PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Coole Änderungen bei Gentoo 1.4 ( kein DSL notwendig ! )



LinuxSchwedy
07.09.2003, 17:09
Moin, Leutz !

Wenn einer sich bis jetzt wegen der fehlender DSL-Anbindung an Gentoo nicht getraut hatte, der hat jetzt eine Möglichkeit relativ billig, schnell und einfach ein Gentoo-System zu bauen.

Original-Zitat:
-----------
Eine entscheidende Änderung in unserem offziellen 1.4 Release ist unser neues 2-CD Installasionsset, das in unserem Gentoo Linux Store geordert werden kann, als auch auf unseren Mirror-Servern bereitliegt. Wir haben derzeit 2-CD Installationssets für x86 (486 und neuer), i686 (Pentium Pro, Pentium II, Athlon/Duron und neuer), Pentium III, Pentium 4 und Athlon XP. Welches 2-CD-Set das richtige für Sie ist, können Sie in der detaillierten Beschreibung in unserem Laden nachlesen. Diese Beschreibungen beinhalten recht ausführliche Informationen über die CPU-Kompatibilitäten.

Soweit zum 2-CD-Set -- hier ist beschrieben, was auf jeder CD ist. Die erste CD ("CD 1") heißt "Live CD Installation" und ist eine bootbare CD-ROM, das heißt, Sie können "CD 1" in Ihr CD-ROM-Laufwauk einlegen und Gentoo Linux davon laufen lassen. Sie können diese CD-basierte Version von Gentoo dafür verwenden, Gentoo Linux 1.4 auf Ihre Festplatte zu installieren. Neben der bootbaren Gentoo Linux Umgebung beinhaltet CD 1 alles, was Sie für eine schnelle Installation von Gentoo Linux benötigen, selbst ohne eine Anbindung an das Internet. Zusätzlich befinden sich einige vorkompilierte Pakete auf CD 1, wie den wichtigen XFree86 X Server. Haben Sie ein ISO CD-ROM Image von CD 1 ist das Dateiende "-cd1.iso" benannt.

Im Gegensatz dazu ist die zweite CD ("CD 2") nicht bootbar und enthält viele vorkompilierte Pakete für Ihr System. Auf dieser CD sind optimierte Versionen von Paketen wie KDE, GNOME, OpenOffice, Mozilla, Evolution und andere verfügbar. CD 2 ist optional und für diejenigen gedacht, die Gentoo Linux sehr schnell installieren möchten. Die Pakete auf dieser CD brauchen auf einem üblichen, modernen Einzelprozessorsystem etwa 36 Stunden für eine Kompilierung aus dem Quellcode. Haben Sie ein ISO CD-ROM Image von CD 2 ist das Dateiende "-cd2.iso" benannt.
-----------
Ist ja irre ! :]

PS: Original-Text (http://www.gentoo.de/inhalte/doku/einrichtung/installation14/#header_10)

chb
07.09.2003, 17:33
Des soll jetzt nix gegen Gentoo oder andere Source Distris sein - aber schon mal aufgefallen, daß die alle nach einer gewissen Zeit mit Binary Paketen rauskommen ?

LinuxSchwedy
07.09.2003, 18:10
Noch eine Änderung bei 1.4:

Zitat:
------------
Da Sie nun den Kernelquellcode installiert haben, müssen Sie Ihren Kernel kompilieren. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste verwendet unser neues genkernel Skript, das automatisch einen Kernel für Sie erzeugt. genkernel funktioniert dabei in ähnlicher Weise wie unsere Live CD. Das heißt, wenn Sie genkernel zur Erzeugung des Kernels verwenden, wird die Hardware Ihres System während des Bootens erkannt, wie es auch unsere Live CD macht. Da genkernel keine manuelle Konfiguration benötigt, ist dieses eine ideale Lösung für Benutzer, die sich nicht mit dem Kompilieren eines eigenen Kernels auskennen.
----------

Ob diese Geschichte gut ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen - habe bis jetzt nur 2 Mal den Kernel kompiliert ...

Mal sehen - #genkernel läuft momentan bei mir. 8)

merc
07.09.2003, 18:27
Ich hab ein "normales" Gentoo laufen ... und das auch mit ISDN und ohne Flatrate .... DSL ist also kein muss.
@ch-b: Solange die Source Distris nicht komplett auf Binary packete umstellen solls uns doch egal sein ;)

LinuxSchwedy
07.09.2003, 18:37
Ich hab ein "normales" Gentoo laufen ... und das auch mit ISDN und ohne Flatrate .... DSL ist also kein muss.


Mensch, wie schaffst du das blos ? ;)

Ist schon klar: die meiste Zeit beim Installieren geht drauf nicht beim Herunterladen sondern beim Kompilieren. :]

Ich versuche nur, den Leuten die Angst wegen der großen Dateimengen wegzunehmen ... ;)

saiki
07.09.2003, 23:15
Also ich kann nur sagen: Ich habe hier Gentoo auch mit ISDN laufen ;)
genkernel -- der größte scheiss den es gibt *imho* 2 mal probiert - nie funktioniert.

Zero
14.11.2003, 10:51
hi,

ist eigentlich enlightenment auf einer der cd´s mit dabei?

redlabour
14.11.2003, 11:16
@LinuxSchweedy - und wieder einmal frage ich mich warum Du das nicht als News auf dem Portal gepostest / gemeldet hast ?

Schade .....

Zero
14.11.2003, 11:20
naja,

der beitrag ist schon ziemlich alt: "07-09-2003, 17:09"
vielleicht war er damals in den News?

redlabour
14.11.2003, 12:18
Uppssss...... :O

saiki
14.11.2003, 14:17
hi,

ist eigentlich enlightenment auf einer der cd´s mit dabei?

Nein, aber es ist selbt nur ca. 12 MB groß, man kann es also über emerge ziehen, selbst mit ISDN.

fiserfiter
26.07.2004, 17:06
Hallo Leute,
ich versuche ebenfalls Gentoo via ISDN zu installieren. Bin aber schon relativ früh gescheitert:
In der Installationsanleitung auf Gentoo.de wird doch nur die Konfiguration von eth0 beschrieben. Wenn ich von der Live CD boote gibt es bei mir gar kein ippp0. Wie habt ihr es geschafft Gentoo über ISDN zu installieren?
Bitte helft mir, ich bin am verzweifeln!!!