weg über Yast, aber die Konfigurationsdateien befinden sich am gewohnten Platz. In /etc
Die Konfigs sind meiner Ansicht nach genauso gut/schlecht dokumentiert wie in anderen Distris.

Ich hatte Gentoo am laufen, Red Hat und LFS und lande immer wieder bei SuSE.

Ich bleib Ihnen auch diesmal treu, aber ich werd mir wahrscheinlich das AMD64 Paket holen.

Bald hab ich das Geld für einen neuen Rechner zusammen, da könnens schon mal 64 Bit sein ;-)

devilz
30.09.2003, 10:46
Hmm ab 15.10 im Handel ... d.h. ich hab sie spätestens am 14.10 *g*

*freu*

damager
30.09.2003, 10:53
ack!
siehe auch:
http://www.golem.de/0309/27679.html

miret
30.09.2003, 19:10
Naja, nach dem ganzen Pro-SuSE-Gefasel muß ich auch mal ein Statement abgeben.

Mir persönlich gefällt SuSE nicht, weil es einfach zu sehr YaST-/SuSEConfig-lastig ist. Die haben die ganze Struktur umgekrempelt und wenn man mal per Hand was einstellen kann, weil es der "heißgeliebte" YaST nicht kann, kann man wirklich lange nach der, natürlich nicht kommentierten, Config-Datei suchen.
Ich mag Gentoo, Debian, Slackware oder allgemein so Mini-Distris die sich an allgemein gültige Standards halten. In dieser Hinsicht ist SuSE wirklich wie Microsoft, sie wollen unbedingt den Usern einen neuen Standard aufzwingen. Wie wärs wenns ein bisschen mehr Kommunitkation wenigstens zwischen den größeren Distris gäbe?
Und rpm gefällt mir ja sowieso nicht, aber das wurde schon öfters hier im Forum thematisiert.


Also ich finde auch, das du das etwas zuuu engstirnig negativ siehst! Gut, dir gefällt SuSE nicht und du benutzt lieber eine andere. Das ist doch völlig in Ordnung. Dafür gibt´s die Vielfalt mit/unter Linux!
Yast ist nicht jedermanns Sache, das mag sein! (Manche finden´s Scheisse, manche wollen es unbedingt Scheisse finden!) Mir hat es enorm den Umstieg erleichtert und heute brauche ich yast gar nicht mehr so oft! Konfigurationen kann man wie in jeder anderen Distro auch per Hand lösen.
SuSE ist ein Unternehmen, welches eine AG ist (ob man das gut findet oder nicht, steht auf ´nem anderen Blatt!) und daher bestrebt ist, den eigenen Produkten Marktvorteile zu sichern. Dennoch ist gerade SuSE eine der trebenden Kräfte von OSS und Linux in Deutschland gewesen und ist es heute mehr denn je! (Wenn man die Geschichte von SuSEkennt wird einem auch sofort klar, das es einfach eine unsinnige Verunglimpfung ist, SuSE als M§ deer Linuxdistros hinzustellen. Das entbehrt jeder Grundlage!)
Und was die Kommunikation unter den "großen" Distros betrifft ist SuSe ja nun alles andere als untätig gewesen, wenn auch nicht alles (United Linux) ein Erfolg war! Andere mauern da mehr!
Aber wie so oft, wenn es um dieses nervtötende Thema geht, spitzen sich die Emotionen grundlos zu, also sollten wir die Diskussion wieder zum Thema zurückführen! Wer SuSE nicht mag muß ja nicht in diesem Thread posten! (Ich mag übrigens keine Graupensuppe!) :P :P :P

Michael.O
30.09.2003, 20:38
Würde gern mal wissen, ob man den 2.6 kernel während der Installation auswählen kann!

Noch was: Auf der Suse-Hompage gibt es leider nicht sone ausführliche Beschreibung wie von der Suse 8.2, kommt vielleicht noch!

Was mir an Suse nicht gefällt, ist das neue Outfit der Hompage, ich finde leider nicht mehr " bekannte Fehler der Suse 7.3-8.2( 9.o)", die History ist auch nicht mehr vorhanden :(

So wie hier, meinte ich
http://sdb.suse.de/de/sdb/html/index.html
und so, sieht es jetzt auf der deutschen Seite aus
http://portal.suse.com/sdb/de/index.html


gruss Michael

LinuxSchwedy
30.09.2003, 21:09
Moin,

hier ist die Hystory: http://sdb.suse.de/de/sdb/html/ . 8)

Die ist da und wird weitergepflegt. :)

Ruebenmaster
14.10.2003, 20:36
Hallo Leute,
offiziell erscheint SuSE 9.0 am 15. Oktober. Abos werden derzeit schon ausgeliefert, ich selbst habs schon aufm Laptop. Zu 8.2 sehe ich nicht viel Unterschiede. Eigentlich bisher noch keine, ausser aktuelleren Paketen.
Allerdings muss ich mich langsam mit den Meinungen oben einig zeigen. SuSE bewegt sich mehr und mehr in Richtung Microsoft. RedHat und SuSE gehen auf Käuferfang, da ihre Unternehmen mit Linux Geld verdienen möchten. Deshalb immer das Neueste auf der CD. Alles wird gleich mitinstalliert, damit ja Jedes gleich funktioniert. Das bläht und zwingt die Rechner in die Knie.

