PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Strg]+[Alt]+[F1...F6] = Rechner schaltet sich ab



Ararat++
16.02.2008, 20:55
blala

supersucker
16.02.2008, 21:29
Was sagt


egrep "(EE)|(WW)" /var/log/Xorg.0.log

?

Bâshgob
16.02.2008, 22:10
Interessant in diesem Zusammenhang könnte ggf. auch die /etc/inittab sein.

bitmuncher
16.02.2008, 22:19
Die Errors und Warnings aus der Xorg.0.log dürften nicht relevant sein. In dieser Datei wird ja nur geloggt, was in der aktuellen X-Session passiert ist. Mach das mal nach einem solchen Crash auf die nächstältere Xorg-Log (meist Xorg.0.log.old).

Bâshgob
16.02.2008, 22:19
Gut, ich schätze, das Problem liegt beim Grafiktreiber. Nutze doch mal einen Xorg-nativen und prüfe, ob das Problem damit auch auftritt.

bitmuncher
16.02.2008, 22:44
Das Problem könnte das Zusammenspiel mit dem Framebuffer sein. Ein ähnliches Problem habe ich unter Ubuntu auch, leider aber noch keine Lösung. Sobald ich den fglrx-Treiber nutze und beim Booten einen Splashscreen oder vga-Kernelparameter nutze, kann ich nicht auf die Standard-TTY wechseln ohne den XServer zu restarten oder auszuschalten. Der Rechner ist bei mir allerdings Remote noch erreichbar, was ja zeigt, dass nur der Grafik-Output hängt, so dass ich via SSH von einem anderen Rechner aus den Rechner rebooten kann.

bitmuncher
16.02.2008, 22:54
Gerade bei SuSE sind eine Menge inoffizielle Patches im Kernel und auch bei Ubuntu sind ein paar eingefügt. Gleiches gilt für den XServer. Evtl. behebt einer von denen diesen Fehler.

bitmuncher
17.02.2008, 03:14
Vesa ist ein Grafikkartenschnittstellen-Standard, der sowohl vom Vesa-X-Server als auch vom vesafb (dem Kernel-Framebuffer) unterstützt wird. Daher kommen sich diese Treiber eher selten in die Quere. ATIs 3D-Karten (die mit dem fglrx-Treiber laufen) hingegen benutzen andere/erweiterte Funktionen und da kann es schon eher zu Problemen kommen, wenn die Karte plötzlich mit Vesa-Standards angesteuert wird.