PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Programm hinterlässt .mdep Dateien?



logout
02.01.2007, 17:28
Hallo!

Also ich gehe mal davon aus, dass ich vor Urzeiten irgendwas kompiliert habe, dass in ~/ eine temporäre Datei namens .mdep13971a hinterlassen hat. Trotzdem finde ich es merkwürdig, ich denke nicht, dass ich mir da ein Rootkit eingefangen habe, chkrootkit hat zumindest nichts gefunden. Der Inhalt dieser Datei unten, weiß jemand, wer temp. Dateien diesen Namens hinterlässt?

Viele Grüße

cat ~/.mdep13971a

#!/bin/sh
exec gcc -m32 -E -Dlinux -D__i386__ -D_POSIX_C_SOURCE=199309L -D_POSIX_SOURCE -D_XOPEN_SOURCE -D_BSD_SOURCE-D_SVID_SOURCE -D_GNU_SOURCE $*

chb
02.01.2007, 18:33
Klingt schon sehr danach ..

logout
08.01.2007, 16:33
Klingt schon sehr danach ..

Vielleicht doch nicht... ein beherztes ls -alR | grep 22-Nov-2004 ergab, dass ich an diesem Tag vermutlich Xine kompiliert habe, diese ominöse ~/.mdep Datei könnte also ein Überbleibsel von Xine sein. Ist eh eine Desktopmaschine, dass Xine verseucht ist, ist eher unwahscheinlich. Bei Xine gibt es ein optionales Kernelmodul für best. GraKa´s, vielleicht ist das davon der Überrest.

lG