PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CD-ROM verschwindet bei neuem Kernel



hera
19.08.2003, 22:35
hallo,

ich habe die 3 iso`s von mdk 9.1 problemlos installiert. die kernel-sourcen auch.
ich habe einen neuen kernel erstellt und die .config von den sourcen als ausgangsbasis genommen.
dann habe ich nur einige videodevice-einstellungen und ein paar optionen im menü sound verändert.
beim booten des neuen kernels erscheint jetzt eine meldung wonach sich etwas beim cd-rom geändert hat ( normal als /dev/scd0, jetzt aber als /dev/hdc ) hat. ich kann dann ein config-tool starten ( beim booten ), aber hdc lässt sich da nicht in scd0 ändern.
in kde kann ich dann nicht mehr auf das cd-rom zugreifen ( kein automount ).
die cd-rw funktionalität scheint auch zu verschwinden, wobei mir das nicht soooo wichtig wäre.

was läuft da falsch ???

danke im voraus

hera

devilz
19.08.2003, 22:49
da fehlt IDE-SCSI für die Geräte !
scd0 ist nen SCSI Device ... anscheinend hast du ide-scsi oder SCSI Support aus dem Kernel genommen, oder aus dem boot-optionen entfernt ....

hera
19.08.2003, 22:57
danke für den schnellen tip !!

werde ich morgen sofort testen.

entspricht die .config aus den sourcen also doch nicht dem kernel einer normalen
mdk 9.1 installation ???

wenn nicht, wie kann ich die originale konfiguration in xconfig als ausgangsbasis nehmen ??

ich frage nur, weil ich ganz sicher nichts an den ide- oder scsi-optionen geändert habe.

bis morgen

hera

devilz
19.08.2003, 23:07
tja das sind gute fragen auf die ich dir leider keine antwort geben kann, da ich als gentoo user jeden kernel von hand neu erstelle ...

ich hab noch nie meine .config für den neueren kernel übernommen :)