PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10:30 Uhr bei meinem Nachbar!



hofmannc11
30.05.2007, 22:58
So fängt ein jeder Tag gut an :devil:

Bitte Warten, Windows wird gestartet....

............ (?!)..........(!?).....


Bitte noch länger warten, Startvorgang läuft!

............(!!!!)......

Wenn Ihnen langweilig ist testen Sie in der zwischenzeit Linux!.......

........(?????)....................

Ausnahmefehler 24!!!

Bitte Strg+Alt+Entf. drücken oder Stecker ziehen.......

bitmuncher
30.05.2007, 23:38
Man sieht, daß du von Windows genauso wenig Ahnung wie von Linux hast.

hofmannc11
30.05.2007, 23:59
Man sieht, daß du von Windows genauso wenig Ahnung wie von Linux hast.

Ich gebe gerne zu, dass ich von Windows keine große Ahnung habe :D

nibel
31.05.2007, 00:10
Also langsam kristallisiert sich herraus, das ich folgende Leute nicht mag:
Leute die Linux vergöttern, Leute die ständig Windows herunter machen, Leute die
glauben sie haben DIE Ahnung, Anfänger die sich nicht zu benehmen wissen usw.

Zedar
31.05.2007, 08:06
http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=30471

*Gäähn*

Edit: Mich nerven solche Postings auch!

hofmannc11
31.05.2007, 11:29
Also langsam kristallisiert sich herraus, das ich folgende Leute nicht mag:
Leute die Linux vergöttern, Leute die ständig Windows herunter machen, Leute die
glauben sie haben DIE Ahnung, Anfänger die sich nicht zu benehmen wissen usw.

Nungut, ich habe ja nichts gegen Windows, Windows ist ein sehr gutes Betriebssystem mit eigenen stärken und schwächen. Wenn Windows wirklich so schlecht wäre hätte Microsoft dann ein Monopol aufbauen können? Ich denke nein! Das eigendliche Problem, wenn es zu fehlern kommt bei Windows ist, dass es sich nur sehr schlecht bis garnicht nachvollziehen läßt warum es probleme gibt, weil die Quellen ja nicht einsehbar sind.

Ich werde mir jetzt warscheinlich einige Feinde machen, aber ich behaupte jetzt einfach mal, Linux hat genau so viele Fehler und Lücken wie Windows. Wenn Linux jetzt das standart Betriebssystem wäre, würden Windows User warscheinlich uns auslachen, weil wir die ganzen Viren, Trojaner und Sicherheitslücken hätten. Denn sind wir mal ehrlich, was macht es für einen Sinn derzeit Linuxviren zu entwickeln, wenn alle Windows nutzen. Wenn Windows immer mehr von Linux verdrängt wird, werden wir es auch bald am eigenen Leib erfahren, wie es ist von allen Seiten im Netz bedroht zu werden :D

Den jedes System, was nach außen komuniziert, kann auch angegriffen werden, egal ob jetzt Windows, Linux und alle anderen auch. Nur macht es derzeit für angreifer keinen Sinn. Es gibt ja viele Beispiele wo perfekt gesicherte Linux Server übernommen wurden. Das eigendliche Sicherheitsrisiko bei Windows ist der Benutzer. Unter Windows sind die meisten Benutzer nicht so sehr interesiert an der Arbeitsweise des Systems und aus diesem Grund wird immer munter drauf los geklickt ?( Das ist vieleicht auch der beste Vorteil bei Linux, dass Programme nicht so einfach wie unter Windows gestartet werden können, was sich aber die letzten Jahre auch geändert hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir Linuxnutzer nicht auch bald ins Fadenkreutz der Hacker, Betrüger usw. fallen.

bitmuncher
31.05.2007, 11:56
Das Problem bei Windows sind nicht die Viren und Trojaner, sondern die Default-Einstellungen und die Benutzer. 80-90% aller Windows-User arbeiten mit Administrator-Rechten wodurch sich Viren problemlos tief in's System setzen können. Linux ist aber von Anfang an so konzipiert, daß man sich root-Rechte nur dann holt, wenn sie benötigt werden (siehe z.B. auch der Ansatz von Ubuntu mit sudo, der speziell für Windows-Umsteiger eingebaut wurde).

Außerdem unterstelle ich dir einfach mal, daß du einen Fehler nicht nachvollziehen kannst, nur weil die Quellen offen liegen und wohl nur die wenigsten Linux-Benutzer können das. Dazu werden auch viel zuviele verschiedene Sprachen in der Software-Entwicklung eingesetzt und um Fehler im Kernel zu finden bedarf es einiger Wochen Einarbeitungszeit in den Kernel-Source und entsprechend tief gehende Kenntnisse in der Arbeitsweise von Linux (Speicher-Management, Hardware-Interfaces usw.).

Abgesehen davon ist Linux schon lange im Fadenkreuz der Hacker, denn die Hacker-Community hat zusammen mit Linus die Grundlagen für dieses System gelegt. Und seit einiger Zeit ist Linux auch im Visier der Cracker, da immer mehr Noobs sich 100mbit-angebundene Server nehmen ohne auch nur einen leisen Schimmer davon zu haben, wie man die Kisten rchtig sichert. Sowas lädt ja geradezu ein diese zum Spammen, für DDoS oder die Verteilung von Warez zu nutzen.

tr0nix
31.05.2007, 13:11
Wenn Windows wirklich so schlecht wäre hätte Microsoft dann ein Monopol aufbauen können?
Oh ne, bitte nicht schon wieder... das ist wie "wenn Bush ein schlechter Präsident wäre, wie ist er dann wieder Präsident geworden?".

hofmannc11
31.05.2007, 13:43
Oh ne, bitte nicht schon wieder... das ist wie "wenn Bush ein schlechter Präsident wäre, wie ist er dann wieder Präsident geworden?".

Stimmt, dieses Thema gab es ja schon oft genug. Man kann nicht sagen welches das beste System ist. Man sollte einfach das nehmen wo man sich Wohlfühlt beim arbeiten. Dann spielt es auch keine Rolle welches System es ist.


---> E N D E <---

Andrej
31.05.2007, 15:30
Hi
Also Windows ohne Admin Rechte ? Na Hallo !
Wie willst du die Uhrzeit ändern ohne Adminrechte ... :D

MrBoe
31.05.2007, 15:38
Noch einer!

Das ist es ja, es ist zu umständlich. Abmelden, Anmelden, Uhrzeit verstellen, Abmelden, Anmelden, macht doch keiner.

Wie schön ist da ein
sudo ntpdate

(Ohne eine einzige Anwendung zu beenden)

Andrej
31.05.2007, 16:21
Hi
Leider kann ich auf meinen Laptop kein Suse installieren da ich sonst nicht mehr Arbeiten kann *cry*.

zeael
31.05.2007, 18:48
Hi
Leider kann ich auf meinen Laptop kein Suse installieren da ich sonst nicht mehr Arbeiten kann *cry*.

?

bitmuncher
31.05.2007, 18:51
@zeael: Es gibt Programme unter Windows, für die gibt es keinen anständigen Ersatz unter Linux (XMLSpy, Datev, Photoshop, Flash, Acrobat Suite, NetCCM uvm.). Deswegen gibt es nunmal auch Leute, die für die Arbeit auf Windows angewiesen sind.