PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kein sound + kde



fsking
18.12.2007, 15:08
hi,

als ich heute meinen rechner angeschalten habe, musste ich feststellen, das ich keinen sound mehr habe!

ich erhielt eine melduzng von arts, das mein sound device busy sei!

hier die ausgabe wenn ich in der konsole artsd eingebe: <code>unix_connect: can't connect to server (unix:/tmp/ksocket-fabi/schnecki-201f-476850c7)
ALSA lib pcm_dmix.c:866:(snd_pcm_dmix_open) unable to open slave
Error while initializing the sound driver:
device: default can't be opened for playback (Device or resource busy)
</code>

wenn ich versuche amarok zu starten erhalt ich folgende meldung: <code> xine konnte keine audio treiber initialisieren>

meine pakete sind alle aktuell!

kein ahung woran das liegehn könnte! gestern abend hat alles noch wunderbar funktioniert!

wenn ich den sound auf oss umstelle, hab ich zwar den systemsound, aber keinen mit amarok, vlc oder mplayer !

hoffe es kann mir jemand helfen!


Habde das thema auch im arch linux forum gepostet, da ich schnell hilfe benötige!

Link: http://forum.archlinux.de/?page=Postings;id=20;thread=7465
lg,
Fabi

slackfan
18.12.2007, 16:28
Es steht doch da "(Device or resource busy)"
Irgendeine andere Anwendung scheint also das Device zu belegen.

supersucker
18.12.2007, 16:43
Prüf mal mit lsof nach, welches Anwendung das device blockiert.

bytepool
18.12.2007, 16:53
hi,



wenn ich den sound auf oss umstelle, hab ich zwar den systemsound, aber keinen mit amarok, vlc oder mplayer !


Ich kenne mich mit Arch Linux nicht aus, aber die einzelnen Anwendungen selber haben auch nochmal Einstellungsmoeglichkeiten wo du den Soundserver angeben kannst. D.h. selbst wenn du den system sound auf OSS umstellst, kann Amarok u.U. nach wie vor Alsa benutzen.

edit:
Ich selber habe z.B. unter OSS als Hauptdevice mein Headset angegeben, waehrend Alsa meine Soundkarte benutzt. Dadurch kann ich gemuetlich xmms ueber die Soundkarte laufen lassen, und Amarok ueber meine Kopfhoerer, ohne staendig irgendwas umstellen zu muessen.

Aber das ist fuer dein Problem natuerlich auch nur eine temporaere Loesung.

mfg,
bytepool

fsking
18.12.2007, 16:54
danke erstmal für die hilfe!
muss ich bei dem befehl alles manuell durchsuchen, oder gibts da noch ne schönere variante?

nach was muss ich suchen? /dev/snd?

lg
Fabi

slackfan
18.12.2007, 16:57
Jetzt bist du faul! Ungeil.

lsof | grep "/dev/dsp"
(Oder wie dein Device sich nennt)

bytepool
18.12.2007, 17:10
Jetzt bist du faul! Ungeil.


Oder er kennt grep einfach nicht, das soll es auch geben... :D

Eine gute Quelle fuer Loesungen zu Soundproblemen ist uebrigens auch:
http://wiki.ubuntuusers.de/Soundprobleme
Das ist zwar das Ubuntu Wiki, aber die Loesungen kann man auch auf viele andere Distris uebertragen.

mfg,
bytepool

fsking
19.12.2007, 13:11
vielen dank für eure hile, aber ich hab den fehler jetzt dank den archlinux forum gefunden, da ich testing in den repos freigeschaltet habe, war mein kernel aus testing, und der ist noch ziemlich buggy. da funktioniert der sound noch net richtig!

hab jetzt wieder auf den alten kernel downgegraded!

lg,
Fabi