PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Samba Konfiguration



Gandalf
10.05.2003, 02:19
Hallo Alle zusammen,

ich bekomme einfach keine Samba freigabe zum laufen!
Ich sehe zwar den Samba Server (benutze v2.2.3a) in der Windows Netzumgebung, kann aber auf die Freigabe(n) nicht zugreifen... das Fenster hängt nen paar Sekunden und bricht dann mit einem Fehler ab. Ich benutze dazu Win2000 eingelogt als Administrator.

Unter meinem Debian sieht das ganze wie folgt aus:
Ich habe natürlich nmbd/smbd als Deamons im Hintergrund laufen,
habe einen Nutzer namens administrator und habe das Verzeichnis /smbshare/test ein Verzeichnis, daß dem owner administrator gehört. Mit smbpasswd -a administrator hab ich einen neuen Sambauser angelegt...

Leider sagt smbstatus, daß 2 Dateien im /var/run/samba/ nicht da seien (sind sie auch nicht!), und zeigt deshalb keinen vernünftigen status an. Ein smbcontrol-ping klappt aber tadellos auf beiden Deamons.

Wer hat ne Ahnung, was ich die ganze Zeit über falsch mache???

Ach ja, die smb.conf (testparm erfolgreich!):
----------------------------------------------------------------------
[global]
netbios name = blablabla
workgroup = home
server string = blablablablubblbubb
security = user
socket options = TCP_NODELAY
encrypted passwords = yes
protocol = NT1
wins support = true

[system]
comment = bliiiiiiiiiii
path = /smbshare/test
browseable = yes
writeable = yes
printable = no
create mask = 755
guest ok = yes
valid users = administrator
write list = administrator

Root
10.05.2003, 02:34
Hmm bin da auch net so der Fachmann *g*. Ich kann dir aber mal meine conf datei anbieten die funktioniert einziger unterschied ich arbeite mit security share da ich hier der einzige im home netz bin. Also brauch ich auch kein pass. Workgroup name usw is halt von mir jetzt.

[global]
workgroup = MSHEIMNETZ
netbios name = LINUX
server string = Samba Server
interfaces = eth0
bind interfaces only = Yes
security = SHARE
encrypt passwords = Yes
username map = /etc/smb.users
time server = Yes
domain logons = Yes
os level = 2
local master = No
wins support = Yes
lock dir = /var/lock/samba
guest ok = Yes

[local]
comment = Home Directories
path = /home/x88161
username = x88161
read only = No

[printers]
comment = All Printers
path = /var/spool/samba
read only = No
printable = Yes
browseable = No

Was ich bei dir jetzt gesehen hab du hast den Pfad zur user datei und zur log datei nicht angegeben.
;)

Gandalf
10.05.2003, 03:12
Also ich hab dann mal meine smb.conf nach deinem vorbild angepasst, aber es verhält sich kein bisschen anders, immernoch nur der samba server sichtbar, aber keine freigaben :(

Root
10.05.2003, 03:38
Also die einzige Freigabe die ich hab is mein Home verzeichniss auf diesem Rechner.

[local]
comment = Home Directories
path = /home/x88161
username = x88161
read only = No

Bei dir müßte das dann glaub ich so aussehen:


[system]
comment = bliiiiiiiiiii
path = /smbshare/test <-- hoffe den ordner gibts auch *g*
writeable = yes
read only = No
username = root


und vergiss nicht nach jeder änderung den samba neu zu starten /etc/init.d/smb restart

Gandalf
10.05.2003, 12:39
Juhuu es klappt endlich :))

Als ich einen testparm mit deiner config gemacht hab, hat er gesagt, daß das security level nicht mit dem login server funzt... besser gesagt
security = SHARE
zusammen mit
domain logons = yes
klappt (bei mir zumindest) nicht...

ich habe die domain logins entfernt und hetzt klappt alles wunderbar!

cya
Gandalf