PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurze Frage



Hakan
12.05.2003, 17:10
Hallo zusammen...

Hab da nur eine klitzekleine allgemeine Frage.
Habe bisher ein wenig in der Schule programmiert, nichts Weltbewegendes. Wollte mich mal schlau machen mit welchem Editor ich am besten weiterkomme..womit andere so arbeiten..

Für verschiedenes..ein wenig PHP und ein wenig Java...und vielleicht noch ein wenig SQL und so, man kennt das ja :D


Ist der Scite eine vernünftige Wahl? Und ist alles was ich zum compilieren brauche mitinstalliert? Habe bisher nur in der Schule damit gearbeitet..aber da hab ich eben alles schon vorinstalliert.

Vielleicht ein wenig schwammig formuliert, aber ich weis es ja auch nicht viel besser.

Also danke schonmal für die Antwort(en)..

devilz
12.05.2003, 17:24
Willst du ein KDE Tool, oder nen konsolen Prgramm, oder nen Gnome (gtk) Proggie ?

ookami
12.05.2003, 17:50
(X)Emacs oder (g)vim sind IMO brauchbar

Hakan
12.05.2003, 17:58
Willst du ein KDE Tool, oder nen konsolen Prgramm, oder nen Gnome (gtk) Proggie ?



Also wenn ich ganz ehrlich bin kenn ich den genauen Unterschied zwischen all diesen Möglichkeiten nicht.
Ich brauche einfach nur einen Editor wie z.B. den Scite.
C und C++ hab ich ja immer direkt damit compiliert..
Weis nur nicht ob und wie ich Bibliotheken oder ähnliches einbinde. Damit ich z.B Java compilieren kann.

Ich bin ja so planlos :(

UniX
12.05.2003, 19:39
<Kleine Hilfe>
KDE ist bunt farbenfroh und hat Buttons zum draufklicken.
Die Konsole ist schwarz weiß (Kann aber auch andere Farben haben).
</Kleine Hilfe>

Brauchbare Tools für z.B. PHP:

Kate oder vim

Hakan
12.05.2003, 19:50
Also wenn du dich über mich lustig machen willst, finde ich das unangebracht.
Wenn ich dich falsch verstanden habe, was ja sein kann, dann betrachte dieses Schreiben als gegenstandlos.

Ich glaube ich weis den Unterschied zwischen KDE und Konsole so ganz im Groben.
Trotzdem danke für den Tipp.

UniX
12.05.2003, 20:05
Das war sarkastisch gemeint!

megamimi
12.05.2003, 20:12
hi...

Prinzipiell ist es für einen nicht so erfahrenen User einfacher KWrite zu benutzen als das Monster von emacs zu nehmen (wenn einer alle Tastencombos kann bekommt er von mir ne Pizza:D) . Deshalb mein Tipp: versuche dein Glück mit dem KWrite, steige aber langsam auf vim oder emacs um, je nachdem welcher dir besser gefällt. Zum kompilieren musst dann natürlich immer ne shell offen haben.

cu mimi

ookami
12.05.2003, 20:24
Original geschrieben von megamimi
(wenn einer alle Tastencombos kann bekommt er von mir ne Pizza:D) .

warum sollte man das?

IMAO muß sich ein editor den user anpassen nicht andersterrum
und das kann emacs wunderbar

cu

Hakan
12.05.2003, 20:25
Genau das wollt ich doch eigentlich wissen..

Wie stell ich das an?
Nehmen wir an ich hab K-Write geöffnet und meinen Code getippt..

Du sagst dann sollte ich eine shell geöfnet haben. Was schreib ich da rein?

Danke schonmal...

megamimi
12.05.2003, 20:33
hi...

Also ich hab noch nie mit dem java- compiler gearbeitet, aber in der Regel läuft das ungefähr so ab: "javac dein-source.java" und es entsteht eine a.out Datei, die du noch mit "mv a.out neuer_name" umbennenen kannst. Bei PHP erledigt sich das mitm Compiler sowieso....

cu mimi

PS: javac ist eine Variable, wo du den Namen des Compilers einträgst, den weiß ich nämlich nicht;)

ookami
12.05.2003, 20:38
Original geschrieben von megamimi
Zum kompilieren musst dann natürlich immer ne shell offen haben.

was ?(

für sowas öffnest du eine shell *lol*

das sollte ein editor schon können *g*

cu

Hakan
12.05.2003, 20:44
Vielen Dank!

megamimi
12.05.2003, 20:59
Original geschrieben von varg
was ?(

für sowas öffnest du eine shell *lol*

das sollte ein editor schon können *g*

cu

ich bin halt selbst noch halber Newbie, da macht man sowas gelegentlich;) :]

cu mimi