PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anwendung unterstützt kein Proxy



wizzardxx
23.04.2007, 15:42
Hallo,

ich habe hier ein Problem mit einer Online Banking Anwendung.

Ich habe eine Linux Firewall mit iptables und Squid Proxy.
Jetzt habe ich von der Bank eine Software bekommen mit der ich Online Banking vom Client machen kann. Das Problem ist, dass die Software kein Proxy unterstützt.

Der Bankmensch sagte mir ich solle den Proxy umgehen und dann ein IP-Forwarding machen.

Also: Client IP -> zu der festen Bank-IP nach draussen mit TCP PORT: XXXX

Kann mir jemand erklären wie ich den Proxy dabei umgehen kann?

damager
23.04.2007, 15:48
1. musst in deiner firewall die ACL anpassen das die client-ip direkt ins internet aber nur auf die bank-ip + port darf....was ja wohl bis jetzt nur der proxy darf.

2. imho wird doch der proxy eh von dieser applikation umgangen ...da sie ja keinen proxy-support hat. :think: oder?
also kann diese applikation die verbindung gar nicht über den proxy probieren aufzubauen...da sie den proxyserver ja nicht kennt. oder hängt squid transparent im netz?

hat dir der hr. bankmensch gesagt welche ports das sind?

wizzardxx
23.04.2007, 16:01
Ja den TCP-Port 4757 hat er mir genannt.
Was meinst du mit transparent im netz?

damager
23.04.2007, 16:11
musst du z.b in deinem browser explizit nen proxy eintragen?
wenn "ja" ...dann ist er nicht transparent :]

wizzardxx
23.04.2007, 16:18
Jo den muss ich eintragen. :-)

Also muss ich nur in der Firewall das IP-Forwarding eintragen?

damager
23.04.2007, 16:51
die wirst du aufjedenfall brauchen :]
alles weitere sehen wir ja dann...