PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gentoo licq und KDE! Ich verzweifle



danielgoehl
19.05.2003, 17:27
Hi,

ich hab mal ne Frage. Ich hab mir jetzt mein Gentoo System aufegsetzt und es läuft prima!! Wollte jetzt licq installieren. Also hab ich einen emerge licq gemacht. Nur leider kann ich das Ding nicht in der KDE starten da es anscheinend ncih dafür kompeliert wurde!! Ich habe KDE in meiner USE Klausel drinstehen. Also das kann es nich sein!
Hat jemand ne idee!!

Ich hab auch schon den Icq2go ausprobiert, aber der Konqueror scheint das hinzubekommen! Das applet startet, schließt sich dann aber wieder mit komischen fehlermeldungen wie "To many messages send" obwohl ich noch nix getan hab!!

Vielen Dank schonmal

Gruß

Daniel

merc
19.05.2003, 17:46
Das selbe Problem hatte ich auch. Es scheint als wenn ein fehler im ebuild ist. Er compiliert die KDE GUI lib nicht. Ich hab mir die quellen genommen. Es manuell compiliert. Die entsprechende Datei gesichert. Die Manuelle Installation wieder gelöscht. licq wieder per emerge installiert und dann die KDE GUI lib an ihren ort kopiert. Wenn du die genauen Schritte brauchst schreib ich sie dir noch auf ;)


EDIT: Also die datei liegt unter /usr/lib/licq/ und die dateien die du brauchst nennen sich licq_kde-gui.la und licq_kde-gui.so

PS: Du kannst mich auch kurz in ICQ adden kann kann ich sie dir schicken ...

devilz
19.05.2003, 17:54
Die USE FLAGS habt ihr aber schon angepasst ???
Mal SIM probiert ?


---- EDIT ---
Ok hab deine USE Zeile übersehen *g*

Aber ich hatte damit keine probs wenn ich "licq -p kde-gui" starte ich das Plugin drinne !

merc
19.05.2003, 18:30
Die USE Flags sind alle drin. Das Problem besteht auch erst seit der neuen licq version. Das Problem war das, das KDE Plugin nicht an seinem Platz war bzw. garnicht existierte.