PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme mit iptables



branleb
20.03.2008, 23:49
Hi,
nachdem ich auf meinem Rechner Gentoo installiert hatte,
ursprünglich nur zum testen, hat mir das Konzept so gut gefallen,
das ich Gentoo ausschlieslich nutze. Nach und nach habe ich verschiedene Dienste aufgesetzt,
von denen ich einige auch brauche, aner ganz nütztlich fand, und andrere wieder nach dem TEsten abgeschaltet habe. nachdem ich allerdigns nen DynDNS hab, und am Router so verdammt viele Ports auf den Rechner weiterleite, ahbe ich mir gedacht, das evtl ne firewall nützlich sein kein - also emerge angeschmissen, iptables installliert und mich am gentoo-wiki howto probiert.
Doch egal welche Regel ich aufstellen will, iptables behauptet immer "too many levels of symbolic links"


bumbleblee / # iptables -t filter --verbose -A INPUT -j ACCEPT -p tcp
ACCEPT tcp opt -- in * out * 0.0.0.0/0 -> 0.0.0.0/0
iptables: Too many levels of symbolic links
bumbleblee / # iptables -N FORWARD --verbose
iptables: Too many levels of symbolic links

Kann mir jmd sagen was ich ändern muss bzw wo diese Symlinks sein könnten?
habe schon überprüft:
weder
/etc/conf.d/iptables
noch
/var/lib/iptables/rules-save
enthalten im Pfad auch nur einen symlink

MfG Branleb

branleb
02.04.2008, 13:27
SOLVED
Ich hab das Problem nun gelöst.
Es lag an dem extra Paket l7-filter bzw dessen iptables extensions.
Als ich dieses deaktiviert habe und deinstalliert hatte, und iptables neuinstallierte,
kam die Fehlermeldung mit dem symlink nicht mehr.

vll. hilfts jmd, der in Zukunft das Problem auch hat.
(ach ja: habe auch ein Kernel update inzwischen gemacht, glaube aber weniger das diese asuwikrungen darauf hatte; von 2.6.24.3 auf 2.6.24.4)

greets,
branleb