PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein CD-Rom Laufwerk mehr



Langdar
13.03.2003, 11:11
Hallo zusammen,

ich habe ja fast den Eindruck, als wenn ich hier der einzige bin, der Probleme mit Gentoo hat?! KDE ist nun fertig compiliert, soweit alles i.O., aber:

seit ich nen neuen Kernel compiliert habe, ist mein CD-Rom-Laufwerk weg. Beim booten findet es der Kernel, es wird nach den beiden Festplatten korrekt als hdc angezeigt. Wenn ich es mounten will, geht das nicht, beim Blick in /dev, gibts da auch kein hdc, soweit also nicht verwunderlich, dass es sich nicht mounten lässt.
Und jetzt ihr ganzen Linux-Profis da draußen, wer kann mir helfen?

Dirk

moonlook
13.03.2003, 12:09
bin zwar kein Gentoo-User, aber wie sieht`s aus mit dem Anlegen des Devices mit MAKEDEV?

thorus
13.03.2003, 15:25
du machst einfach:


mknod /dev/hdc b 22 0

dann müsste es wieder funzen ;)

cu
thorus

merc
13.03.2003, 15:30
Ich hab auch ein CD-Rom Laufwerk an hdc. /dev/hdc existiert auch bei mir nicht. Hast du vielleicht die SCSI Emulation mit in den kernel eingebunden ? Der entsprechende Eintrag für dein CD-Rom Laufwerk in der /etc/fstab müsste dann wie folgt sein:

/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/cd /mnt/cdrom auto ro,noauto,user,exec 0 0
Du müsstest nun nur noch das Verzeinis /mnt/cdrom anlegen (sofern es nicht schon exisitiert) und kannst dein CD-Rom laufwerk dann mit

mount /mnt/cdrom
mounten.
Wenn du umbedingt /dev/hdc haben möchtest setzt nen symbolischen link mit:

ln -s /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/cd hdc

Langdar
14.03.2003, 10:47
Hallo zusammen,

alles geht jetzt wieder, da saß der Virus wohl mal wieder vorm Bildschirm ;)
Naja, langer Dinge kurzer Sinn, wenn man bei der Konfiguration des Kernels vergisst, die Unterstützung für IDE-CDROM mit einzuschalten, kann auch kein CD-ROM-Laufwerk benutzt werden.
Na jetzt geht das alles.

Dirk