PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Miniwoody heißt ab sofort Bonzai Linux



LinuxSchwedy
21.05.2003, 07:02
Pro - Linux berichtet :

Die unter dem Namen »miniwoody« bekannt gewordene Distribution heißt nun Bonzai Linux. Ziel der Distribution ist es, ein vereinfachtes Debian-basiertes Betriebssystem bereitzustellen, ohne die Größe von 185 MB zu überschreiten, so dass es auf einen 8cm-Rohling gebrannt werden kann.

Als Desktop-Umgebung kommt die aktuelle KDE-Version 3.1.2 zum Einsatz. Die von Debian bekannte Installationsroutine wurde nochmals vereinfacht und ermöglicht jetzt die Auswahl folgender Paketgruppen:

* Deutsche Sprachumgebung
* Shell Anwendungen
* automatische Hardwareerkennung
* Magicfilter (zur Druckerkonfiguration)
* Samba
* KDE

Da die Hürden einer Debian-Installation geschickt umgangen werden, ist es innerhalb kürzester Zeit möglich, ein vollwertiges Desktop-Betriebssystem zu installieren.

Der Download von Bonzai ist in Form eines ISO-Images von BerliOS möglich. Ein genaues Änderungs-Log ist auf gnulinux.de zu finden.

http://www.pro-linux.de/news/2003/5547.html

Gruß
LinuxSchwedy

miret
03.06.2003, 19:28
Ich find es immer wieder geil, wie gerade unter Linux, verschiedene Entwickler mit einem ungeheuren Engagement Sachen entwickeln, die eigentlich keine Sau braucht!
Aber auch das ist ein Punkt, warum mir die Open Source-Szene so symphatisch ist!:D

chb
03.06.2003, 21:10
gut zu wissen - Debian war schon immer net gute basis für andere Distros,

<postpad>
:)
</postpad>

ozoon
04.06.2003, 10:47
is das auch in einer neuen versionsnummer erschienen?

LinuxSchwedy
04.06.2003, 11:45
Moin,

jau, Bonzai Linux gibt es in der Version 1.6 :P :

http://developer.berlios.de/projects/bonzai/

Gruß
LinuxSchwedy