Jetzt hab ich die ersten Rechner (Server) auf debian Woody aufgesetzt, um genau das zu umgehen. Und siehe da, kein langes Suchen der conf Dateien. Einfaches Handling der Updates über apt. Kein Dschungel unnötig installierter Dateien und Programmen.
Auf dem Laptop werde ich SuSE jedoch als Desktop System behalten, da möchte ich Anwender sein... ;o)Da ist der Datenhaufen nicht das Thema.

In diesem Sinne... Have a lot of fun.

Gruss Rübenmaster

andylinux
20.10.2003, 13:30
Das würd ich nicht mehr so sehen; ich hab schon einen kleinen Einblick in
die 9.0 gehabt; ich muss sagen; es ist besser geworden; man sieht deutlich
die Orientierung an den Standards wie LSB und den Willen, wieder Linuxhafter
zu werden und nicht seine eigene Suppe zu kochen

Ruebenmaster
21.10.2003, 12:15
Ich habe mir noch nicht alles angesehen..., lasse mich aber gerne belehren... *g*
Wäre es nicht besser gewesenmit dem Update 9.0 auf den Kernel 2.6.xx zu warten?

Gruss
Rübenmaster

andylinux
21.10.2003, 12:20
Eigentlich schon, aber eine neue Version war schon mehr als überfällig.
Sobald der 2.6er fertig ist, versuch mir den Kernel zu compilieren; wird
mein erster sein, aber dafür wird sichs lohnen! *g

LinuxSchwedy
04.11.2003, 23:30
Heute ist das Update-Paket (9.0) von Amazon.de angekommen. Ich werde gleich testen, ob viel versprochen wurde ...

devilz
04.11.2003, 23:59
Heute erst ?

Hab mein SuSE 9 schon wieder unten ... installiere grade mal wieder Gentoo drauf mit kde 3.2 beta 1 *g*

Ich kanns nicht lassen, aber SuSE war mir zu einfach und unlogisch :D

LinuxSchwedy
05.11.2003, 09:10
Heute erst ?

Ich bin vor 3 Wochen mit meiner Familie ( 1 Kind ) umgezogen. Da waren einige Dinger leider wichtiger als die aktuelle Version von SuSE ... ;)

Die Version macht aber wirklich einen guten Eindruck. So ein aufgeräumtes KDE-Menü gab es bis jetzt noch nicht. Beide CD-Laufwerke funktionieren sofort.

Und mein LG-Laufwerk funktioniert noch ... :devil:

LinuxSchwedy
05.11.2003, 13:14
Hab mein SuSE 9 schon wieder unten ... installiere grade mal wieder Gentoo drauf mit kde 3.2 beta 1 *g*

Ich habe Gentoo und SuSE ( und Slackware) parallel auf dem Rechner. Diese beissen sich nicht ... :)

miret
05.11.2003, 18:04
Die Version macht aber wirklich einen guten Eindruck. So ein aufgeräumtes KDE-Menü gab es bis jetzt noch nicht.


Also ich bin mittlerweile rundum zufrieden mit der 9.0, nur ausgerechnet mit dem K-Menü noch nicht! Aufgeräumt ist ja schön, aber hast du schon mal versucht es selbst aufzuräumen, sprich zu editieren??? Da geht einem die Buchse auf! Also eigene Ordner erstellen oder Einträge verschieben etc.! Mein ganzes K-Menü ist nur noch ein Haufen Schrott! Scheinbar ist das, wie ich gehört habe (es aber nicht bestätigen kann) ein KDE-Problem! Aber das stört mich über alle Maßen!
X(

andylinux
05.11.2003, 22:02
Es ist ein KDE Problem; ich habs auf der SuSE 8.2 mit KDE 3.1.4 auch, aber
mit der nächsten KDE Version, die schon bald erscheinen wird, wird das auch
wieder gegessen sein! :D

LinuxSchwedy
05.11.2003, 22:10
M$ verspricht auch andauern, dass Windows sicherer wird ... :D

andylinux
05.11.2003, 23:22
KDE -Feind!!! Ne scherz!!!!
Aber sein wir doch mal ehrlich; in Gnome gabts auch schon so einige Fehler;
das ist halt so und das kann man auch nicht so einfach verhindern; schließlich
sitzen vor den Computern auch nur Menschen!

LinuxSchwedy
05.11.2003, 23:44
War vorhin auch Spass von mir. ;)

Nur mit dem KDE-Menü gibt es Probs seit ich dabei bin, und zwar seit 2 Jahren ... :(

andylinux
05.11.2003, 23:55
K-Menü ist ja ein eigenes Programm, und da dort sooo viele Einträge vorhanden
sind und immer wieder dazu kommen und da fallen kleine Syntaxfehler, die z.B.
nich mal beim Debuggen auffallen, ziemlich schwer ins Gewicht, aber das sollte
man den KDE Programmierern wirklich nicht übel nehmen, schließlich haben die
in den Jahren ein hervorrangendes Desktop Environment auf die beine gestellt,
dass im gegensatz zur Windowsoberfläche sicherlich jedes Maß sprengt!
Und dieser Fehler ist ja bekannt; ich denk mal, dass man da in nächster Zeit
auch noch was machen wird!
Ich bin sehr dankbar dafür!

LinuxSchwedy
07.11.2003, 17:06
Aufgeräumt ist ja schön, aber hast du schon mal versucht es selbst aufzuräumen, sprich zu editieren??? Da geht einem die Buchse auf!

Stimmt. :(

Ich finde auf CDs das Programm MPlayer nicht mehr. Was ist denn das :frage:

Hab die RPMs von PackMan.Links2Linux (http://packman.links2linux.de/?action=128) installiert. Der Mplayer läuft nicht, obwohl YaST nicht meckert ... :rolleyes:

miret
07.11.2003, 20:23
Ich hab den mplayer gerade mit apt4rpm installiert. Läuft wie geschmiert! Sogar das GUI KMplayer läuft zum allererstenmal bei mir!

FritzX
07.11.2003, 21:37
Ausserdem habe ich jetzt Gentoo 1.4 und SuSE 8.2 (und Slackware 9.0) parallel auf der Platte. :devil:

Hm,

wie hast Du das gemacht, hast Du da einen Link ?

Auf was sollte man da besonders achten ?

Ich wollte schon 'mal Ark Linux parallel installieren, habe mich aber nicht getraut... ;)

LinuxSchwedy
07.11.2003, 23:38
Hm,

wie hast Du das gemacht, hast Du da einen Link ?

Auf was sollte man da besonders achten ?

Ich wollte schon 'mal Ark Linux parallel installieren, habe mich aber nicht getraut... ;)

Moin,

ich hatte mal SuSE, Mandrake, Icepack, Slackware, Gentoo, kmLinux, Knoppix, Sot Linux, Red Hat, Vectorlinux und Win2K gleichzeitig auf der Festplatte.

Es war ganz einfach:

1. habe mit Partition Magic die Festplatte (80 GB) partitioniert:
- 10 GB für Win2K (NTFS )
- 1 GB für Swap ( 2x RAM )
- 10 x 5 GB ( Ext2 )
- 19 GB für Musik und Daten ( Fat 32 ) -Partition zum Tauschen der Daten

2. Bei der Installation jeder Distri eine eigene Root-Partition zugewiesen. Die Swap-Partition haben die alle geteilt. Nur kmLinux war was besonderes : die Distri hat selbstständig ein Stück von der FAT-Partition ( ca. 2,2 GB ) abgeschnitten und mit ReiserFS formatiert - es ging nicht anders ...

3. Während der Installation wurde der Bootloader zuerst auf die Diskette geschrieben, dann wurde der Bootmanager von SuSE eingerictet zum Booten von mehreren Distris.

Wie das geht wurde erst später hier auf LinuxUser-Seite (http://www.linux-user.de/ausgabe/2003/03/070-multidistri/index.html) beschrieben. Ich musste damals selbst rausfinden, wie das geht ...

Icepack ist eine Ausnahme, weil die einen eigenen Bootmanager benutzen. Habe auch den Bootmanager eine Zeit lang zum Booten genutzt, nur der war mir auf die Dauer zu häßlich. ;)

Tja, das war es eigentlich.

Viel Spass. :)

PS: ArkLinux habe ich mir auch schon angeschaut, aber noch nicht installiert ... :P

FritzX
07.11.2003, 23:50
Es war ganz einfach:

1. habe mit Partition Magic die Festplatte (80 GB) partitioniert:
- 10 GB für Win2K (NTFS )


Bitte lacht mich nicht aus: Ich habe noch nie Windows auf der Festplatte gehabt.

Nächste dumme Frage: Brauche ich da "Partition Magic" (ich habe nur ext2, reiserfs) ?

LinuxSchwedy
07.11.2003, 23:54
Bitte lacht mich nicht aus: Ich habe noch nie Windows auf der Festplatte gehabt.

Nächste dumme Frage: Brauche ich da "Partition Magic" (ich habe nur ext2, reiserfs) ?

Dann natürlich nicht ! :) Dann reicht eine CD mit Knoppix und Parted völlig aus.

Ich hätte es auch ohne PM geschafft. Nur ich habe die Software (legal !) und wollte diese ab und zu mal einsetzen. Habe damit die Win2K-Partition mit NTFS formatiert, was auch nicht nötig ist - man kann das bei der Installation von Win2K machen. ;)

FritzX
08.11.2003, 00:03
Danke Euch allen !

Ich werde es 'mal ausprobieren Ark Linux parellell zu SuSE zu installieren....

Gruß,
Fritz

LinuxSchwedy
08.11.2003, 00:06
Danke Euch allen !

Ich werde es 'mal ausprobieren Ark Linux parellell zu SuSE zu installieren....

Gruß,
Fritz

Melde Dich dann bitte mit einem kurzen Bericht wieder. :